Lebensmittel

Kalte Suppen für den Sommer

Wer hat im Sommer schon Lust auf eine heiße Suppe? Probieren Sie es doch mal mit EDEKA Wucherpfennigs kalten Suppen für den Sommer. Sie schmecken, sorgen für Flüssigkeit und bieten wichtige Nährstoffe.

Kalte Tomatensuppe

Bildcredit: depositphotos.com/ 5PH

 

Im Sommer ist es besonders wichtig, dem Körper ausreichend Flüssigkeit zuzuführen. Bei einem erwachsenen Menschen ist eine Trinkmenge von 1,5 bis 2 Litern optimal. Wem das schwerfällt, der kann auf wasserreiches Obst und Gemüse zurückgreifen. Gurken, Wassermelonen, Tomaten und Organen eignen sich gut, um den Flüssigkeitshaushalt stabil zu halten. Darüber hinaus eignen sich vor allem Suppen, die an heißen Tagen einfach kalt zu sich genommen werden können. Grade im Sommer bieten kalte Suppen ein paar Vorteile. Sie erfrischen, sorgen für Flüssigkeit und können den Mineralhaushalt ausgleichen. Denn beim Schwitzen verlieren wir nicht nur Wasser, sondern auch wertvolle Mineralstoffe. EDEKA Wucherpfennig präsentiert Ihnen Rezepte für Suppen, die eine gute Erfrischung an heißen Sommertagen bieten.

Kalte Suppen

Kalte Suppen ergänzen ideal das nächste Sommer-Menü und sind schnell zubereitet. Je nach dem, für welche Suppe Sie sich entscheiden, muss diese nicht einmal gekocht werden. In einigen Fällen reicht es völlig aus, die Zutaten zusammenzubringen, anzurichten und zu genießen. Bei anderen Suppen-Rezepten können Sie diese wie gewohnt kochen und anschließend bis zum Verzehr kalt stellen. Wir wünschen Ihnen viel Spaß und Genuss!

Klassisch: Gazpacho

kalte Gurkensuppe

Bildcredit: depositphotos.com/ belchonock

 

Ein wahrer Klassiker unter den kalten Suppen ist Gazpacho. Das Gericht aus Andalusien besteht aus Tomaten, Gurken, Knoblauch, Paprika, Weißbrot, Olivenöl, Essig und Salz. Alle Zutaten werden püriert und anschließend abgeschmeckt. Je nach Verhältnis der Zutaten kann Gazpacho unterschiedliche Konsistenzen annehmen. Die leckere Suppe eignet sich hervorragend als Vorspeise oder als kleiner Snack zwischendurch. Bei Gazpacho müssen Sie sich übrigens nicht an das original Rezept halten. Viele verschiedene Varianten bieten Abwechslung zu der beliebten Sommersuppe. Probieren Sie beispielsweise grünen Gazpacho mit sämtlichen grünen Zutaten wie Sellerie, Apfel, Basilikum und grüner Paprika. Oder wandeln Sie das Rezept in eine fruchtige Variante, indem Sie Melone, Tomate, Minze, Kokosmilch, Ingwer und etwas zum Süßen (Agavendicksaft oder Zucker) mischen. Übrigens kann Gazpacho auch mit Fleisch oder Käse zubereitet werden. Entdecken Sie unser Rezept für Gazpacho mit Huhn oder Feta.

Grüne Cremesuppe mit Erbsen

Erbsen eignen sich perfekt zur Zubereitung als Suppe. Vor allem, wenn es draußen warm ist, schmeckt Erbsensuppe am besten eiskalt. Die Erbsen werden für diese Suppe nur schnell in kochendem Wasser gegart. Anschließend kommen beliebige Zutaten in den Mixer. Für die Zubereitung einer sommerlichen Erbsensuppe eignen sich vor allem Joghurt, Milch und saure Sahne. Auch etwas Minze macht sich gut in der grünen Suppe. Schmecken Sie die kalte Suppe mit Essig, Salz und Pfeffer ab. Wer möchte, der kann als Topping Garnelen reichen. Sie sorgen für ein gewisses Extra und passen besonders gut zu Sommergerichten. Wer die vegetarische Variante bevorzugt, der kann auch auf Croûtons oder Backerbsen zurückgreifen. Beides schmeckt hervorragend als Vorspeise oder leichtes Hauptgericht.

Tarator – Joghurtsuppe aus Bulgarien

Wer schon etwas im Osten gereist ist, der kennt vielleicht das Suppenrezept von Tarator. In der Balkanküche werden meistens Gurken, Knoblauch, Dill und Olivenöl mit Joghurt vermischt. In manchen Rezepten kommen noch gehackte Walnusskerne hinzu. Tarator kann ganz unterschiedliche Konsistenzen annehmen und entweder als dünnflüssige Suppe serviert oder als Dip zu Brot gereicht werden. Das bulgarische Gericht erinnert Sie vermutlich an das griechische Zaziki. Der Unterschied zwischen den beiden Rezepten ist, dass Zaziki aus stichfestem Joghurt hergestellt wird, so dass eine quarkähnliche Substanz entsteht. Tarator ist sozusagen die Zaziki-Variante als Suppe.

Karotten-Orangen-Suppe mit Ingwer und Chili

Karottensuppe

Bildcredit: depositphotos.com/ fahrwasser

 

Haben Sie schon unser Rezept für Karotten-Orangen-Suppe mit Ingwer und Chili probiert? Diese köstlich pikante Suppe erwärmt an kalten Wintertagen und bietet im Sommer eisgekühlt eine spannende Abwechslung. Die Zutaten sind allesamt gesund und Sie profitieren von wichtigen Vitaminen und Nährstoffen. Wenn Sie die Schlagsahne durch ein Produkt aus beispielsweise Soja ersetzen, dann können Sie die Suppe auch vegan servieren. Bei der Zugabe von Ingwer und Chili können Sie variieren und den Schärfegrad anpassen, so wie es Ihnen am besten schmeckt. Die Karotten-Orangen-Suppe überzeugt durch ihren einzigartigen Geschmack und ihre gesunden Zutaten, die an jede Ernährungsform anpassbar sind.

Leichte Zucchini-Suppe

Zucchinis gehören zu den leckeren Sommergemüsen, die Sie vielleicht sogar im Garten haben. Sie sind ein dankbares Gemüse, das sich vielfältig verwenden lässt. Ob gebraten oder auf dem Grill, besonders Vegetarier und Veganer greifen gerne auf Zucchini zurück. Zudem passt Zucchini perfekt in eine kalte und köstliche Sommersuppe. Für Ihre Zucchini-Suppe brauchen Sie Zwiebeln, Tomate, Minze, Basilikum sowie Salz und Pfeffer. Mit einfachen Mitteln und kurzer Vorbereitungszeit haben Sie schnell eine leckere und erfrischende Sommersuppe gezaubert, die Sie sowohl als Hauptspeise oder kleinen Appetizer servieren können. Zur Garnitur eignen sich Basilikum und Minze oder wenn Sie es etwas mediterraner wünschen, passen auch Oregano oder Thymian.

Köstliche Tomatensuppe

Tomaten sind ein guter Flüssigkeitslieferant und bieten meistens im Sommer einen besseren Geschmack als im Winter. Wer keine eigenen Tomaten im Garten oder auf dem Balkon hat, der findet bei EDEKA Wucherpfennig eine große Auswahl verschiedener Sorten, die ideal in eine Sommer-Tomatensuppe passen. Tomatensuppe gehört zu den beliebtesten Suppen, denn sie schmeckt jedes Mal einzigartig. Zusätzlich können Sie die Rezeptur nach Belieben verändern und neue Aromen hinzufügen und Ihr ganz persönliches Lieblingsrezept entwickeln. EDEKA Wucherpfennig hat für Sie das Grundrezept mit Croûtons bereitgestellt, das Sie auch ganz einfach kalt servieren können. Lassen Sie die Suppe dazu mindestens zwei Stunden nach der Zubereitung im Kühlschrank abkühlen. Wem das noch nicht genug ist, der gibt einfach ein bis zwei Eiswürfel hinzu und die Erfrischung ist perfekt!

Würzige Paprikasuppe

Paprikasuppe

Bildcredit: depositphotos.com/ dar19.30

 

Paprika schmeckt lecker und ist ein wichtiger Vitamin C-Lieferant. Wer Paprika hauptsächlich in der Gemüsepfanne unterbringt oder als Rohkost zwischendurch nascht, der sollte unbedingt dieses köstliche Suppenrezept probieren. Dank des Zitronengrases, des Ingwers und einer Prise Chili, wird diese Suppe zu einem pikanten und exotischen Geschmackserlebnis. Wenn Sie auf Butter und Sahne verzichten, beziehungsweise diese durch pflanzliche Produkte ersetzen, kann diese schmackhafte Suppe auch von Veganern gegessen werden. Die würzige Paprikasuppe schmeckt zu allen Jahreszeiten. Im Sommer lassen Sie die Suppe einfach nach der Zubereitung für einige Zeit im Kühlschrank und servieren Sie anschließend als kühle Hauptspeise.

Lust auf weitere Rezepte? Hier geht’s zu zu unserer Rezeptdatenbank!