Rezepte

Grüner Smoothie mit Apfel und Wildkräutern Rezept

Lange Zeit galt der grüne Smoothie als Trendgetränk – vor allem bei den Stars. Jetzt können Sie sich den gesunden Vitaminspender für zwischendurch ganz einfach selbst machen.

Rezept drucken
Gruener-Smoothie
Für einen schnellen, einfachen und vor allen Dingen leckeren Smoothie, der zudem auch noch eine ganze Reihe an Vitaminen mit sich bringt, braucht es gerade einmal eine Handvoll Zutaten. Dank vieler Variationsmöglichkeiten hat der Shake das Potenzial, ein richtiger Dauerbrenner zu werden.

Zutaten für Grüner Smoothie mit Apfel und Wildkräutern

  • 2 Stck. Äpfel (süß)
  • 1 Handvoll Wildkräuter (verschiedene, z.B. Malve)
  • 1 Handvoll Himbeerblätter
  • Wasser (je nach Bedarf)
Kategorie Rezepte
Zutaten zur Einkaufsliste hinzufügen

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  • Die Äpfel waschen und anschließen Vierteln. Je nach Geschmack können die Kerne ebenfalls benutzt werden, ansonsten Kerngehäuse abschneiden und wegwerfen.
  • Verschiedene Wildkräuter (je nach Saison) und Himbeerblätter waschen und eventuell etwas auseinanderzupfen. Die Kräuter gemeinsam mit den Äpfeln in einen Mixer geben oder in einem hohen Gefäß mit einem Handmixer zu einer gleichmäßigen Masse ohne Stückchen pürieren.
  • Langsam beginnen, Wasser zu der Masse zu geben und vorsichtig weiterpürieren. Je nach Bedarf kann nun mit dem Wasser die gewünschte Konsistenz des Drinks gemixt werden.
  • Die Mischung auf höchster Stufe für etwa 30 bis 45 Sekunden pürieren, anschließend in Gläser oder Becher abfüllen. Nach Belieben mit Kräutern oder Himbeerblättern garnieren und am besten gekühlt servieren.

Rezept Hinweise

Tipp: Bitte informieren Sie sich im Vorfeld, welche Kräuter zu welcher Jahreszeit gefunden werden können bzw. ab welchem Zeitpunkt sie für den Menschen unbedenklich verzehrbar sind. Sollten Sie die Kräuter nicht selbst frisch pflücken wollen, können Sie diese auch bequem im Supermarkt oder auf Gemüsemärkten kaufen.
Oftmals können Sie dort zwischen ganzen Pflanzen im Topf und bereits geschnittenen und portionierten Kräutern unterscheiden. Auch im Tiefkühlfach können Sie die grünen Vitaminbomben finden, jedoch ist die Auswahl dort meist eher klein.
Was die Wahl des Obstanteils im Smoothie angeht, kann selbstverständlich nach Lust und Laune experimentiert werden. Wenn Sie die grüne Färbung beibehalten wollen, können Kiwis eine Abwechslung schaffen, auch eine eher herzhafte Version mit Gurke oder Spinat kann sehr erfrischend sein. Selbstverständlich können jedoch auch Früchte aus allen Farbfamilien ausprobiert werden (zum Beispiel Erdbeere in Verbindung mit Minze, Basilikum oder Zitronenmelisse).
Bildcredit: depositphotos.com/ Fieryphoenix