Rezepte

Vegetarische Kohlrouladen

Mit diesem Rezept erhält der Klassiker ein neues Innenleben.

Rezept drucken

Rezept drucken

Diese vegetarische Variante der klassischen Kohlrouladen verwendet Pilze, Reis und Paprika. Sie können die Füllung nach eigenen Vorlieben variieren. Verwenden Sie beispielsweise Zucchini statt Paprika oder Quinoa statt Reis. Servieren Sie dazu Petersilienkartoffeln.

Zutaten für Vegetarische Kohlrouladen


Personen

  • 1 Stck. rote Paprika
  • 200 g gemischte Pilze (z.B. Champignons, Steinpilze, Austernpilze)
  • 200 g Gouda
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 200 g Langkornreis (gekocht)
  • 2 Stck. Eier
  • Salz und Pfeffer
  • 1 Kopf Weißkohl
  • 2 Stck. gelbe Zwiebeln
  • 2 EL Sonnenblumenöl
  • 300 ml Gemüsebrühe
  • 150 g Sahne
  • 1 EL Maisstärke

Bewertung

Stimmen: 1

Bewertung: 5

Sie:
Bitte bewerte das Rezept!


Personen

  • 1 Stck. rote Paprika
  • 200 g gemischte Pilze (z.B. Champignons, Steinpilze, Austernpilze)
  • 200 g Gouda
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 200 g Langkornreis (gekocht)
  • 2 Stck. Eier
  • Salz und Pfeffer
  • 1 Kopf Weißkohl
  • 2 Stck. gelbe Zwiebeln
  • 2 EL Sonnenblumenöl
  • 300 ml Gemüsebrühe
  • 150 g Sahne
  • 1 EL Maisstärke

Bewertung

Stimmen: 1

Bewertung: 5

Sie:
Bitte bewerte das Rezept!

Zutaten zur Einkaufsliste hinzufügen:

Zur Einkaufsliste hinzufügen
Dieses Rezept befindet sich in deiner Einkaufsliste

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Waschen Sie die Paprika, befreien Sie sie von dem Kerngehäuse und würfeln Sie sie fein. Putzen Sie die Pilze und schneiden Sie sie in kleine Stücke. Schneiden Sie den gewaschenen Schnittlauch in feine Röllchen und reiben Sie den Gouda.

  2. Geben Sie den gekochten Reis zusammen mit den Eiern und dem Paprika, den Pilzen und dem Käse in eine Schüssel und vermengen Sie die Zutaten gut miteinander. Legen Sie ¼ des Schnittlauchs zur Seite und mengen Sie den Rest unter die Reismasse. Schmecken Sie die Füllung mit Salz und Pfeffer ab.

  3. Bringen Sie ausreichend Salzwasser in einem Topf zum Kochen. Lösen Sie vorsichtig 8 große Blätter vom Kohlkopf ab. Waschen Sie die Blätter gründlich ab. Blanchieren Sie die Kohlblätter ca. 5 Minuten im kochenden Wasser. Holen Sie den Kohl aus dem Wasser und lassen Sie ihn gut abtropfen.

  4. Schneiden Sie den Mittelstrunk aus den Blättern heraus. Verteilen Sie die Reisfüllung gleichmäßig auf die Blätter, klappen Sie die Ränder nach innen und rollen Sie die Blätter auf. Fixieren Sie die Rollen mit Küchengarn.

  5. Schälen Sie die Zwiebeln und hacken Sie sie sehr fein. Bringen Sie das Öl in einer großen Pfanne auf Temperatur und braten Sie darin die Rouladen an, bis sie rundum braun sind. Fügen Sie die Zwiebeln hinzu und braten Sie sie einige Minuten mit an.

  6. Löschen Sie die Rouladen mit der Brühe und der Sahne ab. Reduzieren Sie die Hitze und lassen Sie die Kohlrouladen 15 Minuten bei niedriger Temperatur schmoren.

  7. Nehmen Sie die Rouladen aus der Soße und halten Sie sie warm. Schmecken Sie die Soße mit Salz und Pfeffer ab. Verrühren Sie die Stärke mit 2 EL kaltem Wasser und rühren Sie sie in die Soße. Lassen Sie die Soße einmal aufkochen, legen Sie die Rouladen wieder hinein und servieren Sie sie bestreut mit den Schnittlauchröllchen.

Rezept Hinweise

Tipp: Sie können die Kohlrouladen auch mit Wirsing oder Spitzkohl zubereiten.

Bildcredit: depositphotos.com/ olhaafanasieva