vegetarischer Kürbis-Auflauf
Das Nussaroma des Hokkaido in Kombination mit überbackenen Käse ist ein besonders leckerer Genuss und ohne großen Aufwand zu kochen: den gewaschenen Hokkaido-Kürbis in mundgerechte Stücke würfeln und in gesalzenem Wasser 30 Minuten köcheln lassen. Nach dem Abgießen mit Salz, Pfeffer, Muskat und Curry würzen. Frischen Spinat waschen und kurz in heißem Salzwasser blanchieren, eine Lauchstange waschen und in sehr dünne Scheiben schneiden. Dann die Kürbismischung mit dem Spinat und dem Lauch in eine eingefettete große Auflaufform geben, mit einem Milch-Sahne-Guss überziehen und mit dem Käse bestreuen. Nach 40 Minuten bei 200 Grad im Ofen bei Ober- und Unterhitze ist der Auflauf fertig. Diese Menge reicht gut für vier Leute; dient der Auflauf lediglich als Beilage zu einem Fleisch- oder Fischgericht reicht das Rezept für 6-8 Personen.
Portionen
4Personen

Portionen
4Personen

Zutaten

  • 1Stck.


    Hokkaido(ca. 1 kg)

  • 1Stck.


    Lauchstange

  • 300g


    Blattspinat

  • 1TL


    Curry



  • Salz



  • Pfeffer



  • Muskat

  • 100g


    geriebener Parmesan

  • 3Stck.


    Eier(für den Guss)



  • Salz(für den Guss)



  • Pfeffer(für den Guss)

  • 200ml


    saure Sahne(für den Guss)

Zubereitung
  1. Waschen Sie den Hokkaido gründlich, halbieren Sie ihn, entfernen Sie das Kerngehäuse und würfeln Sie das Fruchtfleisch mit Schale in ca. 1 cm große Würfel. Lassen Sie diese ca. 30 Minuten in gesalzenem Wasser köcheln.

  2. Waschen Sie den Lauch und das Spinat. Schneiden Sie den Lauch in sehr feine Scheiben und blanchieren Sie den frischen Spinat kurz.

  3. Gießen Sie die Kürbiswürfel ab und würzen Sie sie mit Salz, Pfeffer, Muskat und Curry. Vermischen Sie diese Masse mit dem Spinat und dem Lauch und geben sie in die eingefettete Auflaufform.

  4. Verquirlen Sie die Zutaten für den Eier-Sahne-Guss und schütten Sie diesen gleichmäßig in die Auflaufform. Geben Sie anschließend den Käse darüber.

  5. Backen Sie den Auflauf für 40 Minuten bei 200 Grad Ober- und Unterhitze. Lassen Sie ihn danach vor dem Servieren etwas abkühlen.

Rezept Hinweise

Tipp: Für Nicht-Vegetarier können kleine Speckwürfe noch angedünstet und unter die Kürbis-Masse drunter gemischt werden. Käseliebhaber hingegen können noch Schafskäse-Würfel mit in die Kürbismasse dazu geben.

Bildcredit: depositphotos.com/ minadezhda