Rezepte

Schnelle Weihnachtsplätzchen

Mürbeteig ist ein klassischer Grundteig, der sich schnell und einfach herstellen lässt und aus dem sich leckere Plätzchen backen lassen. Probieren Sie dieses Rezept für einfache und schnelle Weihnachtsplätzchen.

Rezept drucken

Rezept drucken

Die Grundzutaten für diesen Teig findet sich in jedem Haus und es gibt eine Vielfalt an Möglichkeiten diesen zu verändern. Hier soll es aber um das traditionelle Weihnachts-Rezept gehen. Mürbeteig wird nach dem Prinzip 3:2:1 (Mehl:Butter:Zucker) hergestellt und ist in wenigen Schritten schon fertig. Den Teig kann man wunderbar auch im Kühlschrank lagern oder einfrieren. Er ist gut geeignet, wenn Sie mit Ihren Kindern backen wollen, aber es nicht zu kompliziert werden soll. Die Kekse lassen sich mit vielem verzieren: Lebensmittelfarbe, Puderzucker, Nougat, Schokolade, Zuckerperlen und so weiter. Eine Basis-Zuckerglasur lässt sich herstellen, in dem man etwas Puderzucker mit Zitronensaft mischt. Dabei sollten Sie darauf achten, dass ein dicker Brei entsteht und dass Sie nicht zu viel Flüssigkeit zugeben. Plätzchen aus Mürbeteig zu backen und zu verzieren ist ein Spaß für die ganze Familie.

Zutaten für Schnelle Weihnachtsplätzchen


Personen

  • 500 g Mehl
  • 250 g Butter
  • 125 g Zucker
  • 1 Stck. Ei
  • 1 Tütchen Vanillezucker mit Bourbonvanille (oder Mark einer Vanilleschote oder etwas gemahlene Vanilleschote)
  • 1 TL getrocknete (oder frisch geriebene) Orangenschale oder Zitronenschale) (optional)

Bewertung

Stimmen: 91

Bewertung: 3.77

Sie:
Bitte bewerte das Rezept!


Personen

  • 500 g Mehl
  • 250 g Butter
  • 125 g Zucker
  • 1 Stck. Ei
  • 1 Tütchen Vanillezucker mit Bourbonvanille (oder Mark einer Vanilleschote oder etwas gemahlene Vanilleschote)
  • 1 TL getrocknete (oder frisch geriebene) Orangenschale oder Zitronenschale) (optional)

Bewertung

Stimmen: 91

Bewertung: 3.77

Sie:
Bitte bewerte das Rezept!

Zutaten zur Einkaufsliste hinzufügen:

Zur Einkaufsliste hinzufügen
Dieses Rezept befindet sich in deiner Einkaufsliste

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Häufen Sie das Mehl auf der Arbeitsfläche. Drücken Sie in die Mitte eine kleine Mulde und fügen Sie Zucker, Orangenschale, das Ei und den Vanillezucker hinzu und vermischen Sie diese in der Mulde.

  2. Geben Sie die kalte Butter in Stückchen dazu und kneten Sie diese ein. Alternativ können Sie die Zutaten mit einem geeigneten Rührgerät miteinander verkneten.

  3. Bilden Sie aus dem Teig eine Kugel und verpacken Sie diesen luftdicht in einer Plastikdose oder in Frischhaltefolie. Legen Sie den Teig nun für eine Stunde in den Kühlschrank.

  4. Wälzen Sie den Teig nach dem Kühlen auf der bemehlten Arbeitsfläche aus und stechen Sie Plätzchen aus. Der Teig, der nicht verwendet wird, sollte zwischendurch im Kühlschrank gelagert werden.

  5. Heizen Sie den Ofen auf 175°C (Umluft). Legen Sie die ausgestochenen Kekse auf ein Blech mit Backpapier. Backen Sie die Plätzchen ungefähr zehn Minuten, sodass diese eine goldene bis goldbraune Farbe annehmen.

  6. Nehmen Sie die Weihnachtsplätzchen aus dem Ofen und lassen Sie sie abkühlen. Nun können Sie die Plätzchen dekorieren wie Sie wünschen. Bewahren Sie die Weihnachtsplätzchen anschließend in einer passenden Keksdose auf.

Rezept Hinweise

Tipp: Falls Sie Mandel- oder Nussteig mögen, können Sie 100 Gramm des Mehls durch 100 Gramm gemahlener Mandeln oder Haselnüsse ersetzen.

Bildcredit: depositphotos.com/ brebca