Rezepte

Dry Aged Beef Cheeseburger Rezept

Trocken gereiftes Rindfleisch macht aus jedem normalen Cheeseburger einen echten Leckerbissen. Bereiten Sie zu Ihrem Dry Aged Beef Cheeseburger mit einem saftigen Gurken Relish zu!

Rezept drucken
Dry Age Beef Cheeseburger
Das kalte, süß-säuerliche Gurkenrelish bietet einen erfrischenden Kontrast zu dem intensiven Geschmack des Fleisches. Das Gurkenrelish können Sie außerdem noch als Dipp für Beilagen verwenden.
Personen 4 Personen

Zutaten für Dry Age Beef Cheeseburger

  • 800 g Dry Aged Hackfleisch/Hacksteak (à 200g)
  • 4 Stck. Burger Buns
  • 4 Scheiben Cheddar (Käse je nach Belieben)
  • Paprika, Salz, Pfeffer
  • 4 Blätter Eisbergsalat
  • 2 Stck. Tomaten
  • Burger Soße, Ketchup, Senf
  • 6 Stck. Gewürzgurken (Zutaten für Gurkenrelish)
  • 2 kleine Schalotten (Zutaten für Gurkenrelish)
  • 75 ml Apfelessig (Zutaten für Gurkenrelish)
  • 50 g brauner Zucker (Zutaten für Gurkenrelish)
  • Salz (Zutaten für Gurkenrelish)
Kategorie Rezepte
Zutaten zur Einkaufsliste hinzufügen

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  • Bereiten Sie zuerst das Gurkenrelish zu, da es noch etwas abkühlen sollte. Schälen Sie dafür die Schalotten und schneiden Sie sie zusammen mit den Gurken in kleine Würfel. Geben Sie beides mit Essig und braunem Zucker in einem Topf und lassen Sie es unter ständigem Rühren aufkochen. Das Ganze etwa 10 Minuten einkochen lassen und mit Salz abschmecken, anschließend abkühlen lassen.
  • Heizen Sie den Backofen auf 180°C vor. Geben Sie etwas Öl in eine Pfanne und erhitzen Sie es. Formen Sie aus dem Hackfleisch vier etwa gleich große Burger Patties und geben Sie sie in das heiße Öl. Braten Sie sie jeweils 2 bis 3 Minuten pro Seite. Währenddessen legen Sie ein Backblech mit Backpapier aus. Die fertig gebratenen Patties legen Sie dann auf das Blech. Legen Sie auf jedes eine Scheibe Käse und geben Sie alles für etwa 3 Minuten in den Ofen, bis der Käse gut geschmolzen ist.
  • In der Zwischenzeit waschen Sie den Eisbergsalat und schneiden die Tomaten in Scheiben. Schälen Sie die Zwiebeln und schneiden Sie sie in dünne Ringe. Die Burger Brötchen werden der Länge nach aufgeschnitten und in der Pfanne, in der sie auch die Patties angebraten haben, kurz angebraten, damit die Innenseiten schön knusprig werden. Anschließend in der Pfanne auch noch die Zwiebelringe kurz anrösten.
  • Die Brötchen dann sorgfältig mit Senf, Ketchup oder einer Burger Soße ihrer Wahl bestreichen. Darauf kommt ein Blatt Eisbergsalat und das Burger Pattie mit dem geschmolzenen Käse. Darauf kommen jetzt die gerösteten Zwiebeln und die Tomatenscheiben. Abgerundet wird das Ganze mit etwas Soße und Gurkenrelish. Dazu passen Pommes oder Kartoffelecken.

Rezept Hinweise

Tipp: Die Patties aus Dry Aged Beef müssen nicht unbedingt gewürzt werden, da das Fleisch an sich schon einen sehr intensiven Geschmack hat.
Bildcredit: depositphotos.com/ NatashaBreen