Rezepte

Kartoffelsalat mit Mayonnaise Rezept

Als leckere Beilage bei der Grillparty oder zusammen mit Würstchen zu Weihnachten – der Kartoffelsalat mit Mayonnaise schmeckt zu jeder Gelegenheit und Jahreszeit.

Rezept drucken
Kartoffelsalat mit Mayonnaise
Ein Kartoffelsalat mit Mayonnaise gehört für die meisten Norddeutschen zum absoluten Standardrepertoire. Aber auch dort wird er nicht überall auf die gleiche Art serviert. Manch einer schneidet noch ein wenig Lyoner-Wurst und Gewürzgurken hinein, ein anderer bevorzugt frische Gurken und Eier und wiederum andere sind lieber puristisch unterwegs und würzen nur leicht mit Salz. Wie man den Kartoffelsalat aber auch mag, ein leckerer und frischer Happen bleibt er immer. Mit folgendem Grundrezept haben Sie eine perfekte Ausgangsposition und können dem Salat, je nach Anlass und Mitessern, weitere Zutaten untermixen. So können Sie auch Übriggebliebenes am Folgetag ein wenig aufpeppen und wirken Ermüdungserscheinungen entgegen. Vielleicht überzeugen Sie ja auch den einen oder anderen süddeutschen Gast von der Mayo-Variante.
Personen 4 Personen

Zutaten für Kartoffelsalat mit Mayonnaise

  • 1 kg Kartoffeln (festkochend)
  • 3 Stck. Gewürzgurken (groß)
  • 1 Zwiebel
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • 1 TL Zucker
  • 200 g Mayonnaise
  • Pfeffer und Salz zum Abschmecken
Zutaten zur Einkaufsliste hinzufügen

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  • Bürsten Sie die Kartoffeln ab und kochen Sie sie mit der Schale 20 bis 30 Minuten in leicht gesalzenem Wasser. Schrecken Sie sie nach dem Abgießen ab, damit das Pellen leichter funktioniert.
  • Schneiden Sie, während die Kartoffeln vor sich hinkochen, die Gewürzgurken in dünne Scheiben. Schälen Sie anschließend die Zwiebel und würfeln Sie sie fein. Geben Sie das Gemüse danach zusammen in eine große Salatschüssel.
  • Pellen Sie die Kartoffeln und schneiden Sie sie in ca. 1/2 Zentimeter dicke Scheiben.
  • Geben Sie die Kartoffeln zum restlichen Gemüse in die Schale. Fügen Sie nun 250 ml warme Gemüsebrühe hinzu.
  • Fügen Sie noch einen gestrichenen Teelöffel Zucker als Geschmacksträger hinzu und verrühren alles gut. Nun muss der Salat eine Stunde ziehen, damit die Kartoffeln das Aroma der Gemüsebrühe vollständig aufnehmen können.
  • Mixen Sie vor dem Servieren die Mayonnaise unter und schmecken Sie alles mit Salz und Pfeffer nach Ihrem Belieben ab.

Rezept Hinweise

Tipp: Wem die Mayo ein bisschen zu fett wird, der kann auch ein wenig Naturjoghurt zu gleichen Teilen unterrühren. Zu diesem Rezept passt dann eine frische Salatgurke ein wenig besser als die eingelegte Variante. Entscheiden Sie sich aber dennoch für diese, können Sie die Gemüsebrühe durch das schmackhafte Gurkenwasser ersetzen und noch ein paar Spritzer Zitrone hinein träufeln. So setzen Sie einen ungewöhnlichen und frischen Akzent.
Bildcredit: depositphotos.com/ fudio