Lebensmittel

Fingerfood: Kleine Häppchen, großer Genuss

Ob für die Geburtstagsfeier, den Sektempfang oder einen geschäftlichen Anlass: Fingerfood ist bei Gästen extrem beliebt. Die leckeren Häppchen sind äußerst vielfältig – es gibt sowohl herzhafte als auch süße Varianten. Hier verraten wir Ihnen alles, was Sie zum Thema Fingerfood wissen müssen.

Bildcredit: depositphotos.com/@asimojet

Mundgerechte Snacks für jeden Anlass

Fingerfood ist vielfältig einsetzbar und somit für nahezu jeden Anlass geeignet: auf Partys, Empfängen oder als Bestandteil eines köstlichen Buffets. Die kleinen Leckerbissen passen toll zu Bier, Sekt, Wein oder Cocktails und sind von keiner Feier mehr wegzudenken.

Leckere Spieße, Crostini, Frikadellen, Schnittchen, kleine Burger, Sandwiches, Canapés – das sind nur einige der Fingerfood-Varianten, die sich schon lange großer Beliebtheit erfreuen. Hübsch angerichtet, können die kleinen Häppchen mit wenigen Bissen verzehrt werden. Anschließend hat der Gast seine Hand wieder frei und kann sich seinem Gesprächspartner zuwenden.

Ein toller Nebeneffekt für den Gastgeber: Geschirr und Besteck wird beim Servieren von Fingerfood nicht benötigt. Im Normalfall reichen Servietten vollkommen aus. All das macht diese Snacks zu echten Lieblingen, die sich optimal für kleine und große Feste sowie verschiedene andere Anlässe eignen.

Welche Arten von Fingerfood gibt es?

Fingerfood liegt voll im Trend und ist sowohl bei Gästen auch als Gastgebern sehr beliebt. So sind die mundgerechten Häppchen nicht nur eine Gaumenfreude, sondern auch ein echter Augenschmaus. Es gibt sie in nahezu unendlich vielen Varianten. Käse, Obst, Gemüse, Fisch, Fleisch und Brot sind dabei auf unzählige Arten miteinander kombinierbar – so können Sie als Gastgeber sicher sein, dass jeder Ihrer Gäste ein Häppchen nach seinem ganz persönlichen Geschmack findet.

Bildcredit: depositphotos.com/@studioM

 

Doch welche Arten von Fingerfood gibt es eigentlich? Im Allgemeinen wird zwischen kalten und heißen Snacks sowie den Geschmacksrichtungen mild, würzig, salzig, sauer, scharf oder süß unterschieden. Täglich wächst die Anzahl kreativer Rezeptideen. Dabei sind folgende Varianten besonders beliebt:

Spieße

Von Tomaten-Mozzarella-Spießen über Käse-Trauben-Spieße bis hin zu aufgespießtem Fisch, Fleisch, Gemüse und Obst, serviert mit verschiedenen leckeren Dipps: Fingerfood-Spieße sind immer eine gute Idee. Der große Vorteil: Durch die Spieße bleiben Hände und Finger beim Genießen vollständig sauber.

Brothäppchen

Brothäppchen sind der Klassiker schlechthin: Sie überzeugen durch ihre einfache Zubereitung sowie ihre vielfältigen Einsatzmöglichkeiten. Von französischem Baguette über Ciabatta bis hin zu Pumpernickel passen Brothäppchen zu jedem Anlass. Einfache Beläge wie Käse, Wurst oder vegetarische Aufstriche sind dabei genauso beliebt wie geräucherter Fisch, Kaviar oder Carpaccio. Ihrer Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt.

Snacks auf dem Löffel

Leckere Partysnacks auf dem Löffel liegen aktuell besonders im Trend. Auf einem Löffel lassen sich sämtliche Zutatenkombinationen servieren. Von kleinen Salat-Portionen bis hin zu leckeren Mini-Muffins gibt es dabei nichts, was nicht möglich wäre.

Süße Fingerfood-Varianten

Auch süße Mini-Snacks kommen bei Gästen sehr gut an: Leckere Muffins, Mini-Kuchen oder Obst mit Schokoladendipp eignen sich nicht nur perfekt als Nachtisch, sondern sind auch als leckerer Snack für zwischendurch äußerst beliebt.

Bildcredit: depositphotos.com/@art9858

Fingerfood – so lassen sich die Leckerbissen zeitsparend zubereiten

Doch was, wenn es einmal schnell gehen muss – beispielsweise wenn die Anzahl der Gäste hoch und die Zeit für die Zubereitung von aufwändigem Fingerfood zu knapp ist? Dann setzen Sie einfach auf unkomplizierte Rezepte, beispielsweise Lachsschnecken aus Blätterteig, Wraps oder Pfannkuchen Röllchen. Diese werden in Scheiben geschnitten und ergeben somit gleich mehrere Portionen. Auch verschiedene Fingerfood-Spieße lassen sich einfach und schnell zubereiten. Chicken Wings, Mozzarella Sticks oder andere frittierte Leckereien in Kombination mit köstlichen Dips sind ebenfalls im Handumdrehen fertig. Auch in Stifte oder Schnitze geschnittenes Obst und Gemüse wie Karotten, Gurken oder Birnen eignen sich perfekt zum Dippen.

Darum sind die kleinen Häppchen so beliebt

Was genau ist es eigentlich, das Fingerfood so beliebt macht? Die mundgerechten Häppchen überzeugen nicht nur durch ihr ansprechendes Aussehen und ihre große Vielfalt – sie sorgen auch für eine lockere und angenehme Atmosphäre. Die Leckereien können sowohl im Stehen als auch im Sitzen genossen werden und bieten somit die Möglichkeit, immer mal wieder den Gesprächspartner zu wechseln. Gastgebern bietet Fingerfood eine besondere Flexibilität und Entlastung, da diese das Essen weder servieren noch abräumen und auch im Anschluss an die Feier kein Geschirr spülen müssen.

Bildcredit: depositphotos.com/@ferrerivideo

So finden Sie die richtige Menge an Fingerfood für Ihre Gäste

Eine der schwierigsten Fragen bei der Zubereitung von Fingerfood ist die richtige Menge. Sie möchten, dass Ihre Gäste satt werden, Sie im Anschluss an das Fest jedoch nicht noch zwei Wochen von den Resten leben müssen? Mit der richtigen Vorbereitung überhaupt kein Problem – klären Sie einfach im Vorfeld folgende Fragen:

  • Wie lange wird die Party oder die Veranstaltung dauern?
  • Wie viele Gäste erwarten Sie?
  • Werden Ihre Gäste beim Essen stehen, laufen, oder sitzen?

Pro Gast und Stunde benötigen Sie folgende Menge an Fingerfood:

  • Sitzende Gäste: 6 bis 8 Stück
  • Stehende Gäste: 5 bis 7 Stück
  • Laufende Gäste: 6 bis 8 Stück

Wenn Sie also beispielweise 20 Gäste erwarten und von einer 6-stündigen Veranstaltungsdauer ausgehen, benötigen Sie bei vorwiegend stehenden Gästen 600 bis 840 Fingerfood-Häppchen.

Bildcredit: depositphotos.com/@ToskanaInc