Rezepte

Schwedischer Glögg Rezept

Lust auf skandinavische Weihnachten? Schwedischen Glögg gibt es in vielen Variationen – ein besonders leckeres Rezept mit frischem Ingwer verraten wir Ihnen hier.

Rezept drucken
becher mit gloegg
„Glögg" ist die schwedische Variante des Glühweins, die dort zur Weihnachtszeit gerne getrunken wird. Erhitzter Rot- oder auch Weißwein wird hier oft mit Mandeln und Rosinen vermischt. Auch einige Gewürze sind traditionelle Bestandteile, zum Beispiel Zimt und Gewürznelken. Traditionelles schwedisches Weihnachtsgetränk ist der Glögg bereits seit über 100 Jahren. Das Wort „Glögg“ ist übrigens die Abkürzung von „glödgat vin“, was übersetzt soviel wie „glühender Wein“ bedeutet.
Personen 4 Personen

Zutaten für Schwedischer Glögg

  • 150 ml Cognac
  • 20 Stck. Hartkorn Nelken ganz
  • 8 Stangen Hartkorn Zimt
  • 1 Stck. frischer Ingwer (etwa daumengroß)
  • 1,5 TL Hartkorn Kardamom (grob gehackt)
  • 200 g Gut&Günstig feiner Zucker
  • 2 TL Alnatura Bio Bourbon Vanillezucker
  • 1 Flasche Rotwein
  • 50 g EDEKA Mandeln blanchiert
  • 50 g Alnatura Bio Rosinen
Kategorie Rezepte
Zutaten zur Einkaufsliste hinzufügen

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  • Vorbereitung: Schälen Sie das Ingwerstück und schneiden Sie es in dünne Scheiben. Brechen Sie die Zimtstangen in kleine Stücke. Vermischen Sie Cognac, Gewürznelken, Zimt, Ingwer sowie Kardamom gut miteinander und lassen Sie die Masse eine Woche ziehen.
  • Zubereitung: Erwärmen Sie den Rotwein mit dem Zucker und Vanillezucker vorsichtig in einem Topf. Es ist wichtig, regelmäßig umzurühren.
  • Gießen Sie den vorbereiteten Gewürz-Sud durch ein Sieb hinzu und erhitzen Sie den Glögg weiter. Der Wein darf nicht kochen, da sonst der Alkohol verloren geht.
  • Fügen Sie zum Abschluss noch die Rosinen sowie Mandeln hinzu, dann können Sie den Glögg servieren.

Rezept Hinweise

Je nachdem, wie süß und stark gewürzt Sie Ihren Glögg mögen, können Sie die Zucker- oder Gewürzmenge nach Belieben variieren.
Bildcredit: depositphotos.com/MicEnin