Obsthof Gestorf

Äpfel vom Obsthof GestorfDer Obsthof Gestorf ist seit 2003 Lieferant des lokalen Einzelhandels. Das landwirtschaftliche Unternehmen im Süden der Region Hannover ist ein Familienbetrieb, der Obstanbau und Weiterverarbeitung der Früchte vereint. Carsten Sustrate ist Inhaber des Obsthofes im Dörfchen Gestorf, das zu Springe gehört.

Die ersten Apfelbäume wurden 1997 gepflanzt. Außerdem wurden Hecken, die als Windschutz und Unterschlupf für Insekten dienen, angepflanzt. Dadurch konnte die Befruchtung der Obstblüte mit Hummeln erreicht werden, die sich in den Hecken angesiedelt haben. Die Äpfel, aus denen in der Mosterei hochwertiger Apfelsaft erzeugt wird, stammen ausschließlich aus dem eigenen Apfelgarten und ausgewählten regionalen Partnerbetrieben. Das Unternehmen bietet auch Lohnmosterei an. Wer in seinem eigenen Garten Äpfel oder Birnen erntet und mindestens 100 Kilo Früchte anliefert, bekommt Saft von seinen eigenen Früchten. Doch was macht Obst und Obstsaft aus Gestorf so besonders?

Warum können die Kunden Ihre Äpfel und Ihre Apfelsäfte unbeschwert genießen?
Obsthof Gestorf: Wir haben uns für eine geringe Bestandsdichte entschieden, da dies Vorteile in der Bestandsführung hat. Durch größere Abstände der Bäume ist der Schädlings- und Krankheitsdruck minimal. Hinzu kommt, dass wir eine Alleinlage haben. Dies bedeutet, dass es in der näheren Umgebung keine Apfelplantage gibt, die z.B. Krankheiten übertragen kann.
Anders ausgedrückt: wir setzen nur minimalen Pflanzenschutz ein. Diese Maßnahmen werden ca. Mitte Juni beendet und es wird auch keine Behandlung zur Lagerung eingesetzt.
So können Sie unsere Äpfel und unseren Premium-Direkt-Apfelsaft wirklich unbeschwert genießen

Wir verarbeiten Sie die Äpfel zur Erzeugung des hochwertigen Apfelsaftes?
Obsthof Gestorf: Vor der Saftproduktion erfolgt eine gründliche Reinigung der Äpfel, die anschließend zerkleinert und in einer Packpresse lagenweise aufgeschichtet werden. Ein Hydraulikstempel presst dann mit einem Druck von bis zu 300 bar den naturtrüben Apfelsaft langsam heraus. Dieses altbewährte Pressverfahren sorgt für eine Ausbeute von über 70% und damit für den unvergleichlichen Geschmack. Durch die hohe mechanische Intensität dieser Packpresse verzichten wir vollständig auf chemische Hilfsstoffe.
Wenn der Pressvorgang abgeschlossen ist, wird der Apfelsaft einmal zentrifugiert. Hiermit wird der grobe Trub, der bei der intensiven Pressung entsteht, herausgereinigt. Der feine Trub bleibt jedoch erhalten, und dient als wichtiger Geschmacksträger, der auch viele Vitamine und Mineralstoffe speichert. Zum Schluss wird unser Premium Apfelsaft pasteurisiert.

Ihr Apfelsaft wird in einer besonderen Verpackung ausgeliefert. Was ist der dadurch entstehende Vorteil für die Kundschaft?
Obsthof Gestorf: Als Verpackung verwenden wir die einzigartige Saftbox. Dies ist ein Umkarton mit einem innen liegenden Folienbeutel aus mehreren Lagen. Dieser Folienbeutel (LDPE) ist mit einem Patent-Zapfhahn ausgestattet. Dieses System gewährleistet eine kinderleichte Handhabung und eine gleich bleibend hohe Qualität. Bei richtiger Anwendung der Saftbox ist unser Premium Apfelsaft mindestens drei Monate haltbar – und das bei Zimmertemperatur. So entfaltet er auch sein ganzes Aroma und ist sehr bekömmlich.

Äpfel vom Obsthof GestorfDer Obsthof Gestorf erzeugt Äpfel, Apfelsaft, Holunder-Apfelsaft, Sanddorn-Apfelsaft, Apfelchips und Kartoffeln. Die Produkte werden vielfach geprüft, um der Kundschaft höchste Produktsicherheit bieten zu können. Die Qualitätssicherungsmaßnahmen der Edeka Handelsgesellschaft Minden – Hannover mbH für Direktlieferanten werden selbstverständlich erfüllt. Kunden und Kundinnen von Edeka Wucherpfennig können die exzellenten regionalen Produkte genießen. Unter www.apfelgarten-gestorf.de kann man Einblicke in das Unternehmen erhalten.