Rezepte

Moussaka

Moussaka ist ein typisches Auflaufgericht aus Griechenland, das gerne auch als „Auberginen-Lasagne“ bezeichnet wird. Hier finden Sie ein Rezept, mit dem die Zubereitung ganz einfach ist.

Rezept drucken

Rezept drucken

Das Gericht ist in ähnlicher Form mit leicht anderen Zutaten im gesamten östlichen Mittelmeerraum bis auf den Balkan zu finden. Ursprünglich stammt es wohl aus dem arabischen Raum. Wie auch Lasagne enthält das klassische Moussaka mehrere Schichten. Zum klassischen Moussaka gehört Hackfleisch, Zwiebeln, gehackte Tomaten, eventuell Kümmel und Piment, aber auf jeden Fall Zimt. Je nach Region können die Zutaten aber auch stark variieren. Beispielsweise können Kartoffelscheiben als eine Schicht mit eingelegt werden. Auch gibt es mittlerweile Varianten in der vegetarischen Küche, die ganz auf das traditionelle Hackfleisch verzichten. In anderen, hier eher unbekannten, Variationen wird an Stelle vom Hackfleisch Oktopus verarbeitet.

Zutaten für Moussaka


Personen

  • 3 Stck. Auberginen (groß)
  • Salz
  • 600 g Kartoffeln (festkochend)
  • Olivenöl
  • 500 g Hackfleisch vom Rind
  • schwarzer Pfeffer
  • 800 g Bio EDEKA Tomaten in Stücken
  • 1 EL Tomatenmark
  • 0,125 l Weißwein (z.B. Weißer Burgunder, Pfalz, QbA)
  • 0,25 TL Zucker
  • 0,5 TL Zimtpulver
  • 3 TL Oregano
  • 4 EL Butter
  • 4 EL Weizenmehl
  • 800 ml Bio EDEKA Vollmilch 3,8%
  • 2 Prisen Muskatnuss (frisch gerieben)
  • 2 Stck. Eier
  • 100 g EDEKA Italia Parmigiano

Bewertung

Stimmen: 0

Bewertung: 0

Sie:
Bitte bewerte das Rezept!

Küche Aufläufe


Personen

  • 3 Stck. Auberginen (groß)
  • Salz
  • 600 g Kartoffeln (festkochend)
  • Olivenöl
  • 500 g Hackfleisch vom Rind
  • schwarzer Pfeffer
  • 800 g Bio EDEKA Tomaten in Stücken
  • 1 EL Tomatenmark
  • 0,125 l Weißwein (z.B. Weißer Burgunder, Pfalz, QbA)
  • 0,25 TL Zucker
  • 0,5 TL Zimtpulver
  • 3 TL Oregano
  • 4 EL Butter
  • 4 EL Weizenmehl
  • 800 ml Bio EDEKA Vollmilch 3,8%
  • 2 Prisen Muskatnuss (frisch gerieben)
  • 2 Stck. Eier
  • 100 g EDEKA Italia Parmigiano

Bewertung

Stimmen: 0

Bewertung: 0

Sie:
Bitte bewerte das Rezept!

Küche Aufläufe

Zutaten zur Einkaufsliste hinzufügen:

Zur Einkaufsliste hinzufügen
Dieses Rezept befindet sich in deiner Einkaufsliste

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Als erstes werden die Auberginen ordentlich unter Wasser geputzt und anschließend in etwa daumendicke Scheiben geschnitten. Nun kommt etwas Salz darüber und die Auberginen dürfen eine halbe Stunde ziehen. In dieser Zeit kann man die Kartoffeln schnell in gut gesalzenem Wasser für gute 20 Minuten ziehen lassen. Schließlich gießt man das Wasser ab und lässt den Dampf bei den Kartoffeln entweichen.

  2. In dieser Zeit gilt es, die Zwiebeln von der Schale zu befreien und in kleine Stückchen zu schneiden. Danach werden zwei Esslöffel Öl in einem Topf oder einer großen Pfanne erhitzen und die Zwiebeln darin glasig schwitzen. Daraufhin kommt das Hackfleisch mit Salz und Pfeffer dazu. Anschließend wird es gut unter Rühren angebraten bis es in sich krümelig wird. Jetzt werden die Tomaten, das Tomatenmark und je nach Geschmack auch Wein untergerührt. Dann kommt noch Zucker, Zimt und Oregano hinzu. So köchelt es bei mittlerer Wärmestufe offen für etwa 25 Minuten.

  3. Nun geht es an eine Béchamelsauce: Dafür wird die Butter in einem zweiten Topf gegeben und geschmolzen. Dann wird das Mehr eingerührt und angeschwitzt. Daraufhin wird die Milch vorsichtig nach und nach hineingegossen. Das Gemisch muss nun offen auf schwacher Flamme etwa 20 Minuten kochen, bis es Béchamelsauce genannt werden kann. Abschließend würzt man die Sauce noch mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss (bzw. Muskatnusspulver). Zum Schluss nicht vergessen die Sauce vom Herd zu nehmen.

  4. Der Backofen gehört auf 190°C vorgeheizt und die Auflaufform mit Öl benetzt. Dann werden die Auberginen in einer Pfanne von beiden Seiten kurz hellbraun gebraten. Beim Herausnehmen kann man sie kurz mit Küchenpapier abtupfen.

  5. Jetzt kommt der Endspurt in der Vorbereitung: Kartoffeln schälen und dann in dicken Scheiben in der Form verteilen. Etwa die Hälfte der Hacksauce wird direkt darauf gegeben und die Hälfte der Auberginenscheiben, dann folgt der Rest der Hacksauce. Die restlichen Scheiben der Auberginen werden sorgsam oben drauf verteilt. Nun werden die Eier und gut die Hälfte vom Käse unter die Béchamelsauce gehoben und gut eingerührt. Diese Sauce wird dann oben auf den Auberginen ausgegossen und der restliche Käse darüber gestreut.

  6. Nun wird der Auflauf im heißen Ofen bei ca. 170°C für ungefähr 45 Minuten golden gebacken.

Rezept Hinweise

Tipp: Damit die Bechamelsauce keine Klümpchen wirft, kann man diese mit einem Schneebesen aufrühren.

Bildcredit: minadezhda depositphotos.com/ DmZo