Rezepte

Nutella-Plätzchen

Nuss-Nugat-Creme ist nicht nur sehr lecker, wenn sie auf einer frischen Scheibe Brot gegessen wird, sondern auch als Geschmacksträger für leckere Weihnachtsplätzchen. Probieren Sie dieses Rezept für Nutella-Plätzchen.

Rezept drucken

Rezept drucken

In der Vorweihnachtszeit kann man meistens nicht schell genug backen, um den Plätzchenteller immer mit schönen Naschereien gefüllt zu halten. Deshalb sind diese leckeren Plätzchen doppelt ansprechend. Denn Sie schmecken herrlich schokoladig und sind innerhalb von einer halben Stunde fertig, um von der Familie vernascht zu werden. Da nur wenige Zutaten gebraucht werden, können die Plätzchen auch zwischendurch in den Backofen geschoben werden und dadurch immer frisch serviert werden.

Zutaten für Nutella-Plätzchen


Personen

  • 200 g Nuss-Nugat-Creme (z.B. Nutella)
  • 150 g Mehl, Typ 450
  • 1 Stck. Ei (Größe L)
  • 1 TL Backpulver
  • 3 Tropfen Vanillearoma (oder eine Messerspitze Vanille)
  • etwas Puderzucker

Bewertung

Stimmen: 0

Bewertung: 0

Sie:
Bitte bewerte das Rezept!


Personen

  • 200 g Nuss-Nugat-Creme (z.B. Nutella)
  • 150 g Mehl, Typ 450
  • 1 Stck. Ei (Größe L)
  • 1 TL Backpulver
  • 3 Tropfen Vanillearoma (oder eine Messerspitze Vanille)
  • etwas Puderzucker

Bewertung

Stimmen: 0

Bewertung: 0

Sie:
Bitte bewerte das Rezept!

Zutaten zur Einkaufsliste hinzufügen:

Zur Einkaufsliste hinzufügen
Dieses Rezept befindet sich in deiner Einkaufsliste

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Nehmen Sie das Ei aus dem Kühlschrank und legen Sie ein Backblech mit Backpapier aus. Heizen Sie den Ofen auf 165 Grad Umluft vor.

  2. Es ist ratsam, die Nuss-Nugat-Creme direkt in die Teigschüssel abzuwiegen. Wiegen Sie auch die restlichen Zutaten sorgfältig ab. Vermischen Sie das Mehl mit dem Backpulver.

  3. Geben Sie das Ei zu der Nuss-Nugat-Creme und vermischen Sie die Zutaten mit dem Rührgerät. Fügen Sie auch das Vanillearoma hinzu und achten Sie darauf, dass alles gut vermischt ist.

  4. Geben Sie das Mehl-Backpulver-Gemisch portionsweise hinzu und verrühren Sie alles, bis ein glatter Teig entsteht. Geben Sie den Teig für etwa 5 Minuten in den Kühlschrank, damit der Teig etwas fester wird.

  5. Stechen Sie mit einem Löffel Kugel vom Teig ab, die etwa die Größe einer Wallnuss haben. Geben Sie den Teig auf das Backblech und lassen Sie immer eine Plätzchenlänge Abstand.

  6. Lassen Sie den Teig 8 Minuten backen und bestäuben Sie die noch warmen Plätzchen mit Puderzucker. Wenn die Plätzchen abgekühlt sind, dann können Sie diesen Vorgang wiederholen, um eine weiße Kruste zu erhalten.

Rezept Hinweise

Tipp: Sie können den Teig auch ausstechen, um den Keksen eine schönere Form zu geben. Rollen Sie den Teig dafür zwischen zwei Blättern Backpapier aus. Besonders schön sehen diese Kekse aus, wenn Sie mit einem Keksstempel geprägt wurden.

Bildcredit: depositphotos.com/ melastmohican