Rezepte

Marzipan Rezept

Feines Marzipan darf vor allem in der Weihnachtszeit nicht fehlen. Mit Sorten wie dem Lübecker Marzipan oder dem spanischen Mazapán de Toledo wurde die beliebte Süßware weltbekannt. Ein Rezept zum Selbermachen verraten wir hier.

Rezept drucken
selbstgemachte marzipanrohmasse auf holzbrett
Die aus dem Orient stammende Süßigkeit wird aus gemahlenen Mandeln und Zucker hergestellt und anschließend als Rohmasse für zahlreiche Desserts, Torten und Kuchen verwendet. Während Marzipan heute als kalorienreiche Nascherei bekannt ist, wurde es bis ins 17. Jahrhundert als Mittel gegen Magenprobleme verzehrt. Die Mandeln sind reich an Vitaminen und gesunden Fettsäuren, welche Herzkrankheiten vorbeugen und die Knochen stärken sollen.
Personen 350 Marzipanmasse

Zutaten für Marzipan

  • 200 g Mandeln (ungeschält)
  • 150 g Puderzucker
  • 2 EL Rosenwasser
Zutaten zur Einkaufsliste hinzufügen

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  • Bringen Sie im ersten Schritt ungefähr einen Liter Wasser in einem Topf zum Kochen. Lassen Sie die Mandeln für etwa zwei Minuten darin köcheln. Danach gießen Sie das Wasser ab und lassen die Mandeln abkühlen.
  • Anschließend können Sie die Mandeln leicht schälen und die braune Haut entfernen. Dafür drücken Sie das Innere mit dem Finger heraus. Zerkleinern Sie die Mandeln mit einem Mixer oder einer Küchenmaschine, sodass ein feines Mehl entsteht.
  • Im nächsten Schritt geben Sie die gemahlenen Mandeln zusammen mit dem Puderzucker und dem Rosenwasser in eine Schüssel. Verkneten Sie die Zutaten so lange mit den Händen, bis sich eine homogene Masse gebildet hat.
  • Im Anschluss kann die Marzipanmasse beliebig geformt und weiterverarbeitet werden. Stellen Sie sie dafür bis zur Verarbeitung im Kühlschrank kalt.

Rezept Hinweise

Statt des Rosenwassers können Sie eine Vielzahl von Aromen als Alternative verwenden. Wollen Sie der Masse eine leichte Orangennote verleihen, eignet sich die Beigabe von Cointreau. Bittermandelöl hingegen intensiviert den spezifischen Mandelgeschmack von Marzipan. Zusätzlich zum Aroma bringen gemahlene Gewürze wie Zimt oder Nelke noch mehr weihnachtlichen Geschmack auf die Zunge. Die Rohmasse lässt sich beliebig verformen und kneten. Eine einfache Form der Weiterverarbeitung sind Marzipankugeln. Für diese rollen Sie die Masse zu kleinen Kugeln, die Sie dann in Backkakao wenden. Hübsch verpackt haben Sie so stets ein kleines Präsent zur Hand.
Bildcredit: depositphotos.com/HandmadePicture