Bortfeld Kaffee

Produkt von Bortfeld Kaffee auf der WaageChristian Bortfeld ist „Quereinsteiger aus Leidenschaft“ in den Beruf des Kaffeerösters. Seit nunmehr zehn Jahren besteht seine Hannoversche Kaffeerösterei Bortfeld Kaffee, deren Spezialitätenkaffees auch von Edeka Wucherpfennig entdeckt wurden. Bortfelds sortenreine Arabica-Kaffees verschiedender Varietäten aus zur Zeit 15 kaffeeanbauenden Ländern sind mehrfach ausgezeichnet mit Preisen der deutschen Röstergilde.

2013 konnten der „Espresso El Patron“ und die „Melange Luise“ eine Goldmedaille gewinnen, 2014 war es der „Espresso Classico“. Christian Bortfeld hat sich schon immer für Aromen begeistert. Er verfügt über weltweite Kontakte und möchte immer genau wissen, wo die Kaffeebohnen herkommen, aus denen seine Spezialitätenkaffees entstehen. Dazu fährt der Afrikafan manchmal auch selbst in die Anbaugebiete.

Was ist Ihnen besonders wichtig beim Anbau des Kaffees?

Bortfeld: Der genaue Ursprung, die nachhaltigen Anbaumethoden und die fairen Arbeitsbedingungen müssen bekannt sein.

Was ist das Besondere an der Art Ihrer Kaffeeröstung?

Bortfeld: Ich röste ohne technische Hilfsmittel und verlasse mich vorwiegend auf meine Sinne und die langjährige Erfahrung.  Durch die schonende Langzeittrommelröstung werden die für den Magen unerwünschten Säuren abgebaut, was für den Kaffeetrinker bedeutet, dass das Zwicken im Magen unterbleibt. Der Kaffee ist magenfreundlich – im Gegensatz zu wie auch immer behandelten Schonkaffees bleibt das volle Aroma ohne Zusätze erhalten.

Sie kreieren auch Kaffeemischungen. Wie gehen Sie dabei vor?

Bortfeld: Auch hier ist es für mich als Genussmensch und mit der Beschränkung auf das Wesentliche unabdinglich, Blends zu kreieren, die im Zusammenspiel der verschiedenen Provenienzen Aroma, Körper und Fruchtigkeit hervorheben. Deshalb rösten wir jeden Kaffee sortenrein und mischen hnterher. Mein Espresso sollte in der Kehle den Charme eines Cognacs hinterlassen und die Crema den Zucker für eine Weile tragen.

Bohnen in der Kaffeeroesterei von Bortfeld KaffeeDas Angebot der Hannoverschen Kaffeerösterei umfasst sortenreine Kaffees, Espressi und Mischungen aus Süd- und Mittelamerika, aus Afrika und von der arabischen Halbinsel, aber auch aus Asien und Ozenaien. Unter www.bortfeld-kaffee.de findet man detaillierte Beschreibungen seiner Kaffees. So erfährt man zum Beispiel, dass der „India Little Flower AA“ von der Bababudangiri Plantation kommt, der ältesten Plantage Indiens oder dass der „Kenia AA Mukure“ auf vulkanischen Hängen von einer Kleinbauern-Kooperative erzeugt wird.

Eine Wissens-Fundgrube für Kaffee-Gourmets, die so schon vor dem Kaffeekauf Details über die Geschmacksrichtung lesen können. Die Beschreibungen ähneln denen guten Weins. „Feine Säure, leicht süßliche Würze, deutliche Beerenaromen, mittlerer Körper“: Wer diesen Geschmack schätzt, sollte den „Malawi AAA Plus Pamwamba“ erwerben. Kaffee für Feinschmecker – aus weltweitem Anbau und regionaler Produktion!

 

Bortfeld Kaffee
Ricklinger Stadtweg 24
30459 Hannover
Tel.: 0511/8 98 16 62