Rezepte

Spaghettisalat Rezept

Nudelsalat mal anders: Spaghetti werden durch frische und würzige Zutaten zu einem leckeren Salat, den Sie bei keinem Grillabend mehr missen möchten. Überraschen Sie Ihre Gäste mit einem leckeren Spaghettisalat!

Rezept drucken
Spaghettisalat
Der Vorteil dieses einfachen Salates ist, dass Sie nicht viel Zeit investieren müssen, um einen guten Salat herzustellen. Zudem sind die Zutaten preiswert und dennoch so schmackhaft, dass der Salat eine besondere Würze erhält. Durch den Umstand, dass auf eine Sauce auf Sahne- oder Ei-Basis verzichtet wird, kann der Salat auch bei sommerlichen Temperaturen ohne Kühlung aufbewahrt werden. Deshalb ist er auch ein optimales Mitbringsel für die nächste Gartenparty.
Personen 4 Personen

Zutaten für Spaghettisalat

  • 500 g Spaghetti
  • 150 g Cocktailtomaten
  • 150 g getrocknete Tomaten (in Öl eingelegt)
  • 1 Stck. Zitrone
  • 180 g Walnusskerne
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 1 Stange Porree
  • 75 g schwarze Oliven
  • 1 Bund Basilikum
  • 100 g geriebener Parmesan
  • Salz und Pfeffer
Zutaten zur Einkaufsliste hinzufügen

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  • Setzen Sie einen Topf mit gesalzenem Wasser auf den Herd und wenn das Wasser kocht, geben Sie die Spaghetti hinein, die Sie zuvor halbiert haben. Lassen Sie die Nudeln nach Packungsanweisung kochen.
  • Gießen Sie die Nudeln ab und lassen Sie die Spaghetti auskühlen, während Sie die anderen Zutaten vorbereiten. Putzen Sie den Knoblauch ebenso wie den Porree und die Tomaten.
  • Schneiden Sie den Porree in feine Ringe und vierteln Sie die Cocktailtomaten. Gießen Sie die Oliven ab und hacken Sie diese.
  • Entnehmen Sie die getrockneten Tomaten aus dem Glas und heben Sie das Öl auf. Schneiden Sie die getrockneten Tomaten in feine Streifen.
  • Pressen Sie den Saft der Zitrone aus. Geben Sie das Basilikum in einen Mixer.
  • Zerkleinern Sie die Walnusskerne grob und lassen Sie diese in einer Pfanne ohne Fett anrösten. Fügen Sie zwei Drittel der Walnusskerne zum Basilikum hinzu und geben Sie Parmesan, Knoblauch sowie etwas Salz hinein.
  • Lassen Sie die Zutaten auf höchster Stufe mixen und gießen Sie abwechseln Öl und Zitronensaft hinein, bis ein cremiges Pesto entsteht.
  • Geben Sie Spaghetti, Porree, Tomaten und Oliven in eine Salatschüssel und vermischen Sie alles mit dem Dressing. Schmecken Sie den Salat mit Salz und Pfeffer ab.

Rezept Hinweise

Tipp: Sie können Porree auch durch rote Zwiebeln ersetzten und noch Fetawürfel hinzufügen. Jedoch sorgt der Feta dafür, dass der Salat gekühlt stehen muss, damit keine Gefahr besteht, dass Ihnen der Nudelsalat kippt. Wenn Sie weniger Zeit haben, dann können Sie auch gekauftes Pesto aus dem Glas verwenden und dieses mit dem Tomatenöl und Zitronensaft abschmecken.
Bildcredit: depositphotos.com/ AntonMatyukha