Rezepte, Wucherpfennigs Lieblingsrezepte

Getrüffelte Maronensuppe

Nichts schmeckt so sehr nach Herbst wie Maronen… Diese getrüffelte Maronensuppe ist jedoch auch zu jeder anderen Jahreszeit ein Hochgenuss. Probieren Sie dieses Rezept aus – es handelt sich um eines unserer Lieblingsrezepte!

Rezept drucken

Rezept drucken

Geht man in den ersten kalten Monaten durch die Einkaufsläden, so sieht man dort schon Maronen liegen - der Herbst ist da. Doch nicht nur geröstet, auch gekocht sind die Kleinen mit der harten Schale und dem weichen Kern ein Genuss! Probieren Sie es gleich einmal aus.

Zutaten für Getrüffelte Maronensuppe


Personen

  • 500 g Maronen (Esskastanien)
  • 1 TL Puderzucker
  • 800 ml Hühnerbrühe
  • 200 g Sahne
  • 3 EL Butter
  • 10 g frischer Trüffel (oder einige Spritzer weißes Trüffelöl
  • Salz
  • mildes Chilipulver

Bewertung

Stimmen: 0

Bewertung: 0

Sie:
Bitte bewerte das Rezept!

Küche Suppen


Personen

  • 500 g Maronen (Esskastanien)
  • 1 TL Puderzucker
  • 800 ml Hühnerbrühe
  • 200 g Sahne
  • 3 EL Butter
  • 10 g frischer Trüffel (oder einige Spritzer weißes Trüffelöl
  • Salz
  • mildes Chilipulver

Bewertung

Stimmen: 0

Bewertung: 0

Sie:
Bitte bewerte das Rezept!

Küche Suppen

Zutaten zur Einkaufsliste hinzufügen:

Zur Einkaufsliste hinzufügen
Dieses Rezept befindet sich in deiner Einkaufsliste

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 200°C vorheizen. Die Schale der Maronen an der gewölbten Seite mit einem scharfen Messer kreuzweise einschneiden. Maronen auf einem Backblech verteilen und im Ofen auf der mittleren Schiene 10 bis 15 Minuten backen, bis sich die Schalen öffnen. Die noch warmen Maronen schälen und das innere Häutchen ebenfalls entfernen.

  2. Den Puderzucker in einen Topf sieben und bei mittlerer Hitze hellbraun karamellisieren. Die Brühe dazugießen und die Maronen dazugeben. Die Suppe knapp unter dem Siedepunkt 20 Minuten ziehen lassen, bis die Maronen weich sind.

  3. Die Suppe mit dem Stabmixer fein pürieren, die Sahne hinzufügen und erwärmen. Die Butter und den Trüffel oder das Trüffelöl mit dem Stabmixer unterrühren und die Suppe mit Salz und Chilipulver abschmecken. Vor dem Anrichten nochmals mit dem Stabmixer aufschlagen und auf vorgewärmte Suppenteller verteilen.

Rezept Hinweise

Tipp: Für eine vegetarische Variante der Maronensuppe ersetzen Sie die Hühnerbrühe durch Gemüsefond oder Gemüsebrühe.

Bildcredit: depositphotos.com/ viktoriya89