Herr Weber empfiehlt

Spargel-Grissini

Spargel einmal anders: Für alle, die statt Sauce Hollandaise und Schinken mal eine andere geschmackliche Kombination zum Spargel wünschen, ist dieses Rezept für Spargel-Grissini perfekt. Interpretieren Sie den Klassiker ganz neu!

 

Zutaten:

  • 14–16 Stangen Spargel
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 1 Dose (330 g) Sonntagsbrötchen
  • 60 g geriebener Parmesan
  • 1 Eigelb
  • 1–2 EL Olivenöl,
  • Salz, Meersalz, Pfeffer

Zubereitung:

  1. Spargelenden abschneiden und die Stangen 3–5 Minuten im Salzwasser garen. Herausheben und in Eiswasser abschrecken. Auf einem Küchenpapier abtropfen lassen.
  2. Rosmarin waschen und trocknen. Nadeln abzupfen und fein hacken. Mit dem Öl vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  3. 4 Sonntagsbrötchen stapeln und auf einer Arbeitsplatte rechteckig ausrollen (ca. 16 x 25 cm). Mit dem Rosmarin-Öl bepinseln und 50 g Käse bestreuen. Das Rechteck in 14–16 gleiche Streifen schneiden.
  4. Je einen Teigstreifen um eine Spargelstange wickeln und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. mit Backpapier legen. Eigelb mit 1–2 EL Wasser verquirlen, damit die Stangen bepinseln und mit Meersalz bestreuen. Im Ofen (200 °C) auf mittlerer Schiene 12–14 Minuten goldbraun backen. Nach 7 Minuten Backzeit den restlichen Käse darüber streuen. Warm genießen.