Grillen

Alle Rezepte aus dem Bereich Grillen

Kräuterquark

Kräuterquark

Neben Guacamole eignet sich auch Kräuterquark hervorragend als Dip und ist vor allem sehr vielfältig einsetzbar – ob zu Bratkartoffeln, gegrilltem Fleisch oder als simpler Brotaufstrich ( Ciabatta, Baguette bis hin zum simplem Toastbrot). Großes Plus: Super schnell zubereitet und bei relativ wenig Zutaten sehr viel Geschmack und unglaublich vielseitig!

Griechischer Salat

Griechischer Salat

Besonders im Sommer ist er erfrischend und verbreitet ein Gefühl von Urlaub: der griechische Salat.

Tomatenbulgursalat

Tomatensalat mit Bulgur

Der Tomaten-Bulgur-Salat ist ein wahrer Alleskönner: Egal ob unterwegs, in der Uni oder im Büro, auf der Party oder als leichte Mahlzeit. Dieser Bulgursalat passt zu fast jedem Anlass.

Nachosalat

Nachosalat

Dieser Nachosalat bietet eine aufregende Snack-Variante zum Beispiel für Ihren privaten Filmabend. Auch beim Grillen ist der Salat ein absolutes Highlight.

Blumenkohl

Blumenkohlsalat mit Minze

Begehen Sie eine kulinarische Reise in ferne Länder mit einem orientalischen Blumenkohlsalat. Minze sorgt bei diesem Rezept für frischen Geschmack.

Avocadosalat

Avocadosalat mit Roter Beete und Orangen

Mit diesem Rezept bereiten Sie einen Avocadosalat zu, der nicht nur aufregend exotisch schmeckt, sondern auch unheimlich gesund ist. Für den besonderen geschmacklichen Kick sorgt die Kombination mit Orange und Roter Beete.

Eiersalat

Eiersalat

Dieser Eiersalat empfiehlt sich besonders für Feiern und Buffets. Egal ob pur oder als Beilage zu gegrilltem oder kaltem Fleisch, er kommt immer gut an.

Gurkensalat

Gurkensalat

Ein Klassiker, der vermutlich in jedem deutschen Haushalt auf den Tisch kommt: der Gurkensalat. Mit diesem Rezept peppen Sie Ihren Gurkensalat ordentlich auf und geben ihm einen besonderen Kick.

Thunfischsalat

Thunfischsalat

Dieser einfach zuzubereitende bunte Thunfischsalat ist ein wahrer Alltagsheld und macht Sie auch bei Ihren Gästen garantiert beliebt.

Zaziki

Zaziki

Beim Grillen darf es auf gar keinen Fall fehlen: Selbstgemachtes Zaziki. Dieses Rezept hält sowohl für Knoblauchfans als auch jene, die lieber darauf verzichten wollen, eine leckere Variante bereit. Berücksichtigen Sie bei der Zubereitung, dass Zaziki noch besser schmeckt, wenn es bereits am Vorabend zubereitet wurde und gut durchgezogen ist.

Grillen

GrillenDas Grillen gehört zu den wohl liebsten Freizeitvergnügen der Deutschen und beschränkt sich keineswegs auf den Sommer – selbst bei Kälte und Schnee treibt es einige auf den Balkon oder die Terrasse, um Fleisch, Fisch oder Gemüse zuzubereiten. Bevorzugt wird von vielen dennoch das schöne, warme Sommerwetter, denn dann kann das Open-Air-Essen in vollen Zügen im Sonnenschein genossen werden. Dabei besonders wichtig: Die Geselligkeit, denn echte Grillatmosphäre kommt am besten gemeinsam mit Freunden und Familie in großer Runde auf. Damit alle Beteiligten satt werden, gilt es beim Grillen vieles vorzubereiten, sei es das Fleisch selbst, die Beilagen oder was sonst noch auf dem Teller landet.

Ideen für den Grill

Mit ein wenig Vorbereitung wird der Grillabend ausgefallen, bunt und vielseitig. Angefangen bei Fleischspezialitäten wie Spareribs, Hähnchenspießen, Steaks, Kotelett und Grillfackeln über Grilllachs und Garnelen lässt sich so gut wie alles auf dem Grill zubereiten. Denken Sie daran, Fleisch und Co. rechtzeitig zu marinieren. Auf diese Weise wird das Abendessen besonders gut und bietet darüber hinaus eine Vielzahl unterschiedlicher Geschmäcker – ganz nach eigenem Gusto bieten sich zum Beispiel Joghurt-, Barbecue- oder Kräuter- und Currymarinaden an. Oder soll es doch lieber vegetarisch sein? Man mag es im ersten Moment vielleicht nicht vermuten, aber beim Grillen ist die Auswahl vegetarischer Speisen enorm groß. Legen Sie ein paar gefüllte Tomaten oder Paprika auf den Grill, grillen Sie ein paar frische Maiskolben mit Kräuterbutter oder lassen Sie sich einen Grillgemüse-Salat schmecken.

Beilagen runden den Grillabend ab

Was wäre das Grillen ohne eine große Auswahl an Beilagen? Nudel- und Kartoffelsalat sind unverzichtbare Klassiker, aber auch Baguette und Brötchen dürfen nicht fehlen. Wenn Sie mögen, können Sie außerdem noch eine Auswahl an selbstgemachten Dips und Saucen reichen oder mit kleinen Antipasti für Abwechslung sorgen. Je nachdem, mit wie vielen Leuten Sie grillen, werden Ihre Gäste sicherlich etwas beisteuern, sodass sich beim Grillabend niemand ganz allein um die Verpflegung kümmern muss.

Bildcredit: depositphotos.com/ photographee.eu