Lebensmittel

Gewürzkaffee: Rezepte und Ideen

Gewürzkaffee bietet ein intensives Geschmackserlebnis: Kombinieren Sie Ihren Kaffee mit Gewürzen wie Zimt oder Kardamom. Hier finden Sie Anregungen und Rezepte.

Rund 580.000 Tonnen Rohkaffee werden in Deutschland jährlich verbraucht. Im Schnitt macht das einen Verbrauch von mehr als sieben Kilogramm pro Kopf. Die Idee, Kaffee mit Gewürzen zu veredeln, ist in vielen Kulturen gang und gäbe. Und viele Café-Ketten haben diese Tradition längst für sich entdeckt. Mit unseren Tipps können Sie einen guten Gewürzkaffee einfach in der heimischen Küche kochen. Mit und ohne Rezept. Denn erlaubt ist, was schmeckt und obendrein können Sie sich ganz sicher sein, dass wirklich echte Gewürze und nicht nur Aromen verwendet werden.

Kardamomkaffee – der wohl bekannteste Gewürzkaffee der Welt

Kardamom und Kaffee passen perfekt zusammen

Bildcredit: depositphotos.com/ yelenayemchuk

 

In den arabischen Ländern und im Mittleren Osten wird Kaffee seit jeher mit verschiedenen Gewürzen verfeinert. Besonders gern wird dort Kardamom als Gewürz genutzt. Dieses soll zum einen eine aphrodisierende Wirkung haben und zum anderen werden ihm unterschiedliche Heilwirkungen zugesprochen. So soll es zum Beispiel bei einer Erkältung, bei Mundgeruch oder Magenkrämpfen lindernd sein.

Nicht nur für den Geschmack gut – so wirken Gewürze

Selbstverständlich können Sie Ihren Kaffee ganz nach Ihren eigenen Vorlieben verfeinern. Sind Sie noch ideenlos und auf der Suche nach Tipps? Besonders gut passen diese Gewürze zum Kaffee:

  • Zimt
  • Nelken
  • Vanille
  • Chili
  • Matcha
  • Kardamom

Sind Sie nicht nur auf der Suche nach einem außergewöhnlichen Geschmack, sondern möchten Ihrer Gesundheit etwas Gutes tun? Dann sollten Sie die Wirkungsweise der verschiedenen Gewürze kennen. Zimt schreibt man zu, dass er den Cholesterinspiegel und auch den Blutzuckerwert sinken lässt. Nelken stärken angeblich die körpereigenen Abwehrkräfte. Vanille soll gut für die Haut sein, Chili bei Kreislauf- oder Muskelbeschwerden helfen und Matcha den Stoffwechsel ankurbeln.

Vom simplen Kaffee zum Geschmackserlebnis

Gewürzkaffee können Sie ganz einfach selbermachen

Bildcredit: depositphotos.com/ DmitryPoch

 

Purer Kaffee allein duftet schon intensiv, würzen Sie ihn zusätzlich, kommt spätestens jetzt aufgrund der Düfte eine große Vorfreude auf. Allerdings gilt wie so oft: Weniger ist mehr. Verderben Sie sich Ihre Experimentierfreude nicht durch extreme Geschmacksnoten und würzen Sie lieber zwei, drei Mal ein wenig nach. Wie genau macht man das mit den Gewürzen? Einen guten Gewürzkaffee kochen Sie im Handumdrehen. Bei Löskaffee kochen Sie das Gewürz Ihrer Wahl einfach zusammen mit dem Kaffeepulver. Wenn Sie härtere Gewürze benutzen, können Sie diese schon ca. zehn Minuten vor dem Kaffeepulver im Wasser köcheln lassen. Falls Sie eine Filtermaschine verwenden, können Sie die Gewürze einfach mörsern und mit in den Filter streuen. Allerdings ist diese Art der Zubereitung extrem geschmacksintensiv. Bevorzugen Sie eine dezente Note, können Sie die Gewürze einfach in den fertigen Kaffee einrühren oder sie auf den Milchschaum stäuben. Tipp: Insbesondere die letzte Variante schmeckt gut und macht optisch etwas her.

Rezeptideen für gewürzten Kaffee

Bildcredit: depositphotos.com/ dipalipix

 

Sie können zur Herstellung des Gewürzkaffees jedes Gewürz wählen, dass Ihnen schmeckt. Eine feurig, pfeffrige Note erhalten Sie beispielsweise durch Zugabe von Pfeffer, Piment oder Schwarzkümmel. Vermutlich werden Sie aber erst mit der Zeit experimentierfreudiger. Für den Anfang können Sie sich an einem simplen Rezept orientieren, das mit wenigen Zutaten auskommt.

Rezept 1: Kardamom-Zimt-Gewürzkaffee

Zutaten (4 Portionen):

  • 500 ml Milch
  • 250 ml Wasser
  • 5 EL brauner Zucker
  • 6 Kardamomkapseln
  • 1 Zimtstange
  • 5 EL gemahlener Kaffee

Zubereitung:

  1. Die Kardamomkapseln grob in einem Mörser zerstoßen und währenddessen Zucker in einem Topf zum Karamellisieren bringen.
  2. Den Zucker mit Wasser ablöschen. Sobald sich der Karamell aufgelöst hat Gewürze und Milch hinzugeben. Kochen Sie die Mischung auf und lassen sie für 5 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln.
  3. Kaffee hinzufügen und weitere fünf Minuten bei kleiner Hitze köcheln lassen.
  4. Den Gewürzkaffee durch ein Sieb in Tassen oder Gläser füllen und auf Wunsch aufschäumen.

Rezept 2: Schoko-Zimt-Gewürzkaffee

Zutaten (4 Portionen):

  • 500 ml Milch
  • 250 ml Wasser
  • 2 EL Kakaopulver
  • 5 EL gemahlener Kaffee
  • 100 g Sahne
  • je 1 TL Zimt, Muskat und Ingwer

Zubereitung:

  1. Die Milch in einem Topf zum Kochen bringen und den Kakao darin auflösen. 5 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen.
  2. Den Kaffee und die Gewürze einrühren. Bei geringer Hitze für weitere fünf Minuten köcheln lassen. In der Zwischenzeit die Sahne halbsteif schlagen.
  3. Die Mischung durch ein Sieb in Tassen abfüllen und die Sahne vorsichtig über einen Löffelrücken in den Gewürzkaffee gleiten lassen.
    Tipp: Streuen Sie auf die Sahne ein wenig Orangenschale um dem Kaffee das besondere Etwas zu verleihen.

Aromatische Zuckersorten selbst gemacht

Falls Sie Ihren Kaffee mit Zucker genießen, können Sie aromatischen Zucker herstellen und diesen zum Würzen benutzen. Besonders praktisch: Der selbst gemachte Aromazucker hält sehr lange. Die Herstellung ist einfach und ohne Rezept möglich: Sie füllen lediglich ein wenig Zucker in ein verschließbares Glas und geben die Gewürze Ihrer Wahl hinzu. Im nächsten Schritt schütteln Sie die Mischung gut durch und lassen diese ein paar Tage stehen. So kann der Zucker das Gewürzaroma annehmen.
Besonders empfehlenswert sind hier:

  • Zimt
  • Vanilleschoten
  • Nelken

Zitronen- oder Orangenzucker erhalten Sie durch die simple Zugabe entsprechender Zesten. Ihrem Geschmack und Ihrer Phantasie sind hierbei keine Grenzen gesetzt.

Weitere Rezepte für leckere Getränke finden Sie in unserer Rezept-Datenbank!