Rezepte

Glühwein (klassisch) Rezept

Wenn es draußen wieder mal so richtig kalt ist, gehört Glühwein einfach dazu. Insbesondere in der Vorweihnachtszeit schmeckt dieses Getränk ganz vorzüglich – auch zu Plätzchen und Co.

Rezept drucken
Glühwein
In Deutschland werden jährlich ca. 40 Millionen Liter von diesem leckeren Heißgetränk konsumiert. Der Alkohol wärmt Sie dabei von innen und die warme Tasse von außen. Kein Wunder, dass Glühwein sich so gut auf Weihnachtsmärkten verkauft. Doch wenn Sie selber Glühwein machen wollen, sollten Sie diesen auch von Anfang an selber herstellen. Oft ist die Qualität von hausgemachtem Glühwein deutlich besser, als die von Fertiggetränken, welche auch hin und wieder auf Weihnachtsmärkten angeboten werden. Wer also Wert auf Geschmack legt, sollte sich die Zeit zur Herstellung daheim nehmen. Als erstes muss dabei entschieden werden, welcher Wein verwendet wird. Wenn Sie Spätburgunder mögen, können Sie diesen gerne verwenden. Falls Sie es aber etwas kräftiger haben wollen, nehmen Sie am besten zum Beispiel einen Merlot oder Tempranillo.
Personen 4 Personen

Zutaten für Glühwein (klassisch)

  • 1 Stck. Zitrone
  • 1 Liter Rotwein
  • 2 Stangen Zimt
  • 3 Stck. Nelken
  • 4 EL Rohrzucker
  • etwas geriebener Kardamom
Kategorie Rezepte
Zutaten zur Einkaufsliste hinzufügen

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  • Schneiden Sie die Zitrone in dünne Scheiben. Mischen Sie die Zitronenscheiben, den Wein, den Zucker, die Zimtstangen und die Gewürznelken in einem passenden Topf zusammen.
  • Erhitzen Sie die Mischung, legen Sie einen Deckel auf den Topf und lassen Sie das Ganze eine Stunde ziehen. Gießen Sie den Glühwein anschließend durch ein Sieb.
  • Würzen Sie das fertige Getränk mit Kardamom. Wenn Sie wollen, können Sie auch etwas Zucker oder Honig für einen süßeren Geschmack hinzufügen.

Rezept Hinweise

Tipp: Erhitzen Sie das Getränk auf keinen Fall über 78°C. Das Getränk darf auf keinen Fall kochen, auch wenn es dann schneller geht. Dabei könnte nämlich ein Teil des Alkohols verdampfen und der Geschmack wird leicht bitter. Zudem könnte sich ein krebserregender Zuckerabbaustoff bilden und Ihrer Gesundheit schaden. Sie können dem fertigen Glühwein auch durch Zugabe von Amaretto oder Fruchtlikören einen angenehmen Kick verpassen und einen interessanteren Geschmack bewirken. Auch holzgereifter Grappa oder spanischer Brandy eignen sich sehr gut.
Bildcredit: depositphotos.com/ AGphoto