Rezepte

Eierstich Rezept

Eierstich besteht aus einer gestockten Eiermilch und verleiht vielen klaren Suppen einen leckeren Geschmack, aber auch Hühnersuppe und Brühen werden mit der Suppeneinlage zu etwas ganz Besonderem.

Rezept drucken
Eierstich
Bekannt aus der Hochzeitssuppe ist der Eierstich zu einem Liebling unter den Suppeneinlagen geworden. Kaum eine andere Einlage rundet jede Art von Suppe ab oder gibt ihr sogar erst den Geschmack. Dieses Rezept ist ein klassischer Eierstich aus einer gestockten Eiermilch, im Anschluss werden aber auch Variationen erläutert. Der Eierstich ist eine Suppeneinlage, die im Gegensatz zu vielen anderen nicht mit der Suppe gekocht wird. Er muss separat zubereitet werden, dafür benötigen Sie aber nicht viele Zutaten, um einen lockeren Eierstich zu erhalten. Er ist ganz einfach zubereitet. Sie müssen lediglich darauf achten, dass das Wasser nicht zu heiß ist, denn sonst entstehen Blasen im Eierstich. Zudem darf die Eiermilch auf keinen Fall in Berührung mit Wasser kommen.
Personen 4 Personen

Zutaten für Eierstich

  • Suppe nach Wunsch
  • 2 Stck. Eier (mittelgroß)
  • 125 ml Vollmilch
  • 1 Prise Meersalz
  • 1 Prise geriebene Muskatnuss
  • Butter für die Form
Kategorie Rezepte
Zutaten zur Einkaufsliste hinzufügen

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  • Die Eier, die Milch und die Gewürze mit einem Schneebesen oder einer Gabel gut verquirlen. Anschließend die Eiermilch in eine bereits gefettete kleine Auflaufform geben.
  • Die Auflaufform in einen großen Topf oder ähnliches stellen, welcher bis zur Hälfte der Auflaufform mit heißem Wasser gefüllt wird. Den Topf mit einem Deckel verschließen und auf kleiner Flamme ungefähr 20- 30 Minuten köcheln lassen, bis das Ei vollkommen fest ist (mit einem Messer überprüfen).
  • Den Eierstich aus der Form stürzen und in Stücke in beliebiger Form schneiden. Diese Stücke in die noch heiße Suppe geben und mit erhitzen, die Suppe darf nun jedoch nicht mehr aufkochen!

Rezept Hinweise

Tipp: Um Variationen des einfachen Eierstichs zu kreieren, können Sie verschiedene Kräuter und Gewürze ausprobieren. Rühren Sie gehackte Petersilie, Curry oder Paprika im ersten Schritt mit unter die Eiermilch, um Abwechslung zu erhalten. Wenn Sie keine Auflaufform oder keinen passenden Topf zu Hand haben, können Sie auch mit Alufolie abgedeckte Tassen oder einen gut verschlossenen Gefrierbeutel in ein Wasserbad legen. Die Gefäße müssen gut verschlossen sein, denn das Ei darf niemals mit dem Wasser in Berührung kommen. Für besondere Anlässe lässt sich der Eierstich in viele dekorative Formen schneiden, Sie können ihn sogar mit Ausstechformen in romantische Herzen oder festliche Sterne ausstechen.
Bildcredit: depositphotos.com/ studioM