Rezepte

Kürbischutney

Dieses Rezept für würziges Kürbischutney passt mit seiner Schärfe, dem Nussaroma sowie seiner etwas säuerlich-süßen Note sowohl zu asiatischem Essen als auch zu deutschen Grillabenden – und kommt auch als Mitbringsel gut an!

Rezept drucken

Rezept drucken

Chutneys bezeichnen generell süß-saure oder pikant-würzige Dipps, die ursprünglich aus Indien kommen. In Kombination mit Kürbisstückchen und Chilis wird das Chutney hier zu einem herbstlich deutschen Saucen-Dipp mit asiatischem Flair, das zu den meisten Gerichten hervorragend passt und sogar als Brotaufstrich verwendet werden kann.

Zutaten für Kürbischutney


kleine Gläser (á 200 ml)

  • 1000 g Hokkaido-Kürbis
  • 1 Stck. Zwiebel
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1 Stck. Ingwer (ca. 2x3 cm)
  • 2 Stck. rote Chilis (je nach Schärfe 1-3)
  • 3 EL Sonnenblumenöl
  • 200 ml Weißwein oder Roséwein
  • 100 ml Apfelessig
  • 1 EL Tomatenmark
  • 4 EL Honig
  • 1 TL Zimt
  • Salz

Bewertung

Stimmen: 0

Bewertung: 0

Sie:
Bitte bewerte das Rezept!


kleine Gläser (á 200 ml)

  • 1000 g Hokkaido-Kürbis
  • 1 Stck. Zwiebel
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1 Stck. Ingwer (ca. 2x3 cm)
  • 2 Stck. rote Chilis (je nach Schärfe 1-3)
  • 3 EL Sonnenblumenöl
  • 200 ml Weißwein oder Roséwein
  • 100 ml Apfelessig
  • 1 EL Tomatenmark
  • 4 EL Honig
  • 1 TL Zimt
  • Salz

Bewertung

Stimmen: 0

Bewertung: 0

Sie:
Bitte bewerte das Rezept!

Zutaten zur Einkaufsliste hinzufügen:

Zur Einkaufsliste hinzufügen
Dieses Rezept befindet sich in deiner Einkaufsliste

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Waschen Sie den Kürbis sorgfältig und schneiden Sie ihn in sehr feine Stücke (das Kerngehäuse zuvor entfernen; Schale kann mitverwendet werden). Schneiden Sie auch die anderen Zutaten besonders fein.

  2. Geben Sie den Kürbis gemeinsam mit den fein geschnittenen Zwiebeln, Knoblauch, Ingwer, und Chilis in ein Topf. Dünsten Sie die Mischung in dem Öl für ca. 10 Minuten.

  3. Löschen Sie die Mischung mit dem Weißwein und Essig ab, fügen Sie die restlichen Zutaten hinzu (Tomatenmark, Honig, Gewürze, Salz). Lassen Sie das Chutney mindestens 30 Minuten einkochen.

  4. Nach dem Einkochen sollte das Chutney noch heiß in die vorbereiteten leeren Gläser abgefüllt und fest verschlossen werden.

Rezept Hinweise

Tipp: Abgefüllt in kleine dekorative Gläschen mit persönlicher Beschriftung ist das Kürbischutney das perfekte Mitbringsel für Freunde, Bekannte und Verwandte. Bei der Schäfte können Sie je nach Geschmack variieren, sollten jedoch bedenken, dass durch das Einkochen die Schärfe noch deutlich zunehmen kann; bitte die Chilis also vorsichtig dosieren.

Bildcredit: depositphotos.com/ sarsmis