Rezepte

Bratkartoffeln mit Speck Rezept

Bratkartoffeln, in ihren verschiedenen Variationen, sind ein Klassiker der deutschen Küche. Sie eignen sich sowohl als Hauptspeise, als auch als Beilage für Fleisch, Fisch und Spiegeleiern.

Rezept drucken
Bratkartoffeln
Die Zubereitung knuspriger Bratkartoffeln ist, wenn man sich an ein paar einfache Schritte hält, relativ simpel. Am besten eignen sich festkochende Kartoffelsorten. Je nach Vorliebe und vorhandener Zeit, können Bratkartoffeln aus bereits gekochten oder rohen Kartoffeln hergestellt werden. Vom Vortag übrig gebliebene Kartoffeln lassen sich so schmackhaft verwerten. Vorgekochte Kartoffeln sollten bei der Verwendung vollständig abgekühlt sein, da sie sonst beim Braten in der Pfanne auseinanderfallen können. Verwenden Sie rohe Kartoffeln, sollten die Scheiben vor dem Braten kurz in kaltes Wasser gelegt werden, damit die Stärke austreten kann. Das ist wichtig, damit die Bratkartoffeln nicht matschig werden, sondern kross und knusprig.
Personen 4 Portionen

Zutaten für Bratkartoffeln mit Speck

  • 1 kg Kartoffeln (festkochend)
  • 1 Zwiebel
  • 120 g durchwachsener Speck (geräuchert)
  • 2 EL Schmalz oder Pflanzenöl (Butter- oder Schweineschmalz)
  • 4 Zweige frischer Rosmarin (oder 1 TL getrockneter)
  • Salz
  • Pfeffer
  • Paprika
Küche Deutsch
Kategorie Rezepte
Zutaten zur Einkaufsliste hinzufügen

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  • Schälen Sie die Zwiebel und schneiden Sie diese dann, zusammen mit dem Speck, in kleine Würfel. Den Speck in einer Pfanne mit etwas Fett anbraten, die gewürfelte Zwiebel dann ebenfalls in die Pfanne geben und kurz mitbraten. Anschließend alles aus der Pfanne nehmen.
  • In der Zwischenzeit schneiden Sie die Kartoffeln in gleichmäßige, 3-4 Millimeter dicke, Scheiben oder Würfel. Bei rohen Kartoffeln sollten die Stücke noch kurz in kaltes Wasser eingelegt werden, um ihnen die Stärke zu entziehen.
  • Das Schmalz in die Pfanne geben und erhitzen. Ist die richtige Temperatur erreicht, gießen Sie die Kartoffelstücke ab und geben sie in die heiße Pfanne. Die Bratkartoffeln auf mittlerer Stufe ungefähr 10-15 Minuten anbraten, bis die gewünschte Bräunung erreicht ist. Bei rohen Kartoffeln dauert der Garvorgang etwas länger. Damit alles gleichmäßig gegart wird und nichts zusammenklebt, das ganze zwischendurch wenden.
  • Während die Kartoffeln braten, die Rosmarinzweige waschen und die Nadeln hacken. Die Bratkartoffeln dann mit Salz, Pfeffer und Rosamarin würzen. Je nach Geschmack können Sie dazu natürlich auch andere Gewürze verwenden.
  • Sind die Kartoffeln gar, geben Sie den Speck und die Zwiebeln dazu. Vermischen Sie das Ganze. Anschließend noch etwa 2 Minuten braten, damit auch Speck und Zwiebeln wieder die richtige Temperatur bekommen.

Rezept Hinweise

Tipps:
Die Bratkartoffeln nicht umrühren, sondern in der Pfanne schwenken, da sie sonst matschig werden. Für eine kalorienreduzierte Variante können Sie die Bratkartoffeln auch im Backofen zubereiten. Legen Sie dafür die bereits gewürzten Scheiben auf ein Backblech, bepinseln Sie sie dünn mit Öl und braten Sie die Kartoffeln 40-50 Minuten bei 200° im Ofen.
Bildcredit: depositphotos.com/ ivanmateev