Rezepte

Mayonnaise

Mayonnaise ist eine der beliebtesten Soßen in Deutschland und wird sowohl zu kalten Speisen wie im Salat, als auch zu warmen Spiesen wie Pommes oder Schnitzel gegessen. Ein einfaches und leckeres Rezept finden Sie hier.

Rezept drucken

Rezept drucken

Bei Mayonnaise ist es wichtig, dass Sie möglichst frische Eier, die nicht älter als fünf Tage sind, verwenden. Achten Sie beim kauf einfach auf das Legedatum.
Der Abrieb einer Zitrone und der Saft geben der Mayonnaise eine frische Note und runden sie geschmacklich ab.

Zutaten für Mayonnaise


Personen

  • 2 Stck. Eigelb
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Senf
  • 200 ml Olivenöl
  • 1/2 TL Kurkuma

Bewertung

Stimmen: 0

Bewertung: 0

Sie:
Bitte bewerte das Rezept!


Personen

  • 2 Stck. Eigelb
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Senf
  • 200 ml Olivenöl
  • 1/2 TL Kurkuma

Bewertung

Stimmen: 0

Bewertung: 0

Sie:
Bitte bewerte das Rezept!

Zubereitung

  1. Damit die Zubereitung einer leckeren Mayonnaise gelingt, müssen alle dafür verwendeten Zutaten Zimmertemperatur haben. Sollten Sie die Eier zuvor im Kühlschrank gelagert haben, holen Sie diese eine Stunde eher heraus, sodass sie Zimmertemperatur erreichen können. Dasselbe gilt für den Senf.

  2. Schlagen Sie die Eier auf und geben Sie die beiden Eigelb in eine Schüssel. Das Eiweiß können Sie beiseite stellen. Wir benötigen es für dieses Rezept nicht. Vermischen Sie nun Salz, Senf und Eigelb miteinander, bis die Masse cremig wird. Wenn Sie eine frische Note in der Mayonnaise mögen, können Sie an dieser Stelle auch den Saft einer Zitrone unter ständigem Rühren hinzugeben. Bei frischgepressten Zitronen den Saft absieben, um Stückchen in der Mayonnaise zu vermeiden.

  3. Mit einem Schneebesen oder Handrührgerät schlagen Sie die Masse nun weiter auf und geben zunächst nur wenige Tropfen von dem Olivenöl langsam in die Masse. Wenn sich die ersten Tropfen mit der Eimasse verbunden haben, können Sie das restliche Öl in einem dünnen Strahl hinzugießen. Dabei immer drauf achten, dass Sie nicht zu viel Öl hinzugeben. Die Eimasse sollte das hinzugegebene Öl binden können, sodass eine dicke, cremige Masse entsteht.

  4. Wenn das gesamte Öl gut untergerührt wurde, kann die Mayonnaise mit den Gewürzen und etwas Zitronenabrieb abgeschmeckt werden. Je nach Geschmack kann für eine gelblichere Farbe Kurkuma untergehoben werden.

  5. Lagern Sie die Mayonnaise in einem verschlossenen Behälter im Kühlschrank, dann ist sie 1-2 Tage haltbar. Auf die Art können Sie diese Soße bereits am Vortag vorbereiten und sie hat sogar noch Gelegenheit etwas durchzuziehen.

Rezept Hinweise

Tipp: Sie lieben geschmackliche Abwechslung? Teilen Sie die Mayonnaise-Masse und würzen Sie sie unterschiedlich: Durch Zugabe von Curry-Pulver und getrockneten Aprikosen beispielsweise erhalten Sie einen exotischeren Geschmack, durch Zugabe von Rosmarin und Parmesan bekommt die Mayonnaise einen italienischen Touch.

Bildcredit: depositphotos.com/ ivan_dzyuba