Rezepte

Asia-Nudeln mit Bambussprossen

Asia-Nudeln mit Bambussprossen schmecken nicht nur unterwegs aus dem Imbiss, sondern auch zuhause sehr gut. Gebratene Nudeln werden durch die Mischung aus Gewürzen und Gemüse zu einem sehr aromatischen Gericht, das auch gesund und sättigend ist.

Rezept drucken

Rezept drucken

Gebratene Nudeln können mit verschiedenen Gemüsesorten hergestellt und somit auf den individuellen Geschmack eingestellt werden. Die Gewürzmischung bleibt dabei gleich und somit auch der gute Geschmack der gebratenen Nudeln. In diesem Gericht wird auf künstliche Zusatzstoffe oder auch Aromen verzichtet wie sie in vielen Lokalen und Fertigprodukten verwendet werden.

Zutaten für Asia-Nudeln mit Bambussprossen


Personen

  • 250 g asiatische Eiernudeln
  • 3 Stck. Eier (Größe L)
  • 250 g Chinakohl
  • 1 Stck. Frühlingszwiebel
  • 4 Stck. braune Pilze
  • 1 Stck. Möhre (groß)
  • 1 Schote rote Chili (klein)
  • 50 g Bambussprossen
  • 6 EL Sojasauce
  • 2-4 TL 5-Spices-Gewürzmischung
  • 1 EL Honig
  • 2 EL Sesamöl

Bewertung

Stimmen: 6

Bewertung: 4.33

Sie:
Bitte bewerte das Rezept!


Personen

  • 250 g asiatische Eiernudeln
  • 3 Stck. Eier (Größe L)
  • 250 g Chinakohl
  • 1 Stck. Frühlingszwiebel
  • 4 Stck. braune Pilze
  • 1 Stck. Möhre (groß)
  • 1 Schote rote Chili (klein)
  • 50 g Bambussprossen
  • 6 EL Sojasauce
  • 2-4 TL 5-Spices-Gewürzmischung
  • 1 EL Honig
  • 2 EL Sesamöl

Bewertung

Stimmen: 6

Bewertung: 4.33

Sie:
Bitte bewerte das Rezept!

Zutaten zur Einkaufsliste hinzufügen:

Zur Einkaufsliste hinzufügen
Dieses Rezept befindet sich in deiner Einkaufsliste

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Zunächst bereiten Sie die Nudeln vor, indem Sie diese in eine große Schüssel legen und mit heißem Wasser übergießen. Lassen Sie die Nudeln 10 Minuten quellen und rühren Sie dabei gelegentlich um.

  2. Putzen Sie das Gemüse und schälen Sie die Möhre mit dem Sparschäler. Schneiden Sie den Chinakohl in feine Streifen ebenso wie die Möhre und die Pilze.

  3. Schneiden Sie die Frühlingszwiebeln in feine Ringe und waschen Sie die Bambussprossen. Während die Bambussprossen abtropfen, öffnen Sie die Chilischote.

  4. Entfernen Sie die Kerne aus der Chili und schneiden Sie die die Schote in feine Ringe. Waschen Sie sich danach die Hände gründlich ebenso wie das Messer und das Schneidebrett.

  5. Setzen Sie einen Topf auf den Herd und geben Sie die Sojasauce, den Honig und die Chilischote hinein. Rühren Sie solange, bis sich der Honig aufgelöst hat. Würzen Sie die Mischung nun mit dem Gewürz.

  6. Geben Sie das Sesamöl in einen Wok und erhitzen Sie es. Verquirlen Sie die Eier und geben Sie sie in den heißen Wok, bis die Eier beginnen zu stocken. Fügen Sie die abgetropften Nudeln hinzu.

  7. Geben Sie das Gemüse hinzu und die Sauce. Verrühren Sie alles gründlich miteinander und lassen Sie die Mischung noch kurz braten.

Rezept Hinweise

Tipp: Bei diesem Gericht wird auf die Zugabe von Salz verzichtet, Wenn Sie das Gericht stärker würzen möchten, so nutzen Sie mehr Sojasauce, um den asiatischen Geschmack beizubehalten. Sie können das Gemüse auch variieren. Jedoch sollte es einen kurzen Garpunkt haben, damit alle Zutaten gleichzeitig fertig sind. Anstelle der Eiernudeln können Sie auch Reisnudeln oder herkömmlichen Reis verwenden. Sie können das Gericht auch in einer Servierpfanne zubereiten, wenn Sie keinen Wok besitzen.

Bildcredit: depositphotos.com/ eugena-klykova