Rezepte

Knoblauchbaguette Rezept

Als absoluter Klassiker unter den Beilagen darf es auf keiner Grillparty fehlen: das Knoblauchbaguette. Überraschen Sie Ihre Gäste mit einer selbstgemachten Variante des würzigen Stangenbrotes. Das Rezept gibt’s hier.

Rezept drucken
Knoblauchbaguette
Knoblauchbaguette ist dank seines aromatischen Geschmacks, seiner krossen Außenseite und seinem weichen Inneren beliebt bei Jung und Alt. Und auch abseits der Grillsaison eignet sich das Brot mit dem gewissen Etwas als perfekte Beilage oder Snack. Es lässt sich um beliebige Zutaten erweitern und verfeinern und stellt somit auch ein perfektes Grundrezept für die kreative Küche dar.
Personen 4 Personen

Zutaten für Knoblauchbaguette

  • 2 Stangen Baguette
  • 150 g weiche Butter oder Margarine
  • 4 Stck. Knoblauchzehen
  • Thymian
  • Rosmarin
  • 1 Prise Salz
  • 1/4 Stck. Zitrone
Gang Snacks
Kategorie Rezepte
Zutaten zur Einkaufsliste hinzufügen

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  • Die Butter sollte schön weich sein und daher früh aus dem Kühlschrank genommen werden. Sie können Sie bei Bedarf auch kurz mit dem Mixer auf niedriger Stufe etwas verrühren. Sie sollte allerdings nicht schaumig werden.
  • Geben Sie den Thymian, den Rosmarin und eine Prise Salz zur Butter dazu. Mischen Sie das Ganze gut durch.
  • Pressen Sie den Saft aus dem Viertel der Zitrone in die Kräuterbutter. So bleibt diese schön frisch und bekommt einen Extrakick Geschmack.
  • Ziehen Sie die Knoblauchzehen ab und pressen Sie sie durch eine Knoblauchpresse in die Butter hinein. Vermengen Sie das Gemisch sehr gut.
  • Schneiden Sie nun die Baguettestangen jeweils in zwei bis drei Zentimeter dicke Scheiben. Achten Sie dabei darauf, das Baguette nicht ganz durchzuschneiden, sondern unten unangeschnitten zu lassen. So kann sich später jeder selbst ein Stückchen abreißen. Die Scheiben schneiden Sie am besten ein bisschen schräg, so wird das Abreißen leichter und das Baguette optisch schöner.
  • Streichen Sie abschließend mit Hilfe eines Messers die Knoblauchbutter in die Ritzen der Baguettes. Wickeln Sie die Brote fest in Alufolie ein. Nun können die Brote auf dem Grill von allen Seiten ein bisschen schmoren.
  • Alternativ lassen sich die Baguettes auch im Backofen erwärmen. Dieser sollte auf 200 Grad vorgeheizt sein. 10-15 Minuten Backzeit sind ideal.

Rezept Hinweise

Tipp: Das Knoblauchbrot eignet sich besonders, individuell verfeinert zu werden. Um die hauseigene Grillparty besonders zu bereichern, können die verschiedensten Zutaten in die Ritze des Brots gegeben werden. Seien Sie hier einfach kreativ: Emmentaler, Feta, Paprikastückchen, Speckwürfel, Mais, Champignons und und und. Die Liste an denkbaren Zusätzen ist lang. Je bunter, desto besser. Bieten Sie Ihren Gästen doch auch an, ein Baguette gemeinsam zu befüllen. Besonders Kindern macht dies großen Spaß!
Bildcredit: depositphotos.com/ Odelinde