Rezepte

Zimtsterne

Außen knusprig und innen schön weich – so muss ein perfekter Zimtstern sein. Dieser Klassiker unter den Weihnachtsplätzchen ist schnell und einfach zubereitet.

Rezept drucken

Rezept drucken

Die klassischen Weihnachtskekse kommen ganz ohne Mehl aus. Der Teig besteht aus Eiweiß und gemahlenen Nüssen. So erhalten die Zimtsterne eine gewisse Leichtigkeit. Zimt verleiht ihnen ihren typischen Geschmack, der durch den Vanillezucker abgerundet wird. In diesem Rezept lernen Sie, wie Sie die perfekten Zimtsterne für Ihren Keksteller zaubern.

Zutaten für Zimtsterne


  • 2 Eiweiß (+ 1 Eiweiß in Größe S)
  • 150 g Puderzucker (+ 100g
  • 8 g Vanillezucker
  • 2 TL Zimt (gemahlen)
  • 125 g Blanchierte Mandeln (gemahlen)
  • 100 g Walnüsse (gemahlen)
  • 1 Prise Salz
  • 1 El Zitronensaft
  • 1 Bio-Zitrone (abrieb)

Bewertung

Stimmen: 0

Bewertung: 0

Sie:
Bitte bewerte das Rezept!


  • 2 Eiweiß (+ 1 Eiweiß in Größe S)
  • 150 g Puderzucker (+ 100g
  • 8 g Vanillezucker
  • 2 TL Zimt (gemahlen)
  • 125 g Blanchierte Mandeln (gemahlen)
  • 100 g Walnüsse (gemahlen)
  • 1 Prise Salz
  • 1 El Zitronensaft
  • 1 Bio-Zitrone (abrieb)

Bewertung

Stimmen: 0

Bewertung: 0

Sie:
Bitte bewerte das Rezept!

Zutaten zur Einkaufsliste hinzufügen:

Zur Einkaufsliste hinzufügen
Dieses Rezept befindet sich in deiner Einkaufsliste

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Schlagen Sie die zwei Eiweiß zusammen mit der Prise Salz und dem Zitronensaft in einer mittelgroßen Schüssel steif. Sieben Sie den Puderzucker und fügen Sie ihn unter Rühren zu der Eiweißmasse. Lassen Sie den Vanillezucker in den Eischnee rieseln und schlagen Sie so lange bis sich der Zucker aufgelöst und sich alles gut verbunden hat. Heben Sie die gemahlenen Nüsse, den Zimt und den Zitronenabrieb vorsichtig unter. Decken Sie den Teig ab und stellen Sie ihn für 1-2 Stunden kalt.

  2. Heizen Sie den Ofen auf 140°C (Ober-/Unterhitze) vor und legen Sie ein Backblech mit Backpapier aus. Bestreuen Sie Ihre Arbeitsfläche mit etwas Puderzucker und rollen Sie darauf den Teig 5mm dick aus. Stechen Sie mit einer Keksform die Sterne aus. Tauchen Sie die Form in Puderzucker, damit die Kekse nicht kleben bleiben. Legen Sie die ausgestochenen Sterne auf das Backblech. Benutzen Sie dazu einen Pfannenwender oder Ähnliches, da der Teig sehr weich ist.

  3. Stellen Sie aus dem übriggeblieben Eiweiß und 100g Puderzucker sowie einer Prise Salz die Glasur her, indem Sie alles kräftig schlagen bis ein steifer Eischnee entstanden ist. Bestreichen Sie die Sterne sorgfältig mit der Glasur. Verwenden Sie dazu am besten einen Pinsel.

Rezept Hinweise

Tipp: Probieren Sie doch auch mal andere Formen wie zum Beispiel Tannenbäume oder andere weihnachtliche Figuren.

Bildcredit: depositphotos.com/ fermate