Lebensmittel

Overnight Oats: Leckeres Frühstück über Nacht

Ein Frühstück, das nicht nur gesund ist, sondern sich fast von selbst zubereitet? Ja, das gibt es und Sie sollten es unbedingt ausprobieren. Die sogenannten Overnight Oats werden immer beliebter und das zurecht. Hier finden Sie Wissenswertes zum Thema Overnight Oats, inklusive Rezept und Tipps zum Verfeinern.

Was sind Overnight Oats?

Overnight Oats mit Banane

Bildcredit: depositphotos.com/ nata_vkusidey

Oat ist das englische Wort für Hafer und overnight bedeutet über Nacht. Der Name verrät Ihnen breits einiges über das leckere Frühstück: Bei Overnight Oats handelt es sich um Haferflocken, die Sie über Nacht in einer beliebigen Flüssigkeit quellen lassen. Am nächsten Morgen genießen Sie Ihr gesundes Frühstück ganz ohne Hektik. Das Praktische daran ist, dass Sie das Frühstück ganz unkompliziert mit auf die Arbeit nehmen können. Mit den leckeren Overnight Oats gelingt Ihnen ein perfekter Start in den Tag und das ganz ohne Aufwand und Stress am Morgen.

Sie können für die Zubereitung zarte oder kernige Haferflocken nutzen. Wenn Sie besonders cremige Overnight Oats herstellen möchten, empfehlen wir Ihnen die zarten Haferflocken. Wer es ein bisschen bissfester mag, der nutzt die kernige Version. Übrigens unterscheiden sich kernige und zarte Haferflocken nur in ihrer Konsistenz. Die gesunden Inhaltsstoffe bleiben bei beiden Herstellungsverfahren erhalten. Dass die Haferflocken nicht nur gesund, sondern super schnell zubereitet sind, erklären wir Schritt für Schritt.

Warum sind Overnight Oats so gesund?

Haferflocken

Bildcredit: depositphotos.com/ duskbabe

Hafer hat viele wunderbare und besonders gesunde Eigenschaften. Übrigens: Haferflocken sind immer das volle Korn. Bei der Herstellung werden die Teile entfernt, die nicht essbar sind. Der Unterschied zwischen kernigen und zarten Haferflocken liegt nur im Äußeren. Das Getreide ist reich an Ballast- und Mineralstoffen und senkt sogar den Blutzuckerspiegel. Wichtige Inhaltsstoffe sind Magnesium, Zink und B-Vitamine. Für Veganer und Vegetarier sind Overnight Oats eine gute Ernährungsoption, da Haferflocken von Natur aus viel Eisen enthalten. Aber selbstverständlich profitieren auch Nicht-Vegetarier von dem gesunden Getreide. Wenn Sie Ihren Tag mit Overnight Oats starten, bleiben Sie länger satt und vermeiden unerwünschte Heißhungerattacken. Das liegt daran, dass komplexe Kohlenhydrate enthalten sind, die den Blutzuckerspiegel nicht schlagartig ansteigen lassen. Sie führen Ihrem Körper mit diesem Frühstück wichtige Vitamine und Mineralstoffe zu, dadurch bleiben Sie länger fit.

Overnight Oats – das perfekte Frühstück für Morgenmuffel

Variationen von Overnight Oats

Bildcredit: depositphotos.com/ nata_vkusidey

Es gibt viele Gründe, warum manche Menschen morgens auf das Frühstück verzichten. Sei es kein Hunger oder zu wenig Zeit. Mit Overnight Oats haben Sie keine Ausreden mehr. Wenn Sie morgens zu wenig Zeit haben, können Sie das leckere Frühstück aus dem Glas einfach als To-Go-Mahlzeit genießen. Alles was Sie dafür brauchen ist ein Schraubglas und einen Löffel. Starten Sie mit Overnight Oats direkt fit und mit vielen gesunden Nährstoffen in den neuen Tag.

Grundrezept für Overnight Oats

Das Grundrezept:

1. Haferflocken & Flüssigkeit zu gleichen Teilen abends in ein Gefäß geben.

2. In den Kühlschrank stellen.

3. Am Morgen genießen!

Das Schöne an dieser leckeren Mahlzeit ist, dass sie kinderleicht und von wirklich jedem hergestellt werden kann. Das Grundrezept ist super einfach und lässt sich ideal individualisieren – ganz nach Ihrem Geschmack.

Welche Flüssigkeiten eignen sich?

Üblicherweise wird für Overnight Oats Milch verwendet. Sie sollten jedoch die Zutat wählen, die Ihnen schmeckt. Veganer greifen gerne auf Getreidemilch-Sorten wie Hafer- und Dinkelmilch zurück. Probieren Sie Ihre Overnight Oats mit Fruchtsäften oder Gemüsesäften. Entdecken Sie vielfältige Geschmackserlebnisse und testen Sie, welche Flüssigkeit zu Ihrem perfekten Start in den Tag passt. Ein wichtiger Tipp: Die Flüssigkeitsmenge bestimmt die Konsistenz Ihrer Overnight Oats. Je mehr Flüssigkeit Sie hinzufügen, desto cremiger wird Ihr Frühstück. Vorsicht: Zu viel Flüssigkeit macht Ihr Frühstück wässrig. Hier gilt wieder: Ausprobieren, was Ihnen am besten schmeckt.

Variieren Sie Overnight Oats

Das oben vorgestellte Grundrezept, können Sie ganz nach Ihrem Belieben verfeinern. Welche Flüssigkeit Sie wählen, hängt davon ab, was Ihnen schmeckt. Das Gleiche gilt für weitere Extras, die Sie zu Ihren Overnight Oats hinzufügen können. Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf und probieren Sie Ihre Overnight Oats mit verschiedenen Fruchtsorten. Beispielsweise geben Sie bei der Vorbereitung Apfel, Banane oder Erdbeere oben auf den Hafer oder Sie mischen die Zutaten direkt unter. Hervorragend lecker wird Ihr Frühstück, wenn Sie Aromen wie Zimt oder Vanille dazugeben. Am besten Sie probieren, was Ihnen schmeckt. Wir empfehlen Zutaten wie Kokos oder andere Nusssorten. Wenn Sie ein besonderes Augenmerk auf Ihre Ernährung legen, dann passen zu Ihren Overnight Oats Chia-Samen oder Leinsamen. Natürlich ist ebenfalls Joghurt eine gern verwendete Zutat. Wichtig ist, dass Sie Ihre Overnight Oats so mischen, wie es Ihnen schmeckt.

Das Frühstück im Glas, das nie langweilig wird

Overnight Oats im Glas

Bildcredit: depositphotos.com/ Igishevamaria

Dank der Vielzahl an Variationsmöglichkeiten sind Overnight Oats alles andere als langweilig. Anstatt jeden Tag das gleiche Müsli zu verspeisen, können Sie von Nacht zu Nacht neue Kreationen in Ihrem Kühlschrank reifen lassen. Das ideale Gefäß ist ein Einmach- oder Schraubglas. Ein Vorteil daran ist, dass Sie Ihre Overnight Oats mit auf die Arbeit nehmen können, falls das gewünscht ist. Sie brauchen morgens etwas Warmes im Magen? Erwärmen Sie Ihre eingeweichten Haferflocken kurz in der Mikrowelle und genießen Sie die Overnight Oats warm.