Rezepte

Dry Aged Beef Tatar Rezept

Tatar wir traditionell als Vorspeise serviert. Da sowohl Fleisch, als auch das Ei roh verarbeitet und serviert werden, sollten Sie darauf achten, dass die verwendeten Zutaten frisch und qualitativ hochwertig sind. Dry Aged Beef ist besonders hochwertig und verleiht dem Gericht ein kräftiges Aroma.

Rezept drucken
Dry Aged Beef Tatar
Tatar kann generell aus allen Fleisch-und Fischsorten hergestellt werden. Für das Dry Aged Beef Tatar wird trocken gereiftes Rinderfilet verwendet, das Fleisch ist zarter und hat ein intensiveres Aroma. Dry Aged Beef ist nicht überall zu bekommen, kann mit dem richtigen Equipment aber auch zu Hause hergestellt werden.
Personen 4 Personen

Zutaten für Dry Aged Beef Tatar

  • 300 g Dry Aged Rinderfilet
  • 2 Stck. Eigelb
  • schwarzer Pfeffer, grobes Salz, Paprikapulver
  • 1 Stck. Schalotte (groß)
  • 2 Stck. Essig- oder Gewürzgurken (mittelgroß)
  • 1 Bund Petersilie
  • 3 TL mittelscharfer Senf
  • 2 TL Tomatenmark oder Ketchup
Zutaten zur Einkaufsliste hinzufügen

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  • Das Rinderfilet kann durch den Fleischwolf gedreht werden, generell sollte es aber feiner zerkleinert werden als normales Hackfleisch. Rein optisch macht es mehr her, wenn Sie das Fleisch per Hand in feiner Würfel schneiden. Entfernen Sie dafür Fett und Sehnen und schneiden Sie das Fleisch in dünne Scheiben. Geben Sie das Fleisch dann für einige Minuten in den Gefrierschrank. Dadurch lässt es sich besser in sehr feine Würfel schneiden.
  • Geben Sie das Eigelb zusammen mit Senf, Tomatenmark oder Ketchup in eine große Schüssel und verrühren sie alles gut. Wenn Sie Ketchup verwenden kommt zu der fruchtigen Säure der Tomaten noch eine angenehme Süße hinzu.
  • Schälen Sie die Schalotte und schneiden Sie sie, zusammen mit den Gurken, in feine Würfel. Zupfen Sie die Blätter der Petersilie ab und hacken Sie diese so fein wie möglich. Heben Sie einige Blätter Petersilie zum Anrichten auf.
  • Geben Sie die gehackten Zutaten nun ebenfalls in die Schüssel und heben Sie alles gut unter. Würzen Sie anschließend die Masse mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver. Nun noch das gehackte Rinderfilet hinzugeben, gut vermengen und nochmal mit Salz abschmecken.
  • Richten Sie das Tatar sofort an. Gut dafür eignen sich ein Ring, mit dem sich das Tatar gleichmäßig auf dem Teller anrichten lässt. Dafür die Tatar-Masse einfach fest im Ring andrücken, den Ring entfernen und das Tatar mit Petersilie bestreuen. Je nach Geschmack können Sie es auch noch mit etwas Zitronensaft beträufeln. Serviert wird das Tatar oft mit rustikalem Brot, Gewürzgurken und Worcestersoße.

Rezept Hinweise

Tipp: Durch das Trockenreifen denaturiert das Eiweiß im Fleisch, was dazu führen kann, dass die Fleisch Masse zu trocken ist und deshalb kaum Bindung hat. Falls dies der Fall ist, können Sie noch etwas zerlassene Butter zum Tatar geben.
Bildcredit: depositphotos.com/ lisovskaya