Rezepte

Bao Buns aus dem Dampfgarer

Bao Buns haben ihren Ursprung in der asiatischen Küche und können als Gegenstück zu Burger Brötchen gesehen werden. Sie werden allerdings nicht gebacken, sondern über Dampf zubereitet.

Rezept drucken

Rezept drucken

Bei Bao Buns handelt es sich um gedämpfte Brötchen, die als Burger-Brötchen verwendet oder mit einer Füllung zubereitet und pur gegessen werden können.

Zutaten für Bao Buns aus dem Dampfgarer


  • 600 g Weizenmehl
  • 200 ml lauwarmes Wasser
  • 100 ml lauwarme Milch
  • 1/2 Würfel Hefe
  • Olivenöl
  • 300 g Tofu (für die Füllung)
  • Sojasauce (für die Füllung)
  • Kartoffelstärke (für die Füllung)
  • Kokosöl (für die Füllung)
  • 400 g Champignons (für die Füllung)
  • 1 Stck. Lauchzwiebel (für die Füllung)
  • 2 Stck. Chilischoten (für die Füllung)
  • 1 Stck. Knoblauchzehe (für die Füllung)
  • 120 EL Honig (für die Füllung)
  • Salz (für die Füllung)

Bewertung

Stimmen: 1

Bewertung: 5

Sie:
Bitte bewerte das Rezept!


  • 600 g Weizenmehl
  • 200 ml lauwarmes Wasser
  • 100 ml lauwarme Milch
  • 1/2 Würfel Hefe
  • Olivenöl
  • 300 g Tofu (für die Füllung)
  • Sojasauce (für die Füllung)
  • Kartoffelstärke (für die Füllung)
  • Kokosöl (für die Füllung)
  • 400 g Champignons (für die Füllung)
  • 1 Stck. Lauchzwiebel (für die Füllung)
  • 2 Stck. Chilischoten (für die Füllung)
  • 1 Stck. Knoblauchzehe (für die Füllung)
  • 120 EL Honig (für die Füllung)
  • Salz (für die Füllung)

Bewertung

Stimmen: 1

Bewertung: 5

Sie:
Bitte bewerte das Rezept!

Zubereitung

  1. Geben Sie alle Zutaten für den Teig, außer das Mehl, in eine Schüssel und vermengen es. Das Mehl dann nach und nach hinzugeben, bis ein klebriger Hefeteig entstanden ist. Geben Sie je nach Bedarf noch etwas Mehl oder Wasser um die perfekte Konsistenz zu erhalten. Die Schüssel mit dem Teig dann abdecken und für etwa 1 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen.

  2. Die Arbeitsplatte mit etwas Mehl bestreuen und den fertig gegangenen Teig darauflegen. Zerteilen Sie ihn in 8 etwa gleichgroße Stücke, rollen Sie den Teig dann zu Kugeln und zerdrücken Sie diese zu flachen Fladen mit etwa 10 bis 12 cm Durchmesser.

  3. Legen Sie ein kleines Stück Backpapier auf die eine Hälfte des Teigfladens und falten Sie ihn bis zur Mitte, so dass sich die überlappenden Teighälften durch das Backpapier getrennt sind. Die Hefeteig Buns dann in einen gelochten Gareinsatz geben und bei 100° C für 15 Minuten garen lassen. Achten Sie darauf, dass sie sich im Dampfgarere möglichst nicht berühren.

  4. Schneiden Sie den Tofu in Würfel und legen Sie ihn für einige Minuten in 4 EL der Sojasauce ein. Die Würfel dann anschließend in Kartoffelstärke wälzen, das ergibt einen knusprigen Teigmantel.

  5. Erhitzen Sie etwa 2 EL Kokosöl in einer Pfanne, braten Sie die Tofuwürfel darin knusprig an und stellen Sie sie dann erstmal zur Seite. Pilze und Lauchzwiebel und in feine Scheiben schneiden. Die Pilze angaren, bis sie etwas Farbe angenommen haben. Chili und Knoblauch fein hacken und alles zu den Pilzen in die Pfanne geben und einige Minuten mitbraten. Rühren Sie den Honig unter und löschen Sie alles mit etwas Sojasauce ab.

  6. Geben Sie die Tofuwürfel mit in die Pfanne und noch etwas einkochen lassen. Die fertigen Buns aus dem Dampfgarer nehmen und noch etwas abkühlen lassen. Die Pilz-Tofu Mischung auf die Buns verteilen und sofort servieren.

Rezept Hinweise

Tipp: Sie können die Bao Buns auch gut auf Vorrat herstellen und diese dann einfach einfrieren.

Bildcredit: depositphotos.com/ bhofack2