Rezepte

Schoko-Muffins

Schokolade geht einfach immer und diese Schoko-Muffins sollten Sie auf jeden Fall in ihr Standardrepertoire aufnehmen!

Rezept drucken

Rezept drucken

Die schokoladigen Muffins sind mit wenig Aufwand schnell zusammengerührt, die Backzutaten hat fast jeder im Haus und sie versprechen trotzdem ein tolles Ergebnis. Dank der sauren Sahne werden sie luftig leicht und liegen garantiert nicht schwer im Magen. Außerdem lassen sie sich kinderleicht in kleine Lava-Küchlein oder in leckere Cupcakes verwandeln. Ein frisches Himbeer- oder Vanille-Frosting harmoniert besonders gut mit der dunklen Schokolade. Da die Zubereitungsschritte sehr einfach sind, lassen sich die Muffins auch gemeinsam mit den Kindern zubereiten – welches Kind bekommt bei saftigen Schokoladen-Muffins schon keine strahlenden Augen?

Zutaten für Schoko-Muffins


Portionen

  • 240 g Mehl
  • 115 g Backkakao
  • 2,5 TL Backpulver
  • 0,5 TL Natron
  • 0,5 TL Meersalz
  • 2 Stck. Eier
  • 1 Stck. Eigelb
  • 275 g raffinierter Zucker
  • 115 ml Sonnenblumen- oder Rapsöl
  • 350 g saure Sahne
  • 1 TL Vanillezucker
  • 285 g Zartbitterschokolade (kleingehackt)
  • etwas Puderzucker
  • 12er-Muffinform

Bewertung

Stimmen: 10

Bewertung: 5

Sie:
Bitte bewerte das Rezept!


Portionen

  • 240 g Mehl
  • 115 g Backkakao
  • 2,5 TL Backpulver
  • 0,5 TL Natron
  • 0,5 TL Meersalz
  • 2 Stck. Eier
  • 1 Stck. Eigelb
  • 275 g raffinierter Zucker
  • 115 ml Sonnenblumen- oder Rapsöl
  • 350 g saure Sahne
  • 1 TL Vanillezucker
  • 285 g Zartbitterschokolade (kleingehackt)
  • etwas Puderzucker
  • 12er-Muffinform

Bewertung

Stimmen: 10

Bewertung: 5

Sie:
Bitte bewerte das Rezept!

Zutaten zur Einkaufsliste hinzufügen:

Zur Einkaufsliste hinzufügen
Dieses Rezept befindet sich in deiner Einkaufsliste

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 200° C vorheizen. Eine 12er-Muffinform mit Papierförmchen auslegen oder mit etwas Margarine oder Butter einfetten.

  2. Das Mehl in eine große Rührschüssel sieben und mit Backkakao, Backpulver, Natron und Meersalz verrühren. Die Eier und das Eigelb in eine separate Schüssel aufschlagen, mithilfe des Handrührgeräts oder einer Küchenmaschine schaumig schlagen und den Zucker unter ständigem Rühren einrieseln lassen. Mit Sonnenblumen- oder Rapsöl, saurer Sahne und Vanillezucker ebenso verfahren.

  3. Die flüssigen Zutaten vorsichtig unter die Mehlmischung unterheben, dies funktioniert am besten mit einem großen Spatel. Anschließend 200 Gramm der Zartbitterschokolade unter den Schokoladenteig rühren.

  4. Den Muffin-Teig gleichmäßig auf die zwölf Förmchen aufteilen, die Förmchen zu zwei Dritteln mit Teig füllen und glattstreichen. Die Muffins mit der restlichen Zartbitterschokolade garnieren.

  5. Die Schoko-Muffins für 8-10 Minuten auf 200° C backen. Die Temperatur anschließend auf 175° C reduzieren und die Muffins für weitere 5-10 Minuten backen. Mithilfe der Stäbchenprobe überprüfen, ob das Innere der Muffins durch ist. Die Muffins für mindestens 15 Minuten auf einem Kuchengitter abkühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben.

Rezept Hinweise

Tipp: Für mehr Abwechslung können auch verschiedene Schokoladensorten verwendet werden. Beispielsweise ein Drittel weiße Schokolade, ein Drittel Vollmilch und ein Drittel Zartbitterschokolade für saftige „Triple Chocolate“-Muffins. Drückt man ein Rippchen Schokolade in das Innere des noch flüssigen Muffin-Teigs, entstehen leckere Schoko-Muffins mit flüssigem Kern!

Bildcredit: depositphotos.com/ Odelinde