Rezepte

Kürbisrisotto

Rezept für Kürbis-Risotto: Den klassischen Risotto-Reis kennen Sie mit Sicherheit: saftiger Reis mit Parmesan für die Sämigkeit und etwas Weißwein für eine angenehme Säure. Wird dieses Gericht noch mit dem nussigen Aroma eines Kürbisses kombiniert, ergibt es ein ganz neues Geschmackserlebnis.

Rezept drucken

Rezept drucken

Die Zubereitung des Kürbis-Risotto findet ganz einfach auf dem Basis eines normalen Risotto statt: Schneiden Sie die Schalotten und den Knoblauch ganz fein und dünsten Sie ihn in etwas Olivenöl oder alternativ Butter an. Geben Sie nach wenigen Minuten den noch festen Risotto-Reis hinzu und braten Sie ihn kurz mit an. Löschen Sie diese Mischung mit einem guten Schluck Weißwein ab. Dann langsam unter ständigem Rühren die Gemüse-Brühe hinzugießen. Nach circa 10-15 Minuten, wenn der Reis noch Biss hat können die klein gehackten Kürbis-Würfel hinzugegeben werden. Das Ganze noch mindestens 10 Minuten weitergaren. Vor dem Servieren noch Parmesankäse, Salz und Pfeffer unterrühren. Die Zubereitung von Risotto-Reis selbst ist nicht ganz einfach: immer wieder werden verschiedene Garzeiten angegeben. Am besten ist, Sie probieren während dem Kochen immer wieder selbst die Konsistenz des Reises um einzuschätzen, ob dieser fertig ist. In der Regel ist er zwischen 20-30 Minuten servierbereit. Möchten Sie die Kürbisstücke besonders weich, können Sie diese natürlich auch schon vorher dazugeben.

Zutaten für Kürbisrisotto


Personen

  • 400 g Risotto-Reis (ungekocht)
  • 1/2 Stck. Hokkaido-Kürbis (ca. 700 g)
  • 100 ml Weißwein
  • 900-1000 ml Gemüsebrühe
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 3-4 Stck. Schalotten
  • 2 EL Olivenöl oder Butter
  • 100 g geriebener Parmesan
  • Salz
  • Pfeffer
  • Ggf. Safranpulver, Kurkuma oder etwas Curry für die Farbe

Bewertung

Stimmen: 0

Bewertung: 0

Sie:
Bitte bewerte das Rezept!


Personen

  • 400 g Risotto-Reis (ungekocht)
  • 1/2 Stck. Hokkaido-Kürbis (ca. 700 g)
  • 100 ml Weißwein
  • 900-1000 ml Gemüsebrühe
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 3-4 Stck. Schalotten
  • 2 EL Olivenöl oder Butter
  • 100 g geriebener Parmesan
  • Salz
  • Pfeffer
  • Ggf. Safranpulver, Kurkuma oder etwas Curry für die Farbe

Bewertung

Stimmen: 0

Bewertung: 0

Sie:
Bitte bewerte das Rezept!

Zutaten zur Einkaufsliste hinzufügen:

Zur Einkaufsliste hinzufügen
Dieses Rezept befindet sich in deiner Einkaufsliste

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Kürbis waschen und in kleine Würfel schneiden. Schalotten und Knoblauch klein schneiden.

  2. Schalotten und Knoblauch im Öl andünsten. Nach wenigen Minuten Reis hinzugeben und mitdünsten.

  3. Mit dem Weißwein ablöschen und kurz köcheln lassen. Dann nach und nach unter ständigem Rühren die restliche Gemüsebrühe hinzufügen und kurz köcheln lassen (Herd auf unterste Stufe stellen).

  4. Nach circa 10-15 Minuten die Kürbiswürfen dazugeben. Das Gemisch mindestens noch 10 Minuten weitergaren lassen.

  5. Probieren ob das Risotto fertig ist (Reis darf in der Mitte noch Biss haben). Dann Parmesan, Salz und Pfeffer zufügen. Je nach Belieben können noch Safranpulver, etwas Curry oder Kurkuma untergerührt werden.

Rezept Hinweise

Tipp: Fehlt noch Flüssigkeit im Reis können Sie je nach Geschmack entweder Weißwein oder Gemüsebrühe noch dazugeben. Am Ende noch ein Stückchen Butter unterrühren macht das Risotto noch etwas cremiger. Und: Bei Risotto-Reis handelt es sich um einen Rundkornreis. Anstatt dem teuren Risotto-Reis können Sie ggf. auch einfach günstigen Milchreis (ungekocht) kaufen.

Bildcredit: depositphotos.com/ sarsmis