Ellernhof Springe

Ellernhof SpringeDer Ellernhof in Springe ist ein landwirtschaftlicher Betrieb, der bereits seit Beginn des 20. Jahrhunderts existiert. Angefangen hat damals alles mit einer Kuh und ein bisschen Land. Seitdem hat sich in den vergangenen über 100 Jahren aber einiges getan. Mittlerweile hat sich der Betrieb der Familie Flörke-Staats, die den Hof früher wie heute betreibt, erheblich vergrößert. Auf über 70 Hektar werden zahlreiche landwirtschaftliche Produkte angebaut. Dazu kommen seit 2005 die leckeren Süßkirschen vom Deister. Dieser Kirschen-Anbau fand anfänglich auf einem Hektar statt. Mittlerweile beläuft sich die Fläche hierfür auf dreieinhalb Hektar.

Los geht es auf dem Ellernhof in Sachen Kirschen jedes Jahr Anfang Juni, wenn die Ernte der Sorte Burlat auf dem Programm steht. Die Kirschen-Saison – im Sortiment befinden sich übrigens genau zehn Sorten – endet mit der Regina-Ernte, die im Normalfall bis Ende Juli abgeschlossen ist. Neben den Kirschen werden selbstverständlich noch zahlreiche andere landwirtschaftliche Produkte wie beispielsweise Erdbeeren verkauft. Weitere Informationen zum Unternehmen und den Kirschen finden Sie im Internet auf der Webseite www.ellernhof-springe.de.

Der Ellernhof in Springe ist einerseits vom Standort, andererseits geschäftlich ganz fest in der Region verankert. Wohin liefern Sie Ihre Ware und wie viele Mitarbeiter beschäftigen Sie insgesamt?

Ellernhof SpringeHauke Flörke-Staats (Geschäftsführer): Unsere sechs Erntehelfer pflücken die Kirschen an den zahlreichen Bäumen, die sich auf insgesamt rund dreieinhalb Hektar unseres Landes befinden, in der Saison an jedem Tag – und wir beliefern natürlich auch täglich frisch die diversen Märkte in der Umgebung. Dadurch gewährleisten wir kurze Wege und kurze Lagerungszeiten sowie eine gute QS-Qualität. (Anm.: Das QS-Prüfzeichen steht für geprüfte Qualitätssicherung bei frischen Lebensmitteln – vom Landwirt bis zur Ladentheke.)

Welche anderen Aspekte der regionalen Verbundenheit bestehen zusätzlich? Wahrscheinlich existieren Ihre Verkaufsstände an vielen Orten?

Ellernhof SpringeFlörke-Staats: Unsere Erdbeerstände befinden sich in Springe am  Diakoniezentrum an der Jägerallee und am Niedertor. An diesen beiden Erdbeerständen gibt es natürlich auch unsere stets frischen Kirschen zu kaufen – und das ab Gebindegrößen von 500 Gramm und ab Anfang Juni.

Wann im Jahr ist Kirschenzeit und welche Sorten bieten Sie an?

Flörke-Staats: Bei uns gibt es insgesamt zehn Sorten Kirschen. Die früheste Sorte ist bei uns Burlat. Die dazugehörigen Kirschen werden ab Anfang Juni geerntet. Ebenfalls Anfang Juni sind die Sorten Naprumi, Merchant, Giorgia, Vanda, Satin und Bellise reif. Unsere Spätsorten sind Early Korvic, Kodria und Regina, mit der wir enden und die in der Regel bis Ende Juli abgeerntet ist.

Umfasst Ihr Sortiment auch noch weitere landwirtschaftliche Dinge? Welche Ihrer Sorten ist die beliebteste und ab wann finden die Kunden Ihre Kirschen bei Edeka Wucherpfennig in Hannover?

Ellernhof SpringeFlörke-Staats: Ja, wir bauen auch noch weitere landwirtschaftliche Produkte an, die wir ebenfalls in der Region verkaufen. Die beliebtesten Sorten an Kirschen sind Satin, Kodria und Regina. Bei Edeka Wucherpfennig sind alle zehn unserer Kirschen-Sorten erhältlich.