Go Back
Krautsalat mit Speck
Die im Kraut enthaltenen Vitamine machen den Salat zu einer gesunden und schmackhaften Beilage. Krautsalat mit Speck ist ein wahrer Klassiker und begleitet üblicherweise eher deftige Speisen wie Schweinsbraten oder Bratwürste. Warm serviert, ist er im Winter eine schön wärmende Beilage. Im Sommer eignet er sich als kalte Beilage zu Gegrilltem. Mittlerweile gibt eine beträchtliche Anzahl von verschiedenen Rezepten für Krautsalat. Ihnen allen gemeinsam ist die Würzung mit Kümmel. Dieser verleiht dem Salat seinen typisch würzigen Geschmack und darf daher nicht fehlen. Durch die Beigabe von ausgelassenem Speck bekommt der Krautsalat noch eine würzigere und spannendere Note.

Zutaten

  • 800 g Weißkraut
  • 120 g durchwachsener Speck
  • 1 Stck. weiße Zwiebel
  • 2 TL Kümmel
  • 4 EL Apfelessig
  • 3 EL Rapsöl (oder anderes Pflanzenöl
  • 100 ml Gemüsebrühe
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung

  • Putzen Sie das Weißkraut, indem Sie die äußeren nicht schönen Blätter entfernen. Waschen Sie ihn gut und entfernen Sie den Strunk. Schneiden Sie den Kohl in feine Streifen. Das geht am besten mit einem Hobel. Schälen Sie die Zwiebel und hacken Sie sie.
  • Würfeln Sie den Speck. Erhitzen Sie eine kleine beschichtete Pfanne ohne Fett bei niedriger bis mittlerer Hitze und lassen Sie darin den Speck aus. Wenn Sie dies bei niedriger Hitze machen, kann der Vorgang etwas dauern, aber die Gefahr, dass der Speck anbrennt, ist sehr gering.
  • Erhitzen Sie etwas Öl in einem großen Topf und dünsten Sie darin die Zwiebelwürfel an. Fügen Sie die Krautstreifen hinzu und rühren Sie kräftig um. Dünsten Sie den Kohl kurz mit.
  • Gießen Sie die Brühe sowie den Essig und das Öl hinzu. Lassen Sie alles einmal aufkochen. Reduzieren Sie die Hitze und fügen Sie den Kümmel hinzu. Schmecken Sie den Kohl sorgfältig mit Salz und Pfeffer ab.
  • Wenn der Speck knusprig ist, tupfen Sie das überschüssige Fett mit einem Küchenpapier ab. Rühren Sie den Speck unter den Salat und lassen Sie alles ca. 1 Stunde bei sehr niedriger Hitze köcheln.
  • Kurz vor dem Servieren wird der Krautsalat mit dem Rapsöl vermengt. Verteilen Sie ihn auf die Schüsseln und bestreuen Sie ihn nach Belieben mit frisch gehackter Petersilie.

Rezept Hinweise

Tipp: Sie können den Krautsalat mit Speck entweder warm oder kalt servieren. Wenn Sie den Salat kalt servieren, können Sie ihn über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen.
Bildcredit: depositphotos.com/ HandmadePicture