Rezepte

Frosting/Topping Rezept

Mit diesem Grundrezept gelingt es kinderleicht, ein luftiges, cremiges Frosting herzustellen, welches nicht zu süß ist. Die gewöhnliche Buttercreme, die oft viel zu schwer im Magen liegt, ist ab nun Geschichte!

Rezept drucken
Frosting
Das Highlight, welches den gewöhnlichen Muffin vom Cupcake unterscheidet ist sein Creme-Häubchen, das sogenannte „Frosting“ oder „Topping“. Unter den drei Varianten Buttercreme, Ganache und Frischkäse-Frosting ist das letztere das Beliebteste. Obwohl es nur aus vier Zutaten besteht, kann bei der Zubereitung einiges schiefgehen und es entsteht eine viel zu flüssige oder zu feste Masse. Halten Sie sich daher vor allem an die Reihenfolge der Zutaten. Oft wird der Fehler gemacht, den Puderzucker zusammen mit dem Frischkäse aufzuschlagen. Das Frosting wird viel zu flüssig und lässt sich auch durch die Zugabe der Butter nicht mehr retten. Wird zuerst die Butter nach und nach mit dem Puderzucker vermengt und der Frischkäse erst später unter die Masse gehoben, entsteht ein cremiges, festes Frosting. Etwas Schlagsahne kann optional hinzugefügt werden, um das Frosting etwas luftiger und fluffiger zu machen – allerdings sehr sparsam, damit es wiederum nicht zu flüssig wird. Vanilleextrakt oder Aroma ist ebenfalls optional, mit anderen Aromen kann experimentiert werden, um Frostings verschiedener Geschmacksrichtungen herzustellen zum Beispiel Waldmeister, Himbeere usw.). Das fertige Frosting wird mit einem Spritzbeutel auf die Cupcakes oder Torten gespritzt und nach Belieben mit Streuseln, Früchten oder kleingehackten Nüssen und Schokolade garniert. Werden Sie kreativ!
Personen 4 Personen

Zutaten für Frosting/Topping

  • 225 g Doppelrahm-Frischkäse
  • 115 g gewürfelte Butter (Raumtemperatur)
  • 350 g Puderzucker
  • 1 TL Vanilleextrakt oder Vanillearoma
Zutaten zur Einkaufsliste hinzufügen

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  • Die gewürfelte Butter in eine Rührschüssel geben und für 1-2 Minuten mithilfe des Handrührgeräts cremig rühren. Die Hälfte des Puderzuckers unter ständigem Rühren hinzufügen, bis die Mischung eine sehr helle Farbe bekommt.
  • Den restlichen Puderzucker unter die Mischung rühren und darauf achten, dass die Masse nicht zu trocken wird. Nach Bedarf etwas Schlagsahne unterrühren.
  • Doppelrahm-Frischkäse und Vanilleextrakt oder Vanillearoma (optional) mithilfe eines Spatels unter die Masse heben und vorsichtig verrühren. Das fertige Frosting vor der weiteren Verarbeitung für mindestens 15-30 Minuten im Kühlschrank kaltstellen.

Rezept Hinweise

Tipp: Etwas aufgeschlagene Schlagsahne verleiht dem Frosting noch mehr Leichtigkeit. Beim Verfeinern des Grundrezepts sind keine Grenzen gesetzt: Frische Früchte, Fruchtpüree, Marmelade, kleingehackte Nüsse, Schokoladenstreusel, Zimt, essbare Blüten, bunte Streusel oder Smarties sind nur ein paar der vielen Möglichkeiten.
Bildcredit: depositphotos.com/ belchonock