Rezepte

Graupensalat Rezept

Einst galt die Graupe als „Arme-Leute-Essen“. Heute feiert das runde Gerstenkorn sein Comeback. Probieren Sie dieses Rezept für einen leckeren Graupensalat.

Rezept drucken
Für diesen Salat werden die Graupen in Gemüsebrühe gekocht – und nehmen so deren Geschmack an. Kombiniert mit gebratenem sowie knackig-frischem Gemüse, Schafskäse und einem Honig-Senf-Dressing wird daraus ein Salat, der ein ebenso buntes wie appetitliches Highlight auf jedem Büffet darstellt.
Personen 4 Personen

Zutaten für Graupensalat

  • 150 g Brüggen Perlgraupen
  • 2 Stck. Schalotten
  • 6 EL EDEKA italienisches natives Olivenöl
  • 400 ml Gemüsebrühe
  • 250 g Rucola
  • 20 Stck. Cocktailtomaten
  • 1 Stck. gelbe Paprika
  • 1 Stck. Zucchini (klein)
  • 200 g Bio EDEKA Feta
  • 4 EL EDEKA Italia Aceto Balsamico
  • 1 EL Honig (klar)
  • 1 EL Gut&Günstig mittelscharfer Senf
  • Salz, grob gemahlener bunter Pfeffer
Zutaten zur Einkaufsliste hinzufügen

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  • Schälen Sie die Schalotten und schneiden Sie sie in feine Ringe. Erhitzen Sie 1 EL Olivenöl in einem mittelgroßen Topf und schwitzen Sie die Zwiebeln darin an, bis sie glasig sind. Gießen Sie dann die Brühe dazu und bringen Sie sie zum Kochen. Garen Sie darin dann bei mittlerer Hitze und geschlossenem Topfdeckel die Perlgraupen – nach ca. 30 Minuten sollten die Graupen die Brühe aufgesogen haben. Damit nichts anbrennt, sollten Sie jedoch regelmäßig nachsehen, umrühren und ggf. noch ein wenig Brühe nachgießen.
  • Waschen Sie in der Zwischenzeit den Rucola und die Tomaten sowie die Zucchini. Waschen Sie außerdem die Paprika und entfernen Sie die Kerne, ehe Sie sie in schmale Streifen schneiden. Schneiden Sie die Zucchini längs durch und die Hälften dann in feine Streifen. Erhitzen Sie 1 EL Olivenöl in einer Pfanne und braten Sie Paprika und Zucchini kurz bei hoher Hitze an – das Gemüse sollte teils braun werden aber nicht anbrennen – und nehmen Sie sie dann umgehend vom Feuer. Lassen Sie außerdem den Schafskäse abtropfen und brechen Sie ihn in kleine Stücke.
  • Bereiten Sie zuletzt das Dressing zu. Hierfür mischen Sie den Balsamico-Essig mit den verbleibenden 3 EL Olivenöl und dem Senf. Dann fügen Sie den Honig hinzu und rühren, bis er sich in der Mischung gelöst hat. Schmecken Sie das Dressing mit Salz und Pfeffer ab.
  • Mischen Sie in einer großen Schüssel die Graupen mit dem Gemüse und dem Schafskäse. Gießen Sie das Dressing über den Salat und mischen Sie diesen solange durch, bis er gleichmäßig mit dem Dressing bedeckt ist.

Rezept Hinweise

Dieser herzhafte Salat mit Perlgraupen schmeckt sowohl warm als auch kalt und eignet sich daher nicht nur als Mitbringsel für jedes Büffet, sondern auch als unkomplizierter Hauptgang, den Sie direkt aus dem Kühlschrank servieren können – in diesem Fall verdoppeln Sie einfach die angegebenen Mengen. Je nach Saison können Sie den Graupensalat auch ganz unterschiedlich genießen: In der sommerlichen Hitze können Sie anstelle der angebratenen Zucchini auch eine Gurke in kleine Würfel schneiden und gegrillten Mais hinzufügen, wohingegen im Herbst ein halber kleiner Hokkaido-Kürbis die Paprika ersetzen kann.
Bildcredit: depositphotos.com/olhaafanasieva