Lebensmittel

Grillsaucen: Die besten Rezepte

Immer nur Ketchup, Senf und Mayo zu Gegrilltem? Das wäre auf Dauer doch etwas eintönig. Besser, Sie probieren mal eines der folgenden Rezepte für selbstgemachte Grillsaucen und Dips!

Gegrillt wird in Deutschland zu fast jeder Jahreszeit, am schönsten ist es doch aber, wenn es draußen richtig warm ist und der Grillduft durch die Nachbarschaft zieht. Freunde und Familie kommen zusammen, um gemeinsam zu essen und eine schöne Zeit miteinander zu verbringen. Zu einem gelungenen Grillfest gehört für die Meisten gutes Fleisch, leckerer Fisch, vor allem aber Beilagen und Dips. Und natürlich sind leckere Grillsaucen ein absolutes Muss, ob zu Fleisch, Gemüse, Fisch oder einfach auf einem knusprigen Stück Brot. EDEKA Wucherpfennig verrät die besten Rezepte für köstliche Grillsaucen.

glasschaelchen mit selbstgemachter grillsauce

Bildcredit: depositphotos.com/HandmadePicture

BBQ Sauce – der Klassiker aus den USA

Die Barbecue-Sauce ist wohl der Klassiker unter den Grillsaucen. Mit dieser würzigen Sauce können Sie Ihr Fleisch marinieren oder sie als Dip zu Steak & Co. genießen. Das rauchige Aroma, das gleichzeitig mit einer leichten Süße kombiniert ist, macht sich übrigens auch ganz hervorragend im Salat oder einfach auf einem Stück frischen Baguette. Wer ganz amerikanisch grillen möchte, der kommt um diesen Saucen-Klassiker einfach nicht herum. Das Beste daran: Sie können ihn mit unserem Rezept für BBQ-Sauce ganz einfach zuhause nachkochen.

Aioli mal anders

Aioli darf bei einem Grillabend nicht fehlen, vor allem, wenn Knoblauchliebhaber anwesend sind. Die leckere Mayonnaise wird mit Senf und Knoblauchzehen verfeinert. Besonders zu hellem Fleisch wie Pute, Hühnchen oder Schwein schmeckt die cremige Aioli Sauce. Wer sie mal anders ausprobieren möchte, der gibt eine gute Portion fein gehacktes Basilikum oder etwas fein gewürfelte Chili hinzu. Das Grundrezept für Aoli finden Sie hier.

Vinaigrette für den Salat

Eine Vinaigrette ist zwar nicht unbedingt für das Grillgut geeignet, darf aber trotzdem bei keinem Grillfest fehlen. Vor allem für einen knackigen und frischen Sommersalat wird die Vinaigrette gerne verwendet. Kinderleicht herzustellen und dabei noch vielfältig erweiterbar, ist die Vinaigrette ein echter Allrounder unter den Salatsaucen. Eine Vinaigrette können Sie schon ein paar Stunden vor Bedarf anrühren oder Sie stellen Sie direkt her und geben Sie in den Salat. Probieren Sie dieses einfache Rezept für Vinaigrette am nächsten Grillabend doch ruhig einmal aus!

glas mit tomatenketchup, tomaten, knoblauch und gewuerze auf holztisch

Bildcredit: depositphotos.com/5PH

Ketchup – der Liebling unter den Grillsaucen

Ketchup gehört neben Mayonnaise zu den grundlegenden Saucen beim Grillen. Wer den fruchtigen Dip selber machen möchte, findet hier ein Rezept für selbstgemachten Tomatenketchup. Wem „normaler“ Ketchup zu langweilig ist, der sollte unbedingt verschiedene Variationen ausprobieren, und beispielsweise etwas Currypulver oder ein, zwei Löffel dunklen Balsamico-Essig unter die restlichen Zutaten mischen. Und auch die Kombination mit süß-saurem Rhabarber schmeckt besonders gut.

Frischer Zaziki

Der frische Joghurt-Dip aus Griechenland ist beliebt bei Groß und Klein. Gurke, Kräuter und Knoblauch vermischen sich hier mit Joghurt zu einem Geschmackserlebnis, das jedes Grillfest bereichert. Zaziki passt eigentlich zu allem und ist auch pur auf Brot genossen einfach köstlich. Und das Beste: Selbstgemachter Zaziki erfordert nur wenig Aufwand.

Feurige Chili-Sauce

Ob mit leichter Süße oder einfach nur scharf – Chili Sauce wird gerne zu Steaks oder Nackenkoteletts gereicht. Wer es gerne feurig mag, der mariniert sein Grillgut schon vorher damit. Achten Sie bei dem Kauf auf die unterschiedlichen Schärfegrade. Wenn Sie die feurige Sauce selbst machen möchten, können Sie sich vorher über die verschiedenen Chilisorten informieren und die Schärfe anpassen.

Chimichurri – die würzige Grillsauce aus Argentinien

Öl, Essig, getrocknete Paprikaflocken sowie verschiedene Kräuter sind die Grundlage der argentinischen Grillsauce. Sie wird hauptsächlich zu gegrilltem Rindfleisch serviert. Teilweise dient Chimichurri auch als Marinade für Fisch oder anderes Fleisch. Die Sauce ist schnell hergestellt und ist auf jeden Fall mal einen Versuch für die nächste Grillsession wert.

glasschale mit selbstgemachter majonnaise

Bildcredit: depositphotos.com/HandmadePicture

Curry-Mayonnaise

Mayonnaise gehört zusammen mit Ketchup zur Grundausrüstung für Essen vom Grill. Mayo schmeckt zu Fleisch und manche haben auch nichts gegen Mayonnaise auf Brot. Ein bisschen spannender wird es allerdings, wenn Sie ein wenig Curry einrühren. Farblich sowie geschmacklich macht Curry-Mayonnaise richtig was her und schmeckt lecker zu Folienkartoffeln oder zu einem Stück gegrilltem Fleisch.

Exotisches Mango Chutney

Ob zu Süßem oder Herzhaftem – Mango Chutney ist eine leckere Alternative zu herkömmlichen Grillsaucen. Das süße Chutney mit seiner leichten Schärfe verleiht jedem Stück Fleisch vom Grill eine ganz besondere Geschmacksnote. Auch Gemüse oder Käse vom Grill lassen sich so bestens verfeinern. Zusätzlich können Sie diese Sauce auch zum Nachtisch, beispielsweise mit einer Kugel Vanilleeis, servieren. Sie ist vielseitig, schmeckt herrlich exotisch und ist mit unserem Rezept für Mango-Chutney auch ganz einfach selbst herzustellen.

Pikantes Ajvar

Ajvar ist ein roter Hingucker und würzt nicht nur Grillgut, sondern beispielsweise auch das Dressing für einen simplen Nudelsalat. Grundlage für die pikante Grillsauce sind Auberginen und geröstete Paprika. Wer Ajvar selbst herstellen möchte, kann die Schärfe variieren, indem weniger Knoblauch oder weniger Chili-Paste hinzugefügt wird. Versuchen Sie den leckeren Dip zu Fleisch oder Fisch vom Grill. Natürlich schmeckt Ajvar auch auf Brot oder zu gegrilltem Gemüse. Ausprobieren lohnt sich und wenn nach dem Grillen noch Ajvar übrigbleibt, dann können Sie es am nächsten Tag auch einfach zu Pasta oder anderen Speisen servieren.

Honig-Senf-Sauce

Honig, Senf, Salz und etwas schwarzer Pfeffer bilden eine köstliche Geschmackskombination. Die Süße des Honigs umspielt die Schärfe des Senfs. Beides zusammen eignet sich als hervorragende Marinade für helles Fleisch oder Fisch. Bei der Zubereitung einer Honig-Senf-Sauce können Sie die Schärfe ganz einfach regulieren, indem Sie zwischen unterschiedlichen Senfsorten auswählen.

honig-senf-dip in keramikschale auf schieferbrett

Bildcredit: depositphotos.com/vanillaechoes

Asiatische Erdnuss-Sauce

Wer seinen Grillabend etwas asiatisch anhauchen möchte, kann auf eine leckere Erdnuss-Sauce zurückgreifen. Sie eignet sich vor allem, um Grillspieße zu verfeinern. Ob Hähnchen-, Puten- oder Gemüsespieße, eine die cremige Erdnuss-Sauce bringt köstlichen Geschmack auf den Teller. Als Beilage zu Gegrilltem mit Erdnuss-Sauce passt sehr gut Reis.

Hummus

Vor allem Vegetarier und Veganer profitieren von dem proteinreichen Kichererbsenpüree. Hummus passt zu geröstetem Brot und gegrilltem Gemüse. Der leckere Dip kann ganz nach Belieben verfeinert und aufgepeppt werden. Zum Beispiel können Sie rote Beete oder Avocado zusammen mit den Kichererbsen pürieren. Ausprobieren lohnt sich, denn Hummus ist köstlich und dazu noch gesund und nahrhaft.

Kräuterbutter

Ob zu einem Stück knusprigen Baguette oder auf einem gegrillten Rumpsteak – Kräuterbutter ist bei jedem Grillabend ein willkommener Gast. Damit Sie die Köstlichkeit ganz einfach selbst herstellen können, verraten wir Ihnen hier  ein Grundrezept für Kräuterbutter. Aber die würzige Butter wäre nicht so beliebt, wenn sie nicht noch viel mehr können würde. Unser Grundrezept lässt sich beliebig erweitern, variieren und aufpeppen: Inspiration für Kräuterbutter einmal anders finden Sie in unserer Rezeptesammlung.