Rezepte

Apfel-Lasagne

Lasagne süß statt herzhaft: Mit diesem innovativen Dessert-Rezept beeindrucken Sie Ihre Gäste garantiert. Ob bei Kaffee und Kuchen, einem Familienfest oder als wärmender Nachtisch im Winter – die Apfel-Lasagne schmeckt jedem.

Rezept drucken

Rezept drucken

Die Apfel-Lasagne stellt eine aufregende Variante des klassischen Apfelstrudels dar, ist allerdings deutlich einfacher in der Zubereitung.

Zutaten für Apfel-Lasagne


Portionen

  • 500 g Apfelmus
  • 5 Stck. Äpfel
  • 3 Rollen Blätterteig (nicht tiefgefroren, sondern aus dem Kühlregal)
  • 300 g Mascarpone
  • 100 g Rosinen
  • 100 g Mandelsplitter
  • etwas Butter (oder Margarine)
  • etwas Milch
  • 1 Stck. Ei

Bewertung

Stimmen: 0

Bewertung: 0

Sie:
Bitte bewerte das Rezept!


Portionen

  • 500 g Apfelmus
  • 5 Stck. Äpfel
  • 3 Rollen Blätterteig (nicht tiefgefroren, sondern aus dem Kühlregal)
  • 300 g Mascarpone
  • 100 g Rosinen
  • 100 g Mandelsplitter
  • etwas Butter (oder Margarine)
  • etwas Milch
  • 1 Stck. Ei

Bewertung

Stimmen: 0

Bewertung: 0

Sie:
Bitte bewerte das Rezept!

Zutaten zur Einkaufsliste hinzufügen:

Zur Einkaufsliste hinzufügen
Dieses Rezept befindet sich in deiner Einkaufsliste

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Heizen Sie den Backofen auf circa 180 Grad Celsius auf der Stufe Umluft vor.

  2. Waschen Sie die Äpfel und entfernen Sie den Stiel. Halbieren Sie die Äpfel und schneiden Sie die Hälften an der kurzen Seite in circa 3 mm dünne Scheiben.

  3. Nehmen Sie eine herkömmliche Auflaufform zur Hand. Fetten Sie die Auflaufform mit einem Pinsel oder einem Küchentuch mit der Butter oder der Margarine ein.

  4. Nehmen Sie den ersten Blätterteig aus der Folie und legen Sie diesen auf den Boden der Auflaufform.

  5. Geben Sie nun zunächst zwei bis drei Esslöffel Mascarpone auf den Blätterteig und verteilen Sie diese gleichmäßig in einer dünnen Schicht.

  6. Geben Sie ebenfalls zwei bis drei Esslöffel Apfelmus auf die Schicht Mascarpone. Verteilen Sie das Apfelmus ebenfalls gleichmäßig.

  7. Legen Sie nun eine Schicht Äpfel auf dem Apfelmus aus. Achten Sie dabei darauf, dass die Scheiben nebeneinanderliegen und sich nicht überlappen.

  8. Nehmen Sie etwa eine Hand voll Rosinen und streuen Sie diese über die Äpfel. Dasselbe machen Sie mit den Mandelsplittern, hier reicht eine halbe Hand voll aus.

  9. Legen Sie nun den zweiten Blätterteig auf die erste Schicht Lasagne und schichten sie erneut Mascarpone, Apfelmus, Apfelscheiben, Rosinen und Mandelsplitter drauf. Legen Sie den dritten Blätterteig oben drauf.

  10. Öffnen Sie das Ei und trennen Sie das Eigelb vom Eiweiß. Mischen Sie einen Schuss Milch unter das Eigelb. Streichen Sie das Eigelb mit Hilfe eines Pinsels auf die oberste Schicht Blätterteig und verteilen Sie dies gleichmäßig. Verteilen Sie nochmals eine halbe Hand voll Mandelsplitter auf dem obersten Blätterteig.

  11. Schieben Sie die Auflaufform in den Backofen und lassen Sie die Lasagne bei gleicher Temperatur etwa 20 Minuten im Ofen.

Rezept Hinweise

Tipp: Hinweise und Tipps: Zu dieser Apfel-Lasagne eignet sich wunderbar eine Kugel Vanilleeis. Am besten geben Sie das Eis dazu, wenn die Lasagne noch heiß ist. Nehmen Sie am besten eine Apfelsorte, die leicht mehlig ist, sodass der Verzehr angenehmer ist. Sie können sowohl süße als auch saure Apfelsorten verwenden.

Bildcredit: depositphotos.com/ anaumenko