Rezepte

Geflügelsalat Rezept

Geflügelsalat schmeckt lecker als Vorspeise und als Hauptgericht, passt aber auch gut zum Brunch oder für ein Buffet. Das klassische Rezept haben wir mit etwas scharfem Curry und fruchtigem Mango-Chutney abgewandelt – probieren Sie es aus!

Rezept drucken
teller mit hausgemachtem gefluegelsalat
Besonders köstlich schmeckt Geflügelsalat zur Spargelzeit, wenn frische Spargelspitzen erhältlich sind: Wasser mit Salz, Zucker, Zitronenscheibe und einem Stückchen Butter zum Kochen bringen, die geschälten Spargelspitzen hineingeben und 10 Minuten köcheln lassen. Abtropfen lassen und wie im Rezept beschrieben weiterverwenden.
Personen 4 Personen

Zutaten für Geflügelsalat

  • 500 g Hähnchenbrustfilet
  • 1 Blatt Lorbeer
  • 1 TL Grobes Meersalz
  • 10 Körner schwarzer Pfeffer
  • 3 Stck. Lauchzwiebeln
  • 200 g gegarte Spargelspitzen (je nach Saison frisch oder aus dem Glas)
  • 1 kleine Dose Mandarinen (z.B. EDEKA Mandarin-Orangen)
  • 1 kleine Dose Champignons (z.B. EDEKA Champignon-Köpfe)
  • 100 g Mayonnaise (z.B. Thomy Delikatess Mayonnaise)
  • 2 EL Mango-Chutney
  • 1 TL scharfes Currypulver
  • 1/2 Limette
  • Salz, Pfeffer
Zutaten zur Einkaufsliste hinzufügen

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  • Hähnchenbrustfilet mit 1 TL Meersalz, 10 schwarzen Pfefferkörnern und dem Lorbeerblatt in einen Topf geben. Mit kaltem Wasser bedecken, aufkochen lassen und bei schwacher bis mittlerer Hitze in ca. 30 Minuten gar ziehen lassen.
  • Hühnerbrustfilet durch ein Sieb abgießen, Brühe dabei auffangen. Hühnerbrust abkühlen lassen und mundgerecht würfeln.
  • Frühlingszwiebeln putzen und in feine Ringe schneiden. Gegarte Spargelspitzen in Stücke schneiden. Champignons und Mandarinen abtropfen lassen. Alles mit dem Hühnerfleisch vermengen.
  • Mayonnaise, Mango-Chutney und Currypulver verrühren, mit 2 bis 3 EL der aufgefangenen Brühe cremig schlagen. Dressing mit Salz, Pfeffer und Limettensaft abschmecken.
  • Dressing über restlichen Zutaten gießen, gut durchmischen und den Geflügelsalat 1 bis 2 Std. im Kühlschrank durchziehen lassen. Nach Belieben mit etwas Currypulver bestäuben und servieren.

Rezept Hinweise

Statt Mango-Chutney können Sie auch 2 EL Aprikosen-Chutney an das Dressing geben.
Bildcredit: depositphotos.com/IMelnyk