Rezepte

Gefülltes Brot

Alleine sind diese zwei Lebensmittel schon ziemlich lecker, aber im Team sind sie einfach unschlagbar: Brot und Käse gehören zur deutschen Küche wie Pizza und Pasta zur italienischen.

Rezept drucken

Rezept drucken

Die Sortenvielfalt beider Produkte ist in Deutschland atemberaubend und auf der Welt einzigartig. Und genauso sind die vielen Rezepte, die sich aus den beiden Zutaten zaubern lassen. Es muss also nicht mehr die herkömmliche Schnitte mit der ollen Scheibe Käse sein. Besonders bei kleinen Grillpartys oder einem herzhaften Abendessen soll es optisch dann doch etwas hermachen. Warum das Brot nicht einfach mal mit Käse befüllen und kurz in den Ofen schieben? Denn Käse wird geschmolzen noch besser, als er fest schon ist — und gratinieren verfeinert ohnehin jedes Gericht perfekt.

Zutaten für Gefülltes Brot


Personen

  • 1 Laib Graubrot (rund) (besonders empfiehlt sich ein Bauernbrot oder ein Krustenbrot)
  • 500 g Emmentaler
  • 4 Zehen Knoblauch
  • 5 EL Olivenöl
  • 2 Stangen Lauchzwiebeln
  • Thymian
  • Rosmarin
  • eine Prise Salz
  • etwas Pfeffer

Bewertung

Stimmen: 4

Bewertung: 4

Sie:
Bitte bewerte das Rezept!


Personen

  • 1 Laib Graubrot (rund) (besonders empfiehlt sich ein Bauernbrot oder ein Krustenbrot)
  • 500 g Emmentaler
  • 4 Zehen Knoblauch
  • 5 EL Olivenöl
  • 2 Stangen Lauchzwiebeln
  • Thymian
  • Rosmarin
  • eine Prise Salz
  • etwas Pfeffer

Bewertung

Stimmen: 4

Bewertung: 4

Sie:
Bitte bewerte das Rezept!

Zubereitung

  1. Ziehen Sie die Knoblauchzehen ab und pressen Sie sie durch eine Knoblauchpresse. Alternativ können Sie den Knoblauch aber auch sehr fein würfen. Geben Sie ihn in eine kleine Schüssel.

  2. Hacken Sie die Lauchzwiebeln in feine Ringe. Geben Sie sie zum Knoblauch dazu. Schütten Sie nun das Olivenöl darüber und fügen Thymian, Rosmarin, Salz und Pfeffer hinzu. Verführen Sie das Ganze gut.

  3. Schneiden Sie das Brot gitterförmig ein. Achten Sie darauf, es auf keinen Fall durchzuschneiden, sondern nur anzuschneiden. Ihre Gäste sollen sich ihre Stückchen selbst abzupfen können. Dazu sollte das Brot unten etwa einen Zentimeter dick zusammenheften.

  4. Die einzelnen Stücke des Brots sollten ungefähr 2x2 Zentimeter dick sein. Kleinere Stücke werden etwas schwierig zum Abzupfen, größere Stücke nicht mehr mundgerecht.

  5. Füllen Sie nun den Käse in die Ritzen des Brots. Sparen Sie damit nicht, sondern füllen so viel ein, wie Ihnen der Sinn danach steht.

  6. Geben Sie anschließend mit Hilfe eines Löffels das Kräuter-Lauch-Gemisch auf das Brot. Es kann auch gern in einige Ritzen gedrückt werden.

  7. Das Brot abschließend im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad 20-25 Minuten backen.

Rezept Hinweise

Tipp: Das Brot kann nach Lust und Laune verfeinert werden. Es muss auch nicht immer Emmentaler sein. Scheibenkäse, Mozzarella, Frischkäse — was das Herz begehrt, ist erlaubt. Weitere Zutaten können verschiedene Gemüse- oder Wurstsorten sein. Alles ist gleich einfach und schnell zubereitet — und schmeckt dabei soooooo gut!

Bildcredit: depositphotos.com/ studioM