Rezepte

Chai-Sirup Rezept

Ob als Geschenk oder als Highlight in der eigenen Küche: Dieser köstliche Chai-Sirup versüßt Gewürzliebhabern den Tag. Das Rezept ist ebenso unkompliziert wie lecker!

Rezept drucken
Aus Chaisirup kann man leckeren Tee kochen.
Frisch aufgebrühter Chai besticht durch die Vielfalt der darin verwendeten Gewürze: Nelken, Anis und Kardamom verwandeln den Tee in ein außergewöhnliches Geschmackserlebnis. Eingekocht zu Sirup lässt sich dieser Geschmack von Vanille-Eiscreme bis hin zu heißer Milch in alle möglichen Desserts integrieren – und ist auch immer zur Hand, wenn Sie die Lust auf Chai Latte überfällt.
Personen 4 Personen

Zutaten für Chai-Sirup

  • 4 Teebeutel Bio Alnatura Schwarzer Tee
  • 1 Liter Wasser
  • 500 g Bio EDEKA Roh-Rohrzucker
  • 5 Stck. Hartkorn Stangenzimt
  • 20 Stck. getrocknete Nelken
  • 5 Stck. Hartkorn Sternanis
  • 20 Stck. Hartkorn Kardamom ganz
  • 1 Stck. Ingwer (fingergroß)
  • Kakaopulver
Zutaten zur Einkaufsliste hinzufügen

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  • Bringen Sie das Wasser in einem großen Topf zum Kochen und setzen Sie mit den Teebeuteln einen starken Schwarztee darin an. Lassen Sie den Tee kurz aufkochen und nehmen Sie den Topf dann vom Feuer. Lassen Sie den Tee ca. 10 Minuten ziehen.
  • In der Zwischenzeit erhitzen Sie die Gewürze in eine Pfanne. Achten Sie darauf, mittlere Hitze zu wählen und regelmäßig an der Pfanne zu rütteln. So entfalten die verschiedenen Gewürze nach und nach ihr Aroma, brennen aber nicht an.
  • Schälen Sie den Ingwer und schneiden Sie ihn erst in feine Scheiben und diese dann in Streifen. Nehmen Sie die Teebeutel aus dem Tee und bringen Sie diesen erneut zum Köcheln. Unter ständigem Rühren mischen Sie nun den Zucker und auch den Ingwer in den heißen Tee. Sobald sich der Zucker gelöst hat, geben Sie auch die Gewürze und zuletzt das Kakao-Pulver hinzu.
  • Lassen Sie das Ganze ca. 20-25 Minuten köcheln und rühren Sie dabei regelmäßig um. Die Mischung sollte nach und nach ein wenig dickflüssiger werden.
  • Reinigen Sie die Flaschen, in die Sie den Sirup abfüllen möchten, mit kochendem Wasser und verschließen Sie den Sirup luftdicht darin. Lagern Sie die Flaschen kühl und trocken. Angebrochen sollte der Sirup im Kühlschrank aufbewahrt und innerhalb eines Monats aufgebraucht werden.

Rezept Hinweise

Tipp: Mit kleinen Veränderungen können Sie diesem Sirup ganz unterschiedliche Geschmacksnoten verleihen. Wenn Sie die würzigen Aromen des Chai besonders gern haben, können Sie diese in den Vordergrund rücken, indem Sie die Gewürze erst in einem Mörser zerkleinern, ehe Sie sie in der Pfanne erhitzen. Naschkatzen hingegen schwören auf süßen Chocolate-Chai-Sirup mit 100 Gramm Kakaopulver-Anteil.
Bildcredit: depositphotos.com/marcomayer