Hemme Milch

Kühe von Hemme Milch im StallDas gibt es in der heutigen Zeit nicht mehr oft: Die Hemme Milch GmbH & Co. KG besteht bereits seit 1589 – und dürfte damit eines der ältesten Unternehmen der Region Hannover sein. Seit mehr als 400 Jahren ist der Betrieb in der Wedemark verankert. Der Namensgeber, Albert Hemme, trat 1898 in den Hof ein, der bis weit in das 20. Jahrhundert hinein als landwirtschaftlicher Gemischtbetrieb geführt wurde. 1989 folgte dann die Spezialisierung auf die Haltung von Milchtieren und den entsprechenden Futteranbau. Ab 1992 gab es die Haustürbelieferung mit hofeigener Frischmilch, 1998 stand der Bau der ersten Hofmolkerei auf dem Programm, 2010 der einer neuen und hochmodernen Molkerei. Dazu kam die Einführung der sogenannten Milchbeutel als innovative Verpackung. Jörgen Hemme führt die Firma nun in der 18. Generation.

Wichtige Eckpfeiler von Hemme Milch sind Frische und Qualität. Diese werden gewährleistet durch die Natur und eine Grundliebe zum täglichen Umgang mit Tieren und dem Produkt Milch. Die Milch stammt übrigens zum größten Teil von den eigenen, insgesamt 380 Kühen. Die werden bestens um- und versorgt und weiden zwischen Mai und Oktober auf den Flächen des Hofes. Ohnehin werden 95 Prozent des Futters selbst angebaut. Das bedeutet: Die so entstehenden mehr als 8000 Liter Milch pro Tag sind ein vollkommenes Naturprodukt. Herausragend ist auch der Milchbeutel selbst: Dieser besteht zu einem großen Teil aus Kreide und verursacht kaum Müll. Milchbeutel und Inhalt haben auch schon diverse Preise abgeräumt. Dazu zählen unter anderem der Deutsche Verpackungspreis, der German Design Award in Gold oder der IFF Award. Die Milchbeutel gibt es mit den Sorten Vollmilch und fettarme Milch (je ein Liter) sowie Vanille-, Schoko- und Buttermilch (je 0,6 Liter).

Hemme hat einen eigenen Hofladen, in dem Milch verkauft wirdAlle Arbeitsschritte, also angefangen bei der Gewinnung des Futters bis hin zur Produktion der Milch in der eigenen Molkerei, laufen Hand in Hand und mit Leidenschaft und Freude ab. Das Angebot runden ein Milchladen und ein Hofcafé ab. In besagtem Milchladen können alle eigenen Produkte erworben werden, im Hofcafé samt Garten warten Milch-Speisen, Kuchen und Kaffeespezialitäten. Darüber hinaus werden zwischen April und September an jedem ersten und dritten Sonntag im Monat jeweils ab 15 Uhr geführte Besichtigungen des Hofes angeboten. Eine solche Führung dauert rund eine Stunde und alle Interessierten bekommen besondere Einblicke in einen modernen Betrieb geboten. Weitere Informationen sind im Internet auf www.hemme-milch.com abrufbar.

Die Hemme Milch GmbH & Co. KG wird mittlerweile in der 18. Generation von der Familie Hemme geleitet. Wie wichtig sind Ihnen heute die Traditionen von einst und wie sehr ist die Geschichte Teil des heutigen Unternehmens? Und wie schafft man die perfekte Kombination zwischen Moderne und Historie?

Jörgen Hemme (geschäftsführender Gesellschafter): Wir sind mit dem Wedemarker Boden fest verwurzelt und haben ein modernes Unternehmen entlang der Wertschöpfungskette einschließlich Vertrieb und Logistik geschaffen. Sichtbar wird dies in unserem schwarz- weißen Markenauftritt: Kompromisslos, eigenständig und reduziert auf das, was für uns seit 400 Jahren zählt: beste Qualität.

Welche Teilbereiche umfasst die Hemme Milch GmbH heute und wie viele Mitarbeiter beschäftigen Sie?

Die Teilbereiche sind Forstwirtschaft, Getreide- und Futteranbau, Milchtierhaltung, Jungtieraufzucht, Milchverarbeitung (Herstellung), Vertrieb und Logistik. Unser Hofcafé ist von März bis November geöffnet. Hemme Milch beschäftigt 55 Mitarbeiter.

Kühe von Hemme Milch auf der Weide

Ist der Standort Ihrer Firma derselbe wie vor mehr als 400 Jahren?

Das ist richtig: Der Standort der Firma ist seit 1589 unverändert geblieben.

Stehen Sie nur für Milch oder betreiben zudem auch herkömmliche Landwirtschaft?

Futteranbau und Getreideanbau, die Kausalität zwischen Milchverarbeitung, Vertrieb und Logistik aus eigener Landwirtschaft sind heute sicherlich einzigartig.

Ihre Produkte sind ausgezeichnet und zertifiziert. Was bedeutet das für die Milchproduktion in Ihrem Hause und wie sind die Kühe bei Ihnen untergebracht?

Unsere Produkte sind mehrfach ausgezeichnet. Darunter befinden sich zwei bedeutende nationale Preise. Die Prämierungen sind für uns Anerkennung und Ansporn zugleich. Artgerechte Tierhaltung steht für uns deshalb im Vordergrund. Wir halten unsere 380 Kühe in luftigen Freilaufställen. Weidegang gibt es im Sommer.

Wie viele Produkte umfasst Ihr Sortiment und welche gibt es bei Edeka Wucherpfennig in Hannover zu kaufen?

Hemme: Bei Edeka Wucherpfenning gibt es unser Vollsortiment zu kaufen, das insgesamt 26 Milchfrischprodukte umfasst. Die Bereiche sind verschiedene Milchsorten, Joghurts, Puddings und Butter.