Rezepte

Gemüsesuppe mit Pesto

Gemüsesuppe ist ein vielfältiges Gericht, da es aus frischen Zutaten zubereitet wird und sehr variable ist. Zudem ist dieses Gericht sehr gesund und kann in jeder Jahreszeit genossen werden.

Rezept drucken

Rezept drucken

In diesem Gericht erhält die Gemüsesuppe die besondere Würze durch ein selbst hergestelltes Pesto. Dadurch wird dieser Suppe die richtige Würze verliehen und es wird eine gute Verbindung zwischen dem frischen Gemüse und dem aromatischen Pesto geschaffen. Die Gemüsesuppe ist sehr beliebt, da die Zubereitung nur wenig Zeit in Anspruch nimmt und die Mahlzeit ist kalorienarm und voller Nährstoffe. Durch die Mischung von farbenfrohem Gemüse essen auch Kinder dieses Gericht sehr gerne.

Zutaten für Gemüsesuppe mit Pesto


Personen

  • 2 Stangen Lauch
  • 2 Stck. Zwiebeln
  • 1 Stck. Knoblauchzehe
  • 2 Stck. Möhren
  • 1 Stck. Zucchini
  • 200 g Erbsen
  • 1 Stck. Paprika (rot)
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 2 Zweige Thymian
  • 2 Zweige Petersilie (glatt)
  • 100 g Parmesan
  • 4 EL Olivenöl
  • 1 Bund Basilikum
  • 50 g Pinienkerne
  • etwas Öl
  • Salz und Pfeffer

Bewertung

Stimmen: 9

Bewertung: 2.44

Sie:
Bitte bewerte das Rezept!


Personen

  • 2 Stangen Lauch
  • 2 Stck. Zwiebeln
  • 1 Stck. Knoblauchzehe
  • 2 Stck. Möhren
  • 1 Stck. Zucchini
  • 200 g Erbsen
  • 1 Stck. Paprika (rot)
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 2 Zweige Thymian
  • 2 Zweige Petersilie (glatt)
  • 100 g Parmesan
  • 4 EL Olivenöl
  • 1 Bund Basilikum
  • 50 g Pinienkerne
  • etwas Öl
  • Salz und Pfeffer

Bewertung

Stimmen: 9

Bewertung: 2.44

Sie:
Bitte bewerte das Rezept!

Zutaten zur Einkaufsliste hinzufügen:

Zur Einkaufsliste hinzufügen
Dieses Rezept befindet sich in deiner Einkaufsliste

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Den Parmesan reiben und das Basilikum lesen. Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Öl rösten und in einen Mixer geben. Das Öl, den Parmesan und das Basilikum hinzugeben und mixen. Das Pesto mit Salz und Pfeffer würzen.

  2. Das Gemüse waschen und putzen. Den Lauch in feine Ringe schneiden und erneut waschen. Die Zwiebel fein würfeln und den Knoblauch andrücken.

  3. Die Möhren, die Kartoffeln und die Paprika in feine Würfel schneiden. Die Zucchini der Länge nach halbieren und in feine Scheiben schneiden.

  4. Das Öl in einen Topf geben und den Lauch sowie die Zwiebel und den Knoblauch anschwitzen. Die Möhre und die Kartoffel hinzugeben und mit Gemüsebrühe ablöschen.

  5. Die Kräuter waschen und diese mit der Knoblauchzehe zur Suppe geben. Etwa 10 Minuten kochen lassen.

  6. Das restliche Gemüse und die Nudeln hinzugeben und weitere 7 Minuten kochen. Die Kräuter und den Knoblauch herausnehmen.

  7. Die Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken. In einen Teller geben und mit dem Pesto garnieren und servieren.

Rezept Hinweise

Tipp: Generell kann jedes Gemüse verwendet werden, allerdings sollte auf einen ähnlichen Garpunkt geachtet werden. Einzig Tomaten eignen sich nicht, denn diese verwässern die Suppe und zerfallen durch die Hitze. Selbstverständlich kann auf fertiges Pesto zurückgegriffen werden. Wenn die Suppe zu einem späteren Zeitpunkt gegessen werden soll, dann sollten die Nudeln erst später hinzugefügt werden.

Bildcredit: depositphotos.com/ semenovp