Rezepte

One-Pot-Pasta

Wenige Schritte in der Zubereitung und alles aus einem Topf: Das Trendgericht One-Pot-Pasta ist genau das Richtige für alle, die Gefallen an schneller, leckerer Küche finden.

Rezept drucken

Rezept drucken

Sie haben weder Zeit noch Lust darauf, lange in der Küche zu stehen und nach dem Kochen endlose Berge von Geschirr abzuspülen? – Dann kommen Sie um die One-Pot Pasta nicht herum! Es wird einfach alles in einen großen Topf geworfen, kurz umgerührt und die Pasta kocht sich (fast) von allein. Es müssen keine Zwiebeln angeschwitzt werden, Sauce und Pasta müssen nicht separat zubereitet werden und Ihre Küche bleibt sauber. Richtig italienisch schmeckt das traditionelle Rezept mit Tomaten, Basilikum und italienischen Gewürzen. Zaubern Sie sich innerhalb weniger Minuten ein Stückchen Italien auf den Tisch – während sich die Pasta von „selbst“ zubereitet, haben Sie genügend Zeit, ein Gläschen italienischen Wein zu genießen!

Zutaten für One-Pot-Pasta


Personen

  • 250 g Nudeln (Sorte nach Wahl)
  • 400 g gewürfelte Tomaten (im eigenen Saft)
  • 1 Stck. Zwiebel
  • 4 Zehen Knoblauch
  • 0,5 TL Chiliflocken
  • 2 TL Oregano (getrocknet)
  • 2 Zweige Basilikum (frisch)
  • 1 l Gemüsebrühe
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer
  • Parmesan (zum Garnieren)

Bewertung

Stimmen: 0

Bewertung: 0

Sie:
Bitte bewerte das Rezept!


Personen

  • 250 g Nudeln (Sorte nach Wahl)
  • 400 g gewürfelte Tomaten (im eigenen Saft)
  • 1 Stck. Zwiebel
  • 4 Zehen Knoblauch
  • 0,5 TL Chiliflocken
  • 2 TL Oregano (getrocknet)
  • 2 Zweige Basilikum (frisch)
  • 1 l Gemüsebrühe
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer
  • Parmesan (zum Garnieren)

Bewertung

Stimmen: 0

Bewertung: 0

Sie:
Bitte bewerte das Rezept!

Zutaten zur Einkaufsliste hinzufügen:

Zur Einkaufsliste hinzufügen
Dieses Rezept befindet sich in deiner Einkaufsliste

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen, den frischen Basilikum gründlich waschen und abtropfen lassen. Die Zwiebel in feine Streifen schneiden, den Knoblauch und das Basilikum kleinhacken.

  2. Pasta, gewürfelte Tomaten im eigenen Saft, Zwiebelstreifen, Knoblauch und Basilikum in einen großen Topf geben. Die Gemüsebrühe in den Topf füllen und das Gemüse und die Nudeln damit bedecken. Die One-Pot-Pasta mit Chiliflocken, Oregano und Olivenöl würzen.

  3. Den Deckel schließen und die Pasta bei mittlerer-hoher Hitze zum Kochen bringen. Die Hitze anschließend reduzieren und die One-Pot-Pasta für mindestens 8-10 Minuten köcheln lassen. Die Pasta alle zwei Minuten gründlich umrühren. Nach 8-10 Minuten sollten die Nudeln und das Gemüse fast die gesamte Flüssigkeit aufgenommen haben.

  4. Die One-Pot-Pasta mit Salz und schwarzem Pfeffer abschmecken, auf tiefen Tellern anrichten und mit frischem Parmesan garnieren. Das Gericht heiß servieren.

Rezept Hinweise

Tipp: Selbstverständlich können Sie das Rezept auf unzählige Arten abwandeln – probieren Sie „Pasta Primavera“ mit frischen Champignons und Brokkoli, oder eine One-Pot-Pasta „Thai Style“ mit Ingwer, Karotten, Paprika, Erdnüssen und Sojasauce. Sie verzichten lieber auf Kohlenhydrate? Ersetzen Sie Linguine & Co. einfach mit Reis!

Bildcredit: depositphotos.com/ studioM