Rezepte

Eierlikör-Kekse

Die Kombination aus Eierlikör, Hagelzucker und dunkler Schokolade ist sehr schmackhaft und sorgt für eine Kontrast zwischen weicher und knuspriger Konsistenz – Sie werden diese leckeren Eierlikör-Kekse lieben!

Rezept drucken

Rezept drucken

Diese Plätzchen sind ebenso raffiniert wie schnell gemacht. Denn obwohl der Teig eher weich und buttrig ist, muss er nicht gekühlt werden. Dadurch kann er auch spontan zubereitet werden. Das Ausdekorieren dieser Plätzchen ist etwas aufwendiger, sorgt aber nicht nur für eine ansprechende Optik, sondern auch für eine spannende Textur im Mund.

Zutaten für Eierlikör-Kekse


Personen

  • 150 g Weizenmehl, Typ 450
  • 100 g Butter (kalt und gewürfelt)
  • 50 g Puderzucker (für den Teig)
  • 70 g Puderzucker (zum Bestäuben)
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 30 ml Eierlikör
  • 25 g gemahlene Haselnüsse
  • 150 g dunkle Kuvertüre
  • 150 g Hagelzucker

Bewertung

Stimmen: 14

Bewertung: 3.71

Sie:
Bitte bewerte das Rezept!


Personen

  • 150 g Weizenmehl, Typ 450
  • 100 g Butter (kalt und gewürfelt)
  • 50 g Puderzucker (für den Teig)
  • 70 g Puderzucker (zum Bestäuben)
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 30 ml Eierlikör
  • 25 g gemahlene Haselnüsse
  • 150 g dunkle Kuvertüre
  • 150 g Hagelzucker

Bewertung

Stimmen: 14

Bewertung: 3.71

Sie:
Bitte bewerte das Rezept!

Zutaten zur Einkaufsliste hinzufügen:

Zur Einkaufsliste hinzufügen
Dieses Rezept befindet sich in deiner Einkaufsliste

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Heizen Sie den Ofen auf 170 Grad Ober-/ Unterhitze vor und legen Sie ein Backblech mit Backpapier aus. Geben Sie die Butter in eine Schüssel und sieben Sie 50 Gramm Puderzucker hinzu.

  2. Mischen Sie Weizenmehl und den Vanillezucker.

  3. Verkneten Sie die Butter mit dem Puderzucker und fügen Sie währenddessen den Eierlikör hinzu. Nachdem eine homogene Masse entstanden ist, fügen Sie in kleinen Portionen die Mehlmischung und die Nüsse hinzu. Wenn ein fester Teig entstanden ist, formen Sie diesen zu einer Kugel und kühlen Sie diesem im Kühlschrank.

  4. Nachdem der Teig 10 Minuten rasten konnte, rollen Sie diesen 3-4 mm dick aus und stechen weihnachtliche Motive daraus aus. Legen Sie die Plätzchen auf ein Backblech und bestäuben Sie die Kekse mit Puderzucker.

  5. Backen Sie die Kekse 10 bis 12 Minuten, bis diese eine goldbraune Farbe angenommen haben. Lassen Sie die Kekse auskühlen und schmelzen Sie währenddessen die Kuvertüre über einem Wasserbad.

  6. Tauchen Sie die Oberfläche der Kekse hinein und bestreuen Sie die Kekse mit dem Hagelzucker. Nachdem die Kuvertüre getrocknet ist, können die Plätzchen verzehrt werden. - Selbst ohne die Verzierung sind die Kekse ein Genuss.

Rezept Hinweise

Tipp: Obwohl die Kekse gebacken werden, können Sie nicht ausschließen, dass noch Restalkohol enthalten ist. Deshalb sollten Kinder oder Schwangere diese Kekse nicht essen. Sie können alternativ Vanillesoße und etwas Vanilleextrakt anstelle des Eierlikörs verwenden.

Bildcredit: depositphotos.com/ belchonock