Rezepte

Spinatpfannkuchen Rezept

Pfannkuchen gehen immer! Unser Rezept für Spinatpfannkuchen wandelt den Küchenklassiker etwas ab und schmeckt gerade im Frühling, wenn junger Blattspinat zu haben ist, besonders lecker.

Rezept drucken
Stapel mit Spinatpfannkuchen auf weißem Porzellanteller
Frischer Blattspinat hat in Deutschland zwischen März und Mai Saison - dann schmeckt das grüne Blattgemüse besonders lecker. Spinat lässt sich vielseitig verwenden und ist besonders gesund: Er enthält die Spurenelemente Zink und Magnesium sowie zahlreiche Vitamine.
Personen 4 Personen

Zutaten für Spinatpfannkuchen

  • 250 g frischer Blattspinat
  • 1 rote Zwiebel
  • 250 g EDEKA Bio Weizenmehl
  • 500 ml EDEKA Bio Frische Vollmilch
  • 3 Eier (Größe M)
  • EDEKA Bio Sonnenblumenöl
  • Salz, Pfeffer, frisch geriebene Muskatnuss
Zutaten zur Einkaufsliste hinzufügen

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  • Blattspinat waschen und entstielen. Zwiebel schälen und fein würfeln.
  • Etwas Sonnenblumenöl in einem Topf erhitzen, Zwiebeln darin glasig dünsten.
  • Spinat hinzugeben, zusammenfallen lassen und mit Salz, Pfeffer sowie Muskatnuss würzen. Abkühlen lassen.
  • Aus Mehl, Milch, Eiern und einer Prise Salz den Teig für die Pfannkuchen herstellen.
  • Spinat-Zwiebel-Mischung unterheben und den Teig ca. 20 Minuten ruhen lassen.
  • Sonnenblumenöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen, etwas Teig hineingießen und nacheinander 8 Pfannkuchen ausbacken.
  • Pfannkuchen bis zum Servieren im Backofen warm halten.

Rezept Hinweise

Servieren Sie die Spinatpfannkuchen mit selbstgemachtem Kräuterquark oder einem leckeren Feta-Dip.
Bildcredit: depositphotos.com/Jastock