Rezepte

Pfifferlinge in Rahmsauce

Spaghetti mal anders: Mit diesem Rezept für Pfifferlinge in Rahmsauce zeigen wir Ihnen, wie Sie mit nur wenigen Zutaten ein tolles und besonders schmackhaftes Pasta-Gericht zubereiten können – denn es muss nicht immer Bolognese, Carbonara oder Tomatensauce sein.

Rezept drucken

Rezept drucken

Spaghetti mit Pfifferlingen in Rahmsauce stellt nicht nur für Pilz-Liebhaber eine gelungene und raffinierte Abwechslung zu den klassischen Nudelgerichten der italienischen Küche dar. Mit wenigen Handgriffen gelingt Ihnen ein herzhaftes Gericht, das Ihre Familie begeistern wird. Überzeugen Sie sich selbst!

Zutaten für Pfifferlinge in Rahmsauce


Personen

  • 300 g EDEKA Italia Spaghetti
  • 2 Zwiebeln
  • 100 g durchwachsener Speck
  • 500 g Pfifferlinge
  • 1 EL Alnatura Bio Rapsöl
  • 200 ml Gut& Günstig Klare Gemüsebrühe
  • 200 g Alnatura Bio Schmand
  • 1/2 Bund Blattpetersilie (feingehackt)
  • Salz, Pfeffer

Bewertung

Stimmen: 1

Bewertung: 5

Sie:
Bitte bewerte das Rezept!

Küche Deutsch


Personen

  • 300 g EDEKA Italia Spaghetti
  • 2 Zwiebeln
  • 100 g durchwachsener Speck
  • 500 g Pfifferlinge
  • 1 EL Alnatura Bio Rapsöl
  • 200 ml Gut& Günstig Klare Gemüsebrühe
  • 200 g Alnatura Bio Schmand
  • 1/2 Bund Blattpetersilie (feingehackt)
  • Salz, Pfeffer

Bewertung

Stimmen: 1

Bewertung: 5

Sie:
Bitte bewerte das Rezept!

Küche Deutsch

Zutaten zur Einkaufsliste hinzufügen:

Zur Einkaufsliste hinzufügen
Dieses Rezept befindet sich in deiner Einkaufsliste

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Säubern Sie die Pfifferlinge zunächst gründlich. Schneiden Sie dann die Zwiebeln und den Speck in kleine Würfel.

  2. Erhitzen Sie das Öl in einer Pfanne. Geben Sie erst die Speckwürfel und nach fünf Minuten die Zwiebelwürfel hinzu. Bräunen Sie den Speck sowie die Zwiebeln leicht an und fügen Sie dann die Pfifferlinge hinzu. Rösten Sie alles kräftig in der Pfanne an.

  3. Gießen Sie im Anschluss die Gemüsebrühe hinzu und lassen Sie diese kurz aufkochen. Rühren Sie den Schmand unter und schmecken Sie alles mit Salz und Pfeffer ab.

  4. Unterdessen kochen Sie die Spaghetti nach Packungsanleitung. Geben Sie die abgegossene Pasta zu den Pfifferlingen in Rahmsauce und schwenken Sie alles einmal in der Pfanne durch.

  5. Servieren Sie das Gericht mit reichlich feingehackter Petersilie bestreut.

Rezept Hinweise

Um den Geschmack zu intensivieren, können Sie noch einen guten Schuss Weißwein zugeben und diesen ein paar Minuten mitköcheln lassen. Sollten Pfifferlinge nicht erhältlich sein, kann das Gericht alternativ auch mit Champignons zubereitet werden. Je nach Geschmack kann der Schmand zudem durch Sahne, Crème fraîche oder Sour Cream ersetzt werden. Beachten Sie aber, dass sich durch den unterschiedlichen Fettgehalt der Milchprodukte die Konsistenz der Sauce verändert.

Für Abwechslung kann auch gesorgt werden, indem statt Spaghetti andere Nudelarten verwendet werden. Besonders geeignet sind hierfür Linguine oder Tagliatelle. Wenn es mal keine Nudeln sein sollen, schmecken auch Spätzle hervorragend zur Pfifferling-Rahmsauce. Wer nicht auf Käse verzichten möchte, kann das Gericht zusätzlich noch mit Parmesan bestreuen.

Bildcredit: depositphotos.com/Shaiith79