Rezepte

Grundrezept Zuckerguss

Zuckerguss ist ein wahrer Alleskönner. In der Weihnachtsbäckerei erfüllt Zuckerguss eine Reihe von Aufgaben. Er eigent sich hervorragend als Klebstoff zum Befestigen von Zuckerperlen und Streuseln auf Keksen, aber auch als „Mörtel“ für Ihr Lebkuchenhaus ist er ideal.

Rezept drucken

Rezept drucken

In der Weihnachtsbäckerei erfüllt Zuckerguss eine Reihe von Aufgaben. Zum einen eignet er sich hervorragend als Klebstoff zum Befestigen von Zuckerperlen und Streuseln auf Keksen, aber auch als „Mörtel“ für Ihr Lebkuchenhaus ist er ideal. Zum anderen können Sie Ihre Kekse mit dekorativen Mustern aus Zuckerguss verzieren. Zudem rundet Zuckerguss den Geschmack Ihrer Kekse ab. Auch die Herstellung von farbigem Zuckerguss ist denkbar einfach. Fügen Sie dem Rezept ein paar Tropfen Lebensmittelfarbe hinzu und verpassen Sie Ihren Keksen eine bunte Glasur. Um Ihren Zuckerguss natürlich zu färben, verwenden Sie anstelle des Zitronensafts andere Flüssigkeiten in der gewünschten Farbe, wie Karottensaft, Rote-Rüben-Saft oder Heidelbeersaft. Grundsätzlich eignet sich jeder Saft zum Einfärben des Zuckergusses. Auch den Geschmack des Gusses können Sie variieren. Verwenden Sie beispielsweise Rum statt Zitronensaft. Ebenso können Sie einen Teil des Staubzuckers mit Vanille- oder Lavendelzucker ersetzen. Für einen frischen Zitronengeschmack fügen Sie dem fertigen Zuckerguss etwas Zitronenabrieb bei. Hierbei werden Ihrer Fantasie keine Grenzen gesetzt. Versuchen Sie verschiedene Varianten und überraschen Sie Ihre Familie mit ungewöhnlichen Geschmackskomponenten.

Zutaten für Grundrezept Zuckerguss


  • 50 g Puderzucker
  • Zitronensaft (einige Tropfen)

Bewertung

Stimmen: 236

Bewertung: 3.53

Sie:
Bitte bewerte das Rezept!


  • 50 g Puderzucker
  • Zitronensaft (einige Tropfen)

Bewertung

Stimmen: 236

Bewertung: 3.53

Sie:
Bitte bewerte das Rezept!

Zutaten zur Einkaufsliste hinzufügen:

Zur Einkaufsliste hinzufügen
Dieses Rezept befindet sich in deiner Einkaufsliste

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Geben Sie den Puderzucker in eine kleine Schüssel und fügen Sie den Zitronensaft tropfenweise hinzu. Verwenden Sie am besten einen Schneebesen und rühren Sie so lange bis eine glatte Masse entstanden ist. Achten Sie darauf, dass Sie nicht zu viel Flüssigkeit in den Zucker rühren, da der Guss zu flüssig werden und damit seine Klebeeigenschaft verlieren könnte.

Rezept Hinweise

Tipp: Füllen Sie den Zuckerguss in eine Spritztüte mit sehr kleiner Lochtülle, um sauber arbeiten zu können. Legen Sie Dekorschablonen unter Backpapier und ziehen Sie die Linien mit dem Zuckerguss nach. Lassen Sie die kleinen Kunstwerke gut trocknen und lösen Sie sie sehr vorsichtig vom Papier. Dekorieren Sie damit Kekse, Torten oder Muffins nach Belieben. Eine gute Möglichkeit Torten oder Desserts zu dekorieren: Tauchen Sie frische Erdbeeren oder andere Früchte in Zuckerguss und anschließend in silberne Zuckerperlen, um den Früchten einen eleganten Hauch zu verleihen.

Bildcredit: depositphots.com/ Anna_Shepulova