Rezepte

Baiser

Hinter dem französischen Begriff für Kuss „Baiser“ versteckt sich ein leichtes Schaumgebäck. Hergestellt wird die Köstlichkeit, die auch unter dem Namen „Meringue“ oder „Spanischer Wind“ bekannt ist, aus Eischnee und Zucker.

Rezept drucken

Rezept drucken

Dieses Grundrezept bildet die Basis für allerlei köstliche Rezepte. So können Sie daraus beispielsweise eine Pavlova, eine Torte mit Baiser-Boden, zaubern. Aber auch als Topping für verschiedene Tartes oder als Doppelkekse mit Ganache-Füllung können Sie Baiser verwenden.

Zutaten für Baiser


  • 4 Stck. Eiweiß
  • 125 g Feinkristallzucker
  • 125 g Puderzucker

Bewertung

Stimmen: 1

Bewertung: 5

Sie:
Bitte bewerte das Rezept!


  • 4 Stck. Eiweiß
  • 125 g Feinkristallzucker
  • 125 g Puderzucker

Bewertung

Stimmen: 1

Bewertung: 5

Sie:
Bitte bewerte das Rezept!

Zutaten zur Einkaufsliste hinzufügen:

Zur Einkaufsliste hinzufügen
Dieses Rezept befindet sich in deiner Einkaufsliste

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Schlagen Sie das Eiweiß mit dem Handrührgerät auf höchster Stufe. Wenn es beginnt schön weiß zu werden, lassen Sie den Feinkristallzucker unter Rühren langsam hineinrieseln. Sieben Sie den Puderzucker hinein und arbeiten Sie ihn in den Eischnee ein. Der Schnee sollte sehr fest werden.

  2. Heizen Sie den Ofen auf 120°C (Ober-/Unterhitze) vor und legen Sie ein Backblech mit Backpapier aus. Formen Sie die Baisers: dazu können Sie zwei Teelöffel verwenden und mit deren Hilfe kleine Wölkchen formen. Alternativ dazu können Sie die Baisermasse in eine Spritztüte füllen und mit einer Loch- oder Sterntülle verschiedene Formen auf ein mit Backpapier belegtes Backblech spritzen.

  3. Platzieren Sie das Backblech mit dem Gebäck im unteren Drittel Ihres Ofens und backen bzw. trocknen Sie es je nach Größe für 1 ½ - 2 Stunden. Achten Sie darauf, dass Ihre Baisers nicht zu dunkel werden. Wenn das Baiser schön trocken ist, ziehen Sie es samt Backpapier vom Blech und lassen es auf einem Kuchengitter am besten über Nacht auskühlen.

Rezept Hinweise

Tipp: Möchten Sie das Baiser als Topping für Torten oder Tartes verwenden, lassen Sie es beim Backen etwas Farbe annehmen, da dies her ausdrücklich erwünscht ist. Alternativ dazu können Sie die Baisermasse direkt auf die Torte oder Tarte spritzen und dieser anschließend mit einem Flambiergerät Farbe verleihen.

Bildcredit: depositphotos.com/ 5seconds