Rezepte

Nudelteig ohne Eier

Sie wollen Nudeln selber machen, dabei aber auf Ei verzichten? Dieses einfache Rezept für Nudelteig ohne Eier zeigt, wie sie Nudeln ganz einfach zu Hause hinbekommen.

Rezept drucken

Rezept drucken

Selbstgemachte Nudeln brauchen beim Kochen in Salzwasser viel weniger Zeit aus handelsübliche, um bissfest zu werden. Zudem schmecken sie besonders gut und man kann sie auf Vorrat zubereiten und ins Gefrierfach geben. Dadurch verlängert sich ihre Garzeit nur gering.

Zutaten für Nudelteig ohne Eier


Personen

  • 150 g Weizenmehl (Typ 405)
  • 150 g Hartweizengrieß
  • etwas Salz
  • 150 ml kaltes Wasser

Bewertung

Stimmen: 0

Bewertung: 0

Sie:
Bitte bewerte das Rezept!


Personen

  • 150 g Weizenmehl (Typ 405)
  • 150 g Hartweizengrieß
  • etwas Salz
  • 150 ml kaltes Wasser

Bewertung

Stimmen: 0

Bewertung: 0

Sie:
Bitte bewerte das Rezept!

Zutaten zur Einkaufsliste hinzufügen:

Zur Einkaufsliste hinzufügen
Dieses Rezept befindet sich in deiner Einkaufsliste

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Vermischen Sie im ersten Schritt Mehl, Grieß und etwas Salz in einer Schüssel. Bilden sie oben eine Mulde, in die das kalte Wasser gegossen werden kann.

  2. Nun muss der Teig geknetet werden, wozu sich am besten die Hände eignen. Sie können ihn entweder in der Schüssel, sollte sie groß genug sein kneten, oder eine Arbeitsfläche mit Mehl bestreuen und den Teig dort bearbeiten.

  3. Kneten Sie so lange, bis der Teig keine Klümpchen mehr hat und eine geschmeidige Struktur gewonnen hat. Ebenfalls ist es wichtig, dass er nicht mehr an den Händen klebt, fügen Sie in diesem Fall am besten noch etwas Mehl dazu.

  4. Nun muss der Teig ruhen. Hüllen Sie ihn hierzu einfach in Frischhaltefolie und legen Sie ihn für etwa eine Stunde zur Seite. Nach dieser Wartezeit, können Sie den Teig in eine Nudelmaschine geben, oder falls diese nicht vorhanden sein sollte, den Teig dünn ausrollen und in Streifen schneiden.

  5. Setzen Sie, wie gewohnt zum Kochen Salzwasser auf. Allerdings müssen selbstgemachte Nudeln lediglich 2-3 Minuten garen, bis sie al dente sind.

Rezept Hinweise

Tipp: Dieses Nudelrezept kann auf jegliche, auch gefüllte Nudelsorten angewandt werden. Schneiden Sie nach dem Ruhen des Teigs, kleine Quadrate und füllen sie mit Gemüse, um z.B. Ravioli zu machen. Achten Sie darauf, dass Sie schon gegartes Gemüse nutzen und die Taschen nicht zu voll machen, da ansonsten der Teig eventuell reißen könnte.

Bildcredit: depositphotos.com/ 8r1n31k2010